Das Umstyling hat Folgen : DAS gab es noch nie bei GNTM!

Es ist das absolute Highlight einer jeden "Germany's Next Topmodel"-Staffel. In Folge vier war es nun endlich wieder Zeit für das Umstyling - diesmal mit überraschender Wende für Heidi Klum ...

Heidi Klum und Topmodel-Kandidatin Giuliana.

Endlich war es bei "Germany's Next Topmodel" wieder Zeit für das Umstyling. Ein echtes Highlight einer jeden Staffel und stets Aufreger-Thema Nummer eins. Tränen und Zickerein sind an diesem Tag vorprogrammiert. 

GNTM-Helene verlässt die Show

Fast alle Kandidatinnen haben das Umstyling, trotz anfänglicher Bedenken, über sich ergehen lassen. Die 18-jährige Helena hat sich allerdings gegen eine neue Frisur und damit gegen eine Chance auf den Titel "Germany's Next Topmodel 2017" entschieden. Das ist in den vorherigen 11 Staffeln der Casting-Show noch kein eines Mal passiert. 


Laut den offiziellen "Spielregeln" des Umstylings erfahren die Mädchen vorher nicht, was mit ihren Haaren passiert. Dieses Opfer wollte Helena nicht bringen, sie behält ihre braune Mähne und verlässt lieber die Sendung. 

Auf Instagram meldete sich das Nachwuchs-Model einen Tag nach der Ausstrahlung selbst zu Wort. "Wie ich vermutet hatte, gehen die Meinungen was meinen Ausstieg betrifft stark auseinander", schreibt sie dort. Gleichzeitig betont sie noch einmal, dass es für sie dennoch die richtige Entscheidung war. 


Heidi Klums Stylistin Wendy Iles im Interview

Heidi Klum, Claudia Schiffer + Co.

Hier wurden die größten Topmodels entdeckt

Heidi Klum
Claudia Schiffer
Toni Garrn
Kate Moss

17

Wie tränenreich und dramatisch es in diesem Jahr außerdem war, verriet uns Heidi Klums Hairstylistin, Wendy Illes, im Interview. 

Das Umstyling ist immer ein großes Highlight für alle Kandidatinnen und natürlich auch die Zuschauer. Wie hast Du es in diesem Jahr wahrgenommen?

Wendy Illes: "Ich glaube, es ist ein sehr wichtiger Teil der Show und vor allem für die Zuschauer. Es ist ein ganz unglaublicher Tag, wie wir durch Veränderungen die Metamorphosen dieser jungen Mädchen in Models beobachten können".

Welches Mädchen hast Du in diesem Jahr am Meisten verändert und wieso?

"Nicht eine im Besonderen. Maja hat sich von lang zu kurz entwickelt, aber Lynn hatte eine große Farbänderung - und dann gab es Anh, die eine komplizierte Farbveränderung von Rosa zu Platinium über sich ergehen lassen musste".

Lässt Heidi Dir beim Umstyling freie Hand oder diskutiert Ihr über jedes Model?

"Heidi und ich diskutieren immer gemeinsam, da haben wir einen tollen Austausch. Wir teilen in der Regel aber die gleiche Vision".

Bei jedem GNTM-Umstyling fließen viele Tränen. Kannst Du das verstehen?

"Das ist normal. Die meisten jungen Mädchen wollen lange Locken ... es ist schwer für sie, Veränderungen zuzulassen. Ihre Freunde, Familie und Freunde kennen ihren Look und den wollen sie behalten. Auch die Belastung vor den Kameras und die große Verwandlung von Kims Hnidzo im vergangenen Jahr machen sie unsicher. Aber wir wissen, was wir tun. Ive hatte eine lange Karriere und Heidi auch. Wir wissen, wie die Schönheit dieser Mädchen destilliert werden kann. Ich fand es unglaublich, wie toll sich Melina umgestylt hat. Sie war so aufgeregt vorher und hinterher so dankbar. Das hat wirklich Spaß gemacht".

Häufig werden die Mädels auch trendorientiert verändert. Auch in diesem Jahr?

"Sie sind Models, da sind Trends immer wichtig, aber wir würden nie jemandem einen Stil aufzwingen, nur weil es gerade einen bestimmten Trend gibt. Zuerst denken wir an den Stil, der ihre Eigenschaften am besten herausbringt. Wir überlegen auch, ob die Kandidatin zu dem Look passt. Dies kann bedeuten, dass wir Körperform, Persönlichkeit und viele weitere Eigenschaften berücksichtigen".

Gab es ein Model, welches bereits den perfekten Look hatte?

"Nicht wirklich, sie alle benötigten Veränderungen in irgendwelcher Form. Manchmal musste es gar nicht viel sein. Farbtypen mussten klarer herausgearbeitet werden und einige Haarspitzen mussten repariert werden".


Hast Du schon eine Favoritin für den Titel als "Germany's Next Topmodel"?

"Keine Favoritin .... meine Lieblinge ändern sich wirklich von Woche zu Woche. In einer Woche ist ein Mädchen ganz hervorragend und die nächste Woche ist es ein anderes Model. Man kann nie wissen. Ich habe eigentlich auch nur am Umstyling-Tag richtig Kontakt zu den Mädchen. Ich bin ansonsten für Heidis Haar zuständig, weshalb ich die wirklichen Charaktereigenschaften nicht wirklich kennenlerne. Es sind auf jeden Fall freundliche nette Mädchen. Beispielsweise grüßen sie mich immer und wünschen mir einen schönen Tag".

Denkst du diese Staffel bringt viele Models mit internationalem Potential hervor?

"Ja, absolut".


Im letzten Jahr gab es ein großes Drama beim Umstyling mit Kim und ihrem damaligen Freund Honey. Denkst du so ein Vorfall könnte sich eines Tages wiederholen?

"Unmöglich, dies zu beantworten .... Vielleicht ... Kim hat jedoch letztendlich gewonnen. Sie trägt nun den Titel 'Germanys Next Top Model'!"

Du machst Heidi während der Staffel und auch sonst für viele Events die Haare. Würdest du Heidi auch gerne mal wieder einen neuen Look verpassen und die Haare schneiden?

"Ich schneide immer Heidis Haare. Ich liebe es, ihr Haar zu frisieren. Wir wagen oft Veränderungen irgendwelcher Art. Beispielsweise Pony bis zur Wange oder bis zum Kinn. Wir hatten schon Stufen, Locken, Wellen oder einfach geradeaus. Sie arbeitet fast jeden Tag des Jahres in mehreren verschiedene Shows und an unterschiedlichen Arbeitsplätzen, weshalb Frisurvariationen einfach unerlässlich sind".

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58




Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche