Das Traumschiff

Das Traumschiff
©ZDF und Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft AG

Kritiker und Freunde der Hochkultur wundern sich immer wieder öffentlich darüber, wie so schlechtes Fernsehen so gute Quoten haben kann, doch der Erfolg der ZDF-Reihe "Das Traumschiff"  gibt dem Format Recht! Inspiriert von der DDR-Serie "Zur See" und der US-Serie "The Love Boat" sticht das Traumschiff seit den 80er Jahren in See, erkundet Traumziele und hat allerhand Geschichten von Bord zu erzählen.

Mehr...

"Das Traumschiff" - TV-Dauerbrenner und Publikumsliebling


Seit das ZDF die Reihe "Das Traumschiff" 1981 zum ersten Mal ausgestrahlt hatte, erfreut sich die Sendung großer Beliebtheit. Jede Folge sticht das Kreuzfahrtschiff zu einem anderen Urlaubsziel in See, darunter Traumziele wie Bali, die Malediven oder Mauritius. Die Kulisse bietet also einiges fürs Auge und auch die Geschichten rund um Passagiere und Crew an Bord bieten allerlei Unterhaltung.


"Das Traumschiff" – Format und Ausstrahlung


In einer Folge "Das Traumschiff" werden in der Regel drei Handlungsstränge erzählt, zwei konzentrieren sich auf die Passagiere, eine hat die Besatzung im Blick. Üblicherweise folgt die Dramaturgie dem Muster, dass je Episode eine spannende, eine lustige und eine Liebesgeschichte stattfinden. Anfänglich lief "Das Traumschiff" Sonntagabend als einstündiges Format. Nach einigen Unterbrechungen und Erneuerungen sendet das ZDF inzwischen am 2. Weihnachtsfeiertag und an Neujahr jeweils eine neue "Traumschiff"-Folge aus.


Prominente Gastdarsteller auf dem Traumschiff


Neben der festen Besetzung, allen voran Kapitän Victor (Sascha Hehn), Dr. Wolf Sander (Nick Wilder) und Hanna Liebhold (Barbara Wussow), gesellen sich auch immer wieder prominente Gastdarsteller an Bord. Entertainer Harald Schmidt beispielsweise tritt regelmäßig als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle in Erscheinung. Aber auch eine Vielzahl anderer beliebter deutscher Schauspieler ließ sich blicken, darunter große Namen wie Christoph Maria Herbst, Joachim Fuchsberger, Inka Bause, Heinz Hoenig, Klausjürgen Wussow, Elmar Wepper, Thomas Gottschalk, Hape Kerkeling, Florian Silbereisen oder Udo Jürgens – um nur einige zu nennen.


Ableger "Kreuzfahrt ins Glück"


So erfolgreich wie "Das Traumschiff" seit Jahrzehnten im Fernsehen läuft, ist es kein Wunder, dass 2006 ein Ableger entstand. In der Reihe "Kreuzfahrt ins Glück" geht es um zwei Hochzeitsplaner und Paare, die sich auf dem Schiff Amadea das Ja-Wort geben wollen. Die Stammbesetzung des "Traumschiffs" ist in Nebenrollen zu sehen. Wie praktisch, so erfreut sich der Stammzuschauer an seinen geliebten Figuren und fühlt sich im Serienuniversum rund um "Das Traumschiff" und "Kreuzfahrt ins Glück" sofort wie zu Hause.