Prinz Sverre Magnus
© Dana Press

Prinz Sverre Magnus – Das Nesthäkchen von Haakon und Mette-Marit

Sverre Magnus, Prinz von Norwegen, wurde am 3. Dezember 2005 in Oslo geboren und ist das jüngste Kind von Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit. Er steht nach seinem Vater und seiner Schwester, Prinzessin Ingrid Alexandra, an dritter Stelle der Thronfolge.
Mehr anzeigen

Prinz Sverre Magnus

Wie ein Jahr zuvor bereits seine Schwester erblickte Sverre Magnus, Prinz von  Norwegen 2005 im Rikshospitalet in der Hauptstadt Norwegens das Licht der Welt. Am 4. März 2006 wurde er in der Kapelle des Königlichen Palasts in Oslo getauft. Zu seine Taufpat:innen zählen Königin Máxima der Niederlande und Königin Sonja von Norwegen.

Sverre Magnus ist kein Mitglied des Königshauses


Sverre Magnus ist kein Mitglied des norwegischen Königshauses und somit kein hauptberuflicher Royal. Das bedeutet, dass er in seiner Berufswahl später einmal frei sein wird. Es wäre jedoch durchaus möglich, dass sich sein Status eines Tages ändern könnte, sollten sein Vater und seine Schwester nach dem nächsten Thronwechsel Unterstützung bei ihren Aufgaben benötigen. 

Frei Berufswahl für den jungen Royal


Zunächst aber bereitet sich der junge Royal auf einen normalen Beruf vor. Nachdem er 2014 von der Jansløkka-Grundschule auf die private Montessori-Schule wechselte, besucht er ab Herbst 2021 das Gymnasium Elvebakken in Oslo. Wie das Königshaus mitteilte, hat sich Sverre Magnus dort für den Studienzweig der Informationstechnologie und Medienproduktion entschieden.