Sarah Harrison ehemals Nowak

Sarah Harrison 

Sarah Nowak nennt sich seit ihrer Hochzeit 2017 Sarah Harrison. Das ehemalige Playmate hat sich zur einflussreichen Influencerin und Mama-Bloggerin gewandelt. Auf ihrem Weg dorthin hat die Ex-"Bachelor"-Kandidatin kaum eine Reality-Sendung ausgelassen...

Mehr...

Sarah Harrison wurde am 06. Juni 1991 im bayrischen Günzburg als Sarah Nowak geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Bankkauffrau, gab ihren bürgerlichen Beruf aber auf, nachdem sie Playmate und "Bachelor"-Kandidatin bekannt wurde. Eine Zeit lang pendelte sie von einer Reality-TV-Show zur nächsten, war unter anderem bei "Promi Big Brother". Heute ist Sarah Harrison vor allem als Influencerin auf YouTube und Instagram bekannt. 


Sarah Nowak als Playmate und Bachelor-Kandidatin

Mit hellblonder Mähne und strahlendem Lächeln wurde aus der Bankkauffrau Sarah Nowak das Playmate "Miss August 2014". Auf dieses Ziel hatte sie scheinbar lange hingearbeitet: 20 Kilo nahm sie als Teenager ab und sparte anschließend jeden Cent für eine operative Brustvergrößerung. Doch mit diesem ersten Erfolg im "Playboy", gab sich Sarah Nowak nicht zufrieden. Im folgenden Jahr nahm die damals 23-Jährige als Kandidatin an der fünften Staffel der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" teil. Die letzte Rose konnte sie von "Bachelor" Oliver Sanne allerdings nicht ergattern. Er warf sie kurz vor dem Finale raus und schenkte sein Herz der Krankenschwester Liz Kaeber. Das Feuer der Liebe war nur von kurzer Dauer: Schon beim großen Wiedersehen der Kandidatinnen die "Nacht der letzten Rose", waren die Flammen zwischen den beiden erloschen.


Wie ging es für Sarah Nowak nach dem Bachelor weiter?

Die Karriere von Sarah Nowak im Reality-TV, hatte gerade erst begonnen. Sie durfte sich über den Titel "Playmate des Jahres 2015" freuen und zog im August 2015 in das "Promi Big Brother"-Haus. Die Zuschauer wählten sie, trotz viel nackter Haut, nicht zur Siegerin. Ob daran auch der Zickenkrieg mit Kandidatin Desireé Nick schuld war? Deren Kommentar zu Sarah Nowaks Titel als Playmate des Jahres: "Dann musst du ja von zwölf anderen die Gewinnerin sein. Die können doch nicht alle scheiße ausgesehen haben." Das saß tief und brachte die junge Blondine sogar im TV zum Weinen. Ihre Bekanntheit steigerte sich trotz des Vorfalls und Sarah Nowak zeigte es den Kritikern. Es folgte die Teilnahme an weiteren TV-Formaten wie "Promi Shopping Queen" (2015) und "Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft" (2016).


Sarah Nowak wird Influencerin

Schon 2015 schien Sarah Harrison erkannt zu haben, dass sie ihre Karriere mit YouTube und Instagram vorantreiben kann. In Schmink- und Lifestylevideos entführte sie die ersten Abonnenten in ihre Welt. Seitdem das ehemalige Playmate Mutter geworden ist, dreht sich natürlich auch auf Sarah Harrisons YouTube-Kanal alles um die Themen Schwangerschaft und Familienleben. Ihr Konzept scheint aufzugehen - viele bekannte Marken schalten Anzeigen auf ihrem Kanal und möchten sie als Kooperationspartnerin gewinnen. Aktuell folgen ihrem Instagram Account über 1,5 Millionen Menschen, damit darf sie sich in die Riege von Influencern wie Caroline Daur einreihen. Auch Baby Mia Rose hat bereits ihren eigenen Instagram-Account.


Hochzeit und Babyglück

Neue Haarfarbe, neues Image? Heute ist die inzwischen wieder brünette Sarah Nowak deutlich braver geworden. Nach etwa einem Jahr Beziehung, heiratete sie am 11. November 2017 ihren Traummann, den US-Amerikaner Dominic Harrison. Seither hat sie den Nachnamen ihres Mannes angenommen und nennt sich offiziell Sarah Harrison. Wenig später, am 27. November, wurde das Glück des Paares mit Töchterchen Mia Rose komplett. 2018 entschied sich Familie Harrison für einen Umzug ins sonnige Los Angeles.