Anouschka Renzi
© imago images

Anouschka Renzi

Anouschka Renzi wurde in den 1980er-Jahren dem breiten Publikum vor allem durch ihre Rollen in den Kinofilmen ''Das Wunder'' und ''Die Küken kommen'' bekannt. Nach mehreren Film- und Theaterproduktionen sowie zwei Auftritten im ''Playboy'' wurde es in den letzten Jahren ruhiger um die Schauspielerin. Bis 2022.
Mehr anzeigen

Anouschka Renzi

Die Anfänge von Anouschka Renzis Karriere


Anouschka Renzi, die mit bürgerlichem Namen Anouschka Hubschmid heißt, wurde am 6. August 1964 in Berlin geboren. Ihre Leidenschaft für die Schauspielerei wurde ihr in die Wiege gelegt, ihre Mutter Eva Renzi wurde ebenso wie ihr Adoptivvater Paul Hubschmid als bekannter Filmstar gefeiert. Im zarten Alter von 17 Jahren stand Anouschka Renzi zum ersten Mal selber auf einer Theaterbühne. Wenig später zog sie nach New York, um am dortigen "Lee Strasburg Institute" Schauspielunterricht zu nehmen. Anschließend folgten zahlreiche Fernsehproduktionen, Theaterinszenierungen und Kinofilme, in denen Renzi mitwirkte. Im Laufe ihrer Karriere posierte die Schauspielerin bereits zweimal für den deutschen Playboy – 1985 und 2003 schaffte sie es auf die Titelseite. 


Schlagzeilen aufgrund öffentlicher Kontroversen


In den folgenden Jahren machte Renzi weniger durch ihre Filmrollen, dafür vermehrt durch ihre öffentlichen Kontroversen auf sich aufmerksam: Bei der RTL-Show ''Teufels Küche'' brach sie 2005 weinend zusammen, sieben Jahre später stritt sie sich vor laufender Kamera mit ihrem Schauspiel-Kollegen Rolf Zacher beim ''Perfekten Promi Dinner''. Die größte mediale Aufmerksamkeit erlangte 2004 ihre Auseinandersetzung mit Désirée Nick: Die Kabarettistin griff kosmetische Eingriffe von Anouschka Renzi in ihrer Varietéshow auf. Das ließ Renzi nicht auf sich sitzen und erzielte eine einstweilige Verfügung gegen Nick. Ein öffentlicher, monatelanger Streit zwischen den beiden Frauen folgte, bis er mit der Aufhebung der einstweiligen Verfügung und dem Schließen eines Vergleiches endete. 


Nach zehn Anläufen gehts in den Dschungel


Lange Zeit hat sich Anouschka Renzi gegen die Teilnahme am ''Dschungelcamp'' gesträubt, ganze zehn Anfragen hat sie nach eigenen Angaben in den letzten Jahren abgelehnt. 2022 ist es aber so weit: Die Schauspielerin wird offiziell als eine der zwölf Kandidaten und Kandidatinnen für die 15. Staffel von ''Ich bin ein Star – Holt mich hier raus'' bestätigt. Woher der Sinneswandel kommt? ''Nach zwei Jahren Corona möchte ich jetzt das Geld mitnehmen und auch wieder öffentlich stattfinden und mit neuen Aufträgen auch weiterhin gutes Geld verdienen“, verrät Renzi im Interview gegenüber dem Nachrichtenportal ''Promiflash''. Die Show wird auf RTL ausgestrahlt.