Fast And Furious

Actionfilmreihe rund um schnelle Autos

Von den "Fast And Furious"-Actionfilmen aus den USA gibt es mittlerweile sieben Teile, die alle international sehr viele Zuschauer sahen. Seit 2001 begeistern die...

Mehr...

Actionfilmreihe rund um schnelle Autos

Von den "Fast And Furious"-Actionfilmen aus den USA gibt es mittlerweile sieben Teile, die alle international sehr viele Zuschauer sahen. Seit 2001 begeistern die Blockbuster mit vielen Action-Stunts, schnellen Autos, knapp bekleideten Frauen und berühmten Schauspielern. Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster und der mittlerweile leider verstorbene Paul Walker sind Hauptdarsteller in den Filmen. Auf Gala.de finden Sie alle News zu "Fast And Furious" und den Schauspielern.

"Fast And Furious" begeistert Action- und Auto-Fans

Der erste "Fast And Furious"-Film erschien im Jahr 2001 mit dem Titel "The Fast And the Furious". Bis jetzt folgten sechs weitere Filme der Actionreihe von "Universal Films" unter den Namen "2 Fast 2 Furious", "The Fast and the Furious: Tokyo Drift", "Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile", "Fast & Furious 5", "Fast & Furious 6" sowie "Fast & Furious 7". Im ersten Teil der Action-Blockbuster führte Rob Cohen Regie und im Zweiten John Singleton. Justin Lin war der Regisseur von den vier folgenden Filmen, bis James Wan im bisher letzten Teil "Fast And Furious 7" aus dem Jahr 2015 den Posten übernahm.

Die Actionfilme handeln von illegalen Straßenrennen mit teuren Autos sowie anderen kriminellen Machenschaften und beinhalten jede Menge Stuntszenen, wie zum Beispiel waghalsige Verfolgungsjagden. Der Charakter Brian O´Connor wurde vom mittlerweile verstorbenen Schauspieler Paul Walker gespielt. Brian schleicht sich im ersten Teil als verdeckter Ermittler in die Straßenrennszene ein, um die Täter von LKW-Überfällen zu finden. Er freundet sich mit dem kriminellen Dominik Toretto (Vin Diesel) sowie seiner Freundin Leticia Ortiz an (Michelle Rodriguez) und verliebt sich in dessen Schwester Mia Toretto (Jordana Brewster).

Die vier Charaktere sind in den folgenden Blockbustern, mit Ausnahme des zweiten und dritten Teiles, die Hauptpersonen. Eine der berühmtesten Action-Szenen des Teams ist zum Beispiel die Rettung Dominiks aus einem Gefangenentransporter in "Fast And Furious 5". Seit diesem Film spielt Dwayne Johnson den Polizisten Luke Hobbs. Im bisher letzten Film "Fast And Furious 7" wird Han Seoul-Oh (Sung Kang), ein Freund und Mitkämpfer von Dominik, ermordet, worauf das Team ihn rächen will. Im Jahr 2017 soll der achte "Fast And Furious"-Film in die Kinos kommen. Zudem wird ein Spin-Off mit dem Polizisten-Charakter Luke Hobbs diskutiert.

Der Erfolg der Actionfilmreihe wurde vom Tod des Dominik-Darstellers Paul Walker im Jahr 2013 überschattet. Dieser starb tragischerweise bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Los Angeles. Der Dreh des siebten "Fast And Furious"-Drehs wurde daraufhin für einige Monate unterbrochen. Paul Walkers Brüder Caleb und Cody spielten dann die übrigen Szenen des Charakters Brian und beendeten so sein Werk.

Die "Fast And Furious"-Actionfilme spielten bisher insgesamt fast vier Milliarden US-Dollar ein: Fans von Stuntszenen, zu Schrott gefahrenen Autos und den Actionstars Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster sowie Dwayne Johnson dürfen sich also bestimmt über weitere Teile der Blockbuster freuen.