Georgina Rodríguez
© imago images

Georgina Rodriguez – Cristiano Ronaldos Powerfrau

Georgina Rodriguez ist ein spanisches Model und seit 2017 die Frau an der Seite von Cristiano Ronaldo. Doch anders als anderen Stars wurden ihr Aufmerksamkeit, Erfolg und Geld nicht in die Wiege gelegt – und sie hatte es in ihrem Leben alles andere als leicht. Lesen Sie weiter und erfahren sie alles über das Leben von Georgina Rodriguez.
Mehr anzeigen

Georgina Rodriguez

Georgina Rodriguez – eine Powerfrau kämpft für ihren Erfolg und ihre Träume


Georgina Rodriguez ist der Welt als Model und Freundin von Cristiano Ronaldo bekannt. Seit 2017 ist sie von seiner Seite nicht mehr wegzudenken und die beiden zeigen sich immer stark und liebevoll zueinander. Doch was viele nicht wissen: Georgina Rodriguez hatte es nicht immer leicht und hat sich ihr Glück hart erkämpft.


Georgina Rodriguez' harte Kindheit


Georgina Rodriguez wurde am 27. Januar 1994 in Buenos Aires in Argentinien geboren und ist in Jaca, einer kleinen Stadt im Norden von Spanien, aufgewachsen. Doch Georgina ist keine Prominente, der das Glück in die Wiege gelegt wurde. Ihr Vater ist ein ehemaliger Fußballspieler, der Berichten zufolge später wegen Drogenhandels zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Die Folge: Georgina Rodriguez hat einen Großteil ihrer Kindheit keinen Vater gehabt und ist mit ihrer Mutter und Schwester Ivana ohne viel Geld aufgewachsen.


Georgina Rodriguez' kämpft für ihren Traum


Um ihrem finsteren Schicksal zu entkommen und ihre Situation zu verbessern, verfolgte Georgina Rodriguez seit ihrer Kindheit einen großen Traum: Sie wollte eine professionelle Balletttänzerin werden und hat Ballettunterricht genommen – ihr Hobby zum Beruf zu machen, gelang ihr jedoch nicht.


Auf nach London


Georgina war immer dankbar dafür, dass ihre Eltern ihren Traum unterstützten und ihren Ballettunterricht finanzierten. Sie wollte ihren Eltern etwas zurückgeben und beschloss, ihr Schicksal erneut zu ändern und ein Studium zu beginnen. Doch auch hier hat ihr das fehlende Geld einen Strich durch die Rechnung gemacht. 2011 folgte der nächste Schicksalsschlag und ihre Mutter verstarb plötzlich durch einen Autounfall. Doch Georgina hat ihren Traum nicht aufgegeben: Sie arbeitete als Kellnerin und ging anschließend als Au-pair nach London, wo sie Englisch studierte.


Zurück in Madrid lernt sie Cristiano Ronaldo kennen


Nach ihrem Studium kehrte sie mit besseren Voraussetzungen zurück: Ihre Englischkenntnisse, ihr Hochschulabschluss und ihre Erfahrung verhalfen ihr zu einem Job als Verkaufsassistentin im Gucci-Store in Madrid. 2016 kam endlich der Tag, der ihr Leben zum Positiven verändern sollte: Cristiano Ronaldo, der damals noch bei Real Madrid spielte, betrat das Geschäft – und für Georgina war es Liebe auf den ersten Blick.


Liebesglück mit Cristiano Ronaldo


Es scheint, als wären Georgina Rodriguez und Cristiano Ronaldo füreinander bestimmt: Schon im Januar 2017 wurden die beiden offiziell ein Paar und sie gingen gemeinsam zur Preisverleihung des ''Ballon d’Or''. Cristiano Ronaldo gewann den Preis und Georgina fand sich plötzlich inmitten einer Welt wieder, die sie sich niemals hätte erträumen können. Sie kündigte ihren Job und arbeitet heute als Model für die spanische Agentur ''Uno Models''.
Im November 2017 kam schließlich das erste gemeinsame Kind von Georgina und Cristiano zur Welt. Im April 2022 folgten Zwillinge, eine Tochter und ein Sohn, der jedoch kurz nach der Geburt verstarb. Trotz dieses Schicksalsschlags weiß Georgina ihren hart erkämpften Erfolg, ihre Beziehung und ihr Glück zu schätzen. Ihr Glück teilt sie auch auf Instagram unter dem Namen "georginagio".