Malcolm Young
© Getty Images

Malcolm Young

Schulabbrecher, hoffnungsloser Träumer und nichts als als Musik im Kopf. Was für viele Eltern ganz sicher der Alptraum schlechthin ist, legte für Malcom Young den Grundstein seiner ungeahnt erfolgreichen Musikerkarriere. Als Gründer und Rhythmusgitarrist der australischen Hard-Rock-Band "AC/DC" machte er sich unvergessen.
Mehr anzeigen

Mit "AC/DC" hat Malcolm Young Musikgeschichte geschrieben


Dass Malcolm Young einst unvergessene Erfolge in der Musikszene feiern würde, dachte zu Beginn sicherlich niemand. Geboren in Schottland wuchs der Gitarrist in Australien auf und verbrachte bereits in seiner Jugend jede freie Minute an seiner geliebten Gitarre. Mit 15 schmiss er die Schule hin, um Rockstar zu werden, doch zunächst schien der große Traum aussichtslos.


"AC/DC" brachte den lang ersehnten Erfolg




Doch das sollte sich 1973 mit der Geburtsstunde von "AC/DC" ändern. Zunächst gründete er die Band als Rhythmusgitarrist allein, holte schließlich seinen Bruder Angus Young als Leadgitarrist und drei weitere Bandmitglieder mit ins Boot. Das erste Album "High Voltage" erschien im Jahr 1975 und wurde in Australien zum Hit. Der weltweite Durchbruch gelang "AC/DC" vier Jahre später mit "Highway to Hell".


Malcolm Young war treibende Kraft der Band




Malcom Young war nicht nur Gitarrist, sondern auch Songschreiber der Band und gab stets die Richtung vor, in die es gehen sollte. Doch das tat er nicht herrisch, sondern still und zurückhaltend – ganz und gar nicht in gewohnter Sex, Drugs and Rock'n'Roll-Manier. Sein Bruder Angus Young beschrieb ihn als treibende Kraft der Band:  "Malcolm war immer ein Mensch, der sich durchgekämpft hat. Auch in Zeiten der größten Krise sah er mich an und sagte: 'Wir gehen da jetzt einfach rein und machen etwas Arbeit…schreiben ein paar Songs.' Er hatte einfach diesen Antrieb."


Der Tod des Musik-Genies


Malcom Young war immer zäh, überstand seine Alkoholsucht und galt als trocken, ehe ihn die Demenz erwischte. Ein Schlaganfall hatte schwerwiegende Auswirkungen auf sein Kurzzeitgedächtnis hinterlassen. Eine Lungen- und Herzoperation machten seiner Gesundheit zusätzlich zu schaffen, so dass der oftmals als bester Rhythmusgitarrist der Welt bezeichnete Young schweren Herzens seinen Abschied von "AC/DC" beschloss.


Malcolm Young verstarb am 18. November 2017 im Alter von 64 Jahren im australischen Elizabeth Bay. Die offizielle Todesursache lautet Demenz. Die Beerdigung fand zehn Tage nach seinem Tod in der St Mary's Cathedral in Sydney statt. Der unvergessene Musiker hinterlässt seine Frau Linda Young und seine beiden Kinder.