VG-Wort Pixel

Taylor Swift Favoritin bei den VMAs


Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards darf sich vor allem Taylor Swift Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Sie ist stolze neun Mal nominiert

Taylor Swift schwebt momentan auf einer Wolke des Erfolgs - und seit dem heutigen Dienstag dürfte die Freundin von Calvis Harris mit dieser noch ein bisschen höher schweben. Die Sängerin wurde für die MTV Video Music Awards (VMAs) stolze neun Mal nominiert.

Wird "Bad Blood" Video des Jahres?

Unter anderem ist die 25-Jährige mit ihrem neuen Musikclip "Bad Blood", in dem zahlreiche Stars wie Gigi Hadid, Ellie Goulding, Jessica Alba oder Cindy Crawford zu sehen sind, für das Video des Jahres nominiert. Außerdem ist "Bad Blood" noch in sechs weiteren Kategorien wie "Beste Regie" oder "Beste Kollaboration" für den MTV-Preis vorgeschlagen.

Die weiteren Nominierungen

Aber damit noch nicht genug: Ihr Clip "Blank Space" ist überdies noch als bestes Video einer Künstlerin und als bestes Popvideo nominiert. Andere Musiker dürfen sich aber natürlich auch Hoffnungen auf einen der begehrten Preise machen. Ed Sheeran beispielsweise freut sich über sechs Nominierungen, während Beyoncé, Kendrick Lamar und Mark Ronson jeweils fünf Nominierungen erhielten.

In immerhin noch drei Kategorien sind zudem Skrillex & Diplo, Nicki Minaj und FKA twigs vertreten. Zwei Nominierungen konnten sich jeweils Ariana Grande, The Weeknd und Fetty Wap sichern.

Die Preisverleihung wird am 30. August im Microsoft Theater in Los Angeles stattfinden. Durch die Show wird Skandalnudel Miley Cyrus führen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema