Godzilla

Godzilla - Das beliebteste Monster der Welt

Die Riesenechse "Godzilla" ist wohl das populärste Monster der Filmgeschichte. 1954 kam "Godzilla" erstmals in die japanischen Kinos und wurde zum absoluten ...

Mehr...

Godzilla - Das beliebteste Monster der Welt

Die Riesenechse "Godzilla" ist wohl das populärste Monster der Filmgeschichte. 1954 kam "Godzilla" erstmals in die japanischen Kinos und wurde zum absoluten Blockbuster. Anschließend gab es alleine in Japan 27 Remakes des Horrorfilms. In den 1990er Jahren wagte sich Roland Emmerich an eine Neuverfilmung, in der die Kreatur die Bevölkerung New Yorks in Angst und Schrecken versetzte. 2014 machte Gareth Edwards aus "Godzilla" einen furioses 3-D-Film, in dem das Monster zum Retter der Menschheit wird.

Godzilla als Hollywood-Remake

Handlung

Im Hollywood-Remake von 2014 ist nicht "Godzilla" das böse Monster, sondern eine andere Kreatur. Die Handlung beginnt 1999: Dort kommt es in einem japanischen Atomkraftwerk zu nuklearen Katastrophe. Auch 15 Jahre später ist der Bereich, um das Kernkraftwerk noch immer absolutes Speergebiet. Der US-amerikanische Wissenschaftler "Joe Brody" zweifelt jedoch die offizielle Begründung eines Erdbebens als Ursache des Unfalls an. Zusammen mit seinem Sohn "Ford "verschafft er sich Zutritt zur gefährlichen Zone. Dort lebt ein Monster namens "Muto", das aus Atomkraft seine Energie gewinnt und nach seinem Erwachen droht die Welt zu verwüsten. Es gibt nur eine Chance das Ungeheuer aufzuhalten: sein natürlicher Kontrahent "Godzilla".

Besetzung der Rollen

- Aaron Taylor-Johnson (Lt. Ford Brody)

- Elizabeth Olsen (Elle Brody)

- Bryan Cranston (Joe Brody)

- Sally Hawkins (Dr. Vivienne Graham)

- Juliette Binoche (Sandra Brody)

- Ken Watanabe (Dr. Ichiro Serizawa)

- David Strathairn (Admiral Stenz)

- Anthony Konechny (PO2 Thatch)

- Victor Rasuk (Tre Morales)

- CJ Adams (junger Ford Brody)

- Brian Markinson (Whalen)

- Richard T. Jones (Cpt. Russell Hampton)

- Al Sapienza (Huddleston)

Interessante Fakten

Das erste Hollywood-Remake von Roland Emmerich aus dem Jahre 1998 kam bei den Fans nicht gut an: Sie nannten den Film abwertend "G.I.N.O" (Godzilla in name only, zu deutsch: Godzilla, nur dem Namen nach).

Hingegen war das zweite Remake aus der Traumfabrik von Gareth Edwards aus dem Jahre 2014 ein voller Erfolg. 2017 wird der Regisseur daher eine Fortsetzung auf die Leinwand bringen.

Zum 50. Geburtstag hat die Riesenechse im Jahre 2004 einen Stern auf dem Walk of Fame bekommen.

Im Laufe seiner Filmkarriere musste sich "Godzilla" schon gegen 25 verschiedene Monster zur Wehr setzen. Der Erzfeind der Riesenechse ist King Kong".

Das Kostüm aus dem ersten "Godzilla"-Film aus dem Jahre 1954 wog ganze 90 Kilogramm und war zwei Meter groß.

Das Monster wurde 2015 zum Ehrenbürger des Bezirks Shinjuku in Tokio erklärt. Dadurch ist die Echse jetzt japanischer Staatsbürger.