Max Müller

Max Müller: Schauspieler aus Leidenschaft

Max Müller wuchs in einem Umfeld auf, das den Grundstein für eine Karriere im Rampenlicht legte. Erfahren Sie hier, welche Erfahrungen der österreichische Schauspieler in seiner Kindheit machte, wie seine Karriere ins Rollen kam und welches Engagement er selbst als seine "Lebensrolle" bezeichnet. 
Mehr anzeigen

Max Müller ist mit viel Hingabe Schauspieler und Sänger


Der österreichische Schauspieler Max Müller erhielt viel Unterstützung und Vorschussvertrauen von seinen Eltern. Seine Mutter erzählte einst in einem Interview, dass sie für den Wunsch ihres Sohnes, Schauspieler und Sänger statt "was Gescheites" zu werden, stets Verständnis hatte.


Max Müller sammelt erste Bühnenerfahrungen schon im Kindesalter




Das Umfeld, in dem Max Müller aufwuchs, war aber zugegebenermaßen auch prädestiniert für solch eine Einstellung. Sein Vater betrieb nämlich einige Jahrmarktsbuden und fungierte auf diesen Jahrmärkten auch als Entertainer und Showmaster. Er holte seinen Sohnemann dazu, der mit Streichen von "Max und Moritz" auftreten durfte.


Solide Ausbildung in Wien




So war es Max Müller also schon von Kindesbeinen an gewohnt, auf der Bühne und im Rampenlicht zu stehen. Mit der Unterstützung seiner Eltern im Hintergrund begann er nach der Schule eine Ausbildung in Gesang und Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien.


Lehrjahre am Theater




Lange Jahre war Max Müller anschließend Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt in Wien, 2002 gab er zudem sein Operndebüt beim Carinthischen Sommer, einem Musik- und Kulturfestival im österreichischen Kärnten.


Max Müller im deutschen Fernsehen




Größere Bekanntheit erlangte der österreichische Schauspieler hierzulande jedoch im TV. Ab Mitte der 1990er Jahre machte er sich dank deutscher Fernsehproduktionen wie "Ein Fall für zwei", "Tatort", "Kommissar Rex", "Der Clown", "Für alle Fälle Stefanie" und "Bernds Hexe" einen Namen.


Max Müllers Lieblingsrolle in "Die Rosenheim-Cops"




Seine "Lebensrolle", wie er sie selber nennt, ergatterte Max Müller im Jahr 2002. Seit der Debütfolge bis heute spielt er in der ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops" den inzwischen zum Polizeihauptmeister beförderten Michi Mohr.