Chemotherapie

Kampf gegen den Krebs

Auch die Stars sind vor Krebs nicht gefeit. Die schreckliche Krankheit kann jedoch mithilfe einer Chemotherapie behandelt werden. Allerdings ist die Behandlung mit starken Nebenwi...

Mehr...

Kampf gegen den Krebs

Auch die Stars sind vor Krebs nicht gefeit. Die schreckliche Krankheit kann jedoch mithilfe einer Chemotherapie behandelt werden. Allerdings ist die Behandlung mit starken Nebenwirkungen verbunden, da die Medikamente in das Immunsystem eingreifen. Prominente wie Sylvie Meis und Michael Douglas haben die Torturen in Kauf genommen und konnten ihre Krebserkrankung dadurch besiegen

Durch Chemotherapie den Krebs besiegen

Was ist eine Chemotherapie?

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Behandlung, bei der Zytostatika verwendet werden. Diese Medikamente sorgen dafür, dass Zellen absterben und am Wachstum gehindert werden.
Krebszellen vermehren sich im Gegensatz zu gesunden Zellen durch permanente Zellteilung im Körper. Die Zytostatika können diese am Wachstum hindern und im besten Falle sogar töten.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Medikamente wirken sich auf alle Zellen aus, die sich häufig teilen. Die Zytostatika gehen daher nicht nur gegen schnell wuchernde Tumore vor, sondern greifen auch normale Zellen, die sich schnell vermehren, an. Zu diesen zählen die Haarfollikel, die gesamten Schleimhäute und das Knochenmarkgewebe, das für die Blutbildung verantwortlich ist. Die Nebenwirkungen einer Chemotherapie können daher unter anderem Haarausfall, Durchfall und Entzündungen im Mundraum sein. Da sich die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen minimieren kann, kann es zudem zu einer Schwächung des Immunsystems und zu Blutarmut kommen.

Stars, die durch Chemotherapie geheilt wurden

2009 bekam Moderatorin Sylvie Meis die schockierende Diagnose Brustkrebs. Nachdem der Tumor mittels einer Operation entfernt wurde, unterzog sie sich für den Rest des Jahres einer Chemotherapie. Die schlanke Blondine hat sich als wahre Kämpfernatur erwiesen und schon kurz nach der Behandlung ihre TV-und Model-Karriere fortgesetzt.

Der zierliche Körper von Popstar Kylie Minogue hat ebenfalls Kampfgeist bewiesen. Auch bei der Sängerin wurde 2005 Brustkrebs diagnostiziert. Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich gerade auf Tour und musste die restlichen Konzerte absagen, um den Tumor sofort operativ entfernen zu lassen. Anschließend unterzog sie sich einer sechsmonatigen Chemotherapie und konnte den Krebs besiegen.

Hollywood-Star Michael Douglas erkrankte 2010 an Kehlkopfkrebs. Die Behandlung mittels Bestrahlung und Chemotherapie hinterließ bei dem Schauspieler schlimme Spuren, er verlor extrem an Körpergewicht. Doch die Therapie zahlte sich aus: Der "Wallstreet"-Star ist heute krebsfrei.

Radsport-Profi Lance Armstrong musste 1996 erfahren, dass er sich in einem fortgeschrittenen Stadium von Hodenkrebs befindet. Da er seine Radsport-Karriere nicht aufgeben wollte, entschied er sich für eine aggressive Chemotherapie-Form. Der Sportler konnte sich nach der erfolgreichen Therapie tatsächlich wieder auf sein Fahrrad schwingen.

Diese Prominenten beweisen, dass es sich lohnt, gegen den Krebs zu kämpfen und dass die Krankheit mittels einer Chemotherapie besiegt werden kann.