Miranda Cosgrove

Miranda Cosgrove

Mit ihrer eigenen TV-Serie "iCarly" machte Miranda Cosgrove ihren Kolleginnen Miley Cyrus, Selena Gomez und Vanessa Hudgens Konkurrenz. Von 2007 bis 2012 mimte die junge Schauspielerin die Titelfigur der erfolgreichen Serie, kassierte bis zu 180.000 US-Dollar pro Episode und wurde zum gefeierten Teeniestar. Und was macht Miranda Cosgrove heute?

Mehr...

Mit ihrer Serie "iCarly" wurde Miranda Cosgrove zum Teeniestar

Die Karriere von Miranda Cosgrove begann wie im modernen Märchen. Nichtsahnend saß sie mit ihren Eltern in einem Restaurant als ein Talentscout sie ansprach. Damals war die 1993 in Los Angeles geborene Schauspielerin und Sängerin gerade einmal drei Jahre alt.


Werbespots und erste Kinorolle


Und wie jeder erst mal klein anfängt, begann Miranda Cosgrove zunächst mit Werbespots für Fastfood-Ketten. Mit jedem Drehtag kam Miranda mehr auf den Geschmack und wollte sich als Schauspielerin versuchen. Nach einigen Castings konnte sich das junge Mädchen ihre erste Kinorolle in "School of Rock" an der Seite von Jack Black sichern.


Miranda Cosgrove wird mit Nickelodeon zum Teeniestar


Damals war Miranda Cosgrove zehn Jahre alt – das perfekte Alter für einen Einzug in das Universum von Nickelodeon. Sie konnte sich die Rolle der Megan Parker in der Nickelodeon-Sitcom "Drake & Josh" sichern, die sie von 2004 bis 2007 spielte. Neben einiger Gastauftritte in weiteren erfolgreichen Nickelodeon-Serien wie "Zoey 101" und "Unfabulous" zog Miranda auch die Hauptrolle der Carly Shay in der Serie "iCarly" an Land.


Zweitkarriere als Sängerin


Doch "iCarly" machte Miranda Cosgrove nicht nur zum Teenieidol und zeitweise zu einer der bestbezahlten Kinderstars im amerikanischen Fernsehen, die Serie kurbelte auch die Gesangskarriere des jungen Multitalents an. 2008 brachte sie den "iCarly"-Soundtrack raus und landete mit "About You Now" einen Hit. Zwei Jahre später veröffentlichte Miranda Cosgrove ihr erstes eigenes Album "Sparks Fly", das bis auf Rang 8 der amerikanischen Albumcharts kletterte.


Karriereflaute


Auch in Sachen Schauspielerei tat sich einiges. Erstmals auf den Spuren des Erwachsenenfernsehens wandelte Miranda Cosgrove 2010, als sie in der Serie "Good Wife" einen Popstar spielte, der wegen Alkohol am Steuer in rechtliche Schwierigkeiten geriet. Anschließend lieh sie der Figur Margo in dem Animationsfilm "Ich – Einfach unverbesserlich" und den beiden Fortsetzungen ihre Stimme.


Die Karriere von Miranda Cosgrove war also auf bestem Wege ganz groß zu werden, doch in den letzten Jahren scheint die singende Schauspielerin vom Pech verfolgt zu sein. Zuerst ergatterte sie 2016 die Hauptrolle in der Comedyserie "Crowded", die jedoch nach nur 13 Folgen und einer Staffel wieder eingestellt wurde. Einen nächsten Versuch, im umkämpften Seriengeschäft Fuß zu fassen unternahm die brünette Schönheit im Jahr darauf mit dem Pilotfilm "Spaced Out", der nicht mal als Serie produziert wurde. 2018 folgte ein ähnlicher Tiefschlag: Auch der Pilotfilm zur geplanten Serie "History of Them" kam beim Testpublikum nicht an und schaffte es nicht ins TV. Es bleibt abzuwarten, ob aus dem Teeniestar irgendwann eine ernstzunehmende Schauspielerin wird, doch eine Chance sollte Miranda Cosgrove immerhin bekommen.