Daniel Radcliffe: Der Wort-Zauberer

Daniel Radcliffe verzauberte mit einer überraschenden Performance in der Show des amerikanischen Talkmasters Jimmy Fallon die Zuschauer

Der amerikanische Showmaster Jimmy Fallon konnte in seiner "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon" schon jedem seiner prominenten Gäste eine Performance entlocken. Und in den meisten Fällen waren genau diese Auftritte legendär. Es gab Broadway-Versionen von Rap-Songs mit Ariana Grande, einen als Mädchen verkleideten Zac Efron und zuletzt den weltweit gefeierten Breakdance-Battle mit Brad Pitt .

Diese Woche war dann der britische Schauspieler Daniel Radcliffe an der Reihe. Als Gast im Publikum der Late-Night-Show kann man sich immer auf die eine oder andere Überraschung freuen, aber mit einer derartigen Performance des sonst eher seriösen Schauspielers hat wohl niemand gerechnet! Der 25-Jährige fing an, von seiner Leidenschaft zur Rapmusik zu berichten, und erklärte: "Ich war das erste Kind in meiner Klasse, das jedes Wort von "The Real Slim Shady" auswendig gelernt hat", als ihm von dem beliebten Moderator schon das Mikrofon vor die Nase gehalten wurde. Natürlich wollte jeder eine Kostprobe.

Die Performance, die der Schauspieler, der bereits im Alter von 12 Jahren durch seine Rolle als "Harry Potter" weltbekannt wurde, ablieferte, haute nicht nur die Zuschauer im Studio vom Hocker. In den letzten zwei Tagen wurde das Youtube-Video mehr als neun Millionen Mal angeklickt. Ein echter Überraschungseffekt eben, wenn dieser schüchterne Zauberlehrling plötzlich fehlerfrei den wirklich schwierigen Zungenbrecher-Hit "Alphabet Aerobics" der Band "Blackalicious" performt.

Harry Potter

Von damals bis heute

2001   James Phelps (m.), wie Harry-Potter-Fans ihn kennen und lieben gelernt haben: Als frechen Weasley-Zwilling Fred.
In den "Harry Potter"-Filmen fallen die Weasley-Zwillinge besonders durch ihre Sprüche und Scherze auf - und durch ihr leuchtend rotes Haar. Fred und George werden in allen Filmen von den Briten James und Oliver Phelps verkörpert und passen in allen Teilen optisch perfekt zu ihrem Film-Bruder Ron (Rupert Grint).
2017  Von den beiden Weasleys hat man in den vergangenen Jahren so gut wie nichts gehört. Nach dem letzten Teil von "Harry Potter" zieht es die Brüder nicht mehr vor die Kamera. Die Schauspielerei hängen sie an den Nagel. Und ihr rotes Haar gleich dazu. Kurz nach Drehschluss kehren sie zu ihrem Naturton zurück, sodass sie nun relativ inkognito unterwegs sein können.
2018   Ihre durch die "Harry Potter"-Filme gewonnene Prominenz nutzen die Zwillinge Oliver und James Phelps liebend gerne für wohltätige Zwecke, wie die "Teenage Cancer Trust".

62

Themen