Taylor Swift: Favoritin bei den VMAs

Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards darf sich vor allem Taylor Swift Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Sie ist stolze neun Mal nominiert

Taylor Swift schwebt momentan auf einer Wolke des Erfolgs - und seit dem heutigen Dienstag dürfte die Freundin von Calvis Harris mit dieser noch ein bisschen höher schweben. Die Sängerin wurde für die MTV Video Music Awards (VMAs) stolze neun Mal nominiert.

Wird "Bad Blood" Video des Jahres?

Unter anderem ist die 25-Jährige mit ihrem neuen Musikclip "Bad Blood", in dem zahlreiche Stars wie Gigi Hadid, Ellie Goulding, Jessica Alba oder Cindy Crawford zu sehen sind, für das Video des Jahres nominiert. Außerdem ist "Bad Blood" noch in sechs weiteren Kategorien wie "Beste Regie" oder "Beste Kollaboration" für den MTV-Preis vorgeschlagen.

Die weiteren Nominierungen

Aber damit noch nicht genug: Ihr Clip "Blank Space" ist überdies noch als bestes Video einer Künstlerin und als bestes Popvideo nominiert. Andere Musiker dürfen sich aber natürlich auch Hoffnungen auf einen der begehrten Preise machen. Ed Sheeran beispielsweise freut sich über sechs Nominierungen, während Beyoncé, Kendrick Lamar und Mark Ronson jeweils fünf Nominierungen erhielten.

Taylor Swift

Berühmte beste Freundinnen

Mit diesem Bild gratuliert Taylor Swift ihrer BFF Blake Lively zum 29. Geburtstag. "HAPPY BIRTHDAY BLAKE!", schreibt die Sängerin. "Du bist eine wunderbare Freundin, für Menschen wie für Koalas. Ich liebe dich total."
Was macht Taylor Swift an einem freien Tag während ihrer Tour in Australien? Genau, sie verbringt ihn mit ihrer Freundin Blake Lively.
Bei ihren Konzerten holt sich Taylor Swift verstärkt prominente Unterstützer auf die Bühne. Hier trällert sie ein Duett mit Alanis Morissette.
Talk-Queen Ellen DeGeneres ist für jeden Spaß zu haben.

23

"MTV Video Music Awards"

Die schönsten Looks der VMAs

Definitiv mehr Haut als Stoff zeigt uns Jennifer Lopez bei ihrem Auftritt in der interessant gestrickten Robe von Charbel Zoe. Silbriges i-Tüpfelchen sind die "Tartini"-Pumps von Jimmy Choo dazu.
Taylor Swift: Elegant lässt sich Beyoncé in einer netzartigen Robe mit durchschimmernden Einsätzen von Nicolas Jebran Couture feiern.
Taylor Swift: Glamour muss nicht grell sein, sondern setzt sich bei Beyoncé aus einer seventies-inspirierten Föhnfrisur mit Außenwelle und sanften Smokey-Eyes und Nudegloss zusammen. Die überdimensional großen Ohrringe von Lorraine Schwartz sind nur etwas für Diven beim großen Auftritt.
Zum übersexy Outfit trägt Kim Kardashian einen passend verwegenen Schlafzimmer-Look: Leicht wuschelige Haare, nudefarbene Lippen, fast wie frisch aus dem Bett.

13

In immerhin noch drei Kategorien sind zudem Skrillex & Diplo, Nicki Minaj und FKA twigs vertreten. Zwei Nominierungen konnten sich jeweils Ariana Grande, The Weeknd und Fetty Wap sichern.

Die Preisverleihung wird am 30. August im Microsoft Theater in Los Angeles stattfinden. Durch die Show wird Skandalnudel Miley Cyrus führen.

Themen

Erfahren Sie mehr: