Californication

Sex, Drugs and Rock'n'Roll

In der US-amerikanischen Serie "Californication" versucht der Schriftsteller "Hank Moody" (David Duchovny) seine Schreibblockade mit Alkohol, Drogen und Sex zu verdrängen. Zu...

Mehr...

Sex, Drugs and Rock'n'Roll

In der US-amerikanischen Serie "Californication" versucht der Schriftsteller "Hank Moody" (David Duchovny) seine Schreibblockade mit Alkohol, Drogen und Sex zu verdrängen. Zusammen mit seinem Agenten und Freund "Charlie" (Evan Handler) gerät der sexsüchtige Autor in ein Schlamassel nach dem nächsten. Durch seinen unbeständigen und exzessiven Lebensstil gibt immer wieder Konflikte mit seiner Tochter "Becca" (Madeleine Martin) und seiner Ex-Freundin "Karen" (Natascha McElhone).

Die Hollywood-Persiflage Californication

Handlung

Von 2007 bis 2014 wurde in der Serie "Californication" das Leben des sexsüchtigen Schriftstellers "Hank Moody" begleitet. Sieben Staffeln lang versuchte David Duchovny als liebenswerter Anti-Held den Spagat zwischen Familie und seinem lasterhaften Leben in den Griff zu kriegen. Die absurden Situationen, in die der gescheiterte Autor immer wieder geriet, nahmen in zynischer Weise die Glitzerwelt Hollywoods auf die Schippe. Dem Erfinder Tom Kapinos gelang mit der Comedyserie somit eine ironische Persiflage auf die Welt des schönen Scheins.

Besetzung der Hauptrollen

- David Duchovny (Hank Moody)

- Madeleine Martin (Rebecca "Becca" Moody)

- Natascha MacElhone (Karen van der Beek)

- Madeline Zima (Mia Lewis)

- Evan Handler (Charlie Runkle)

- Pamela Adlon (Marcy Runkle)

Interessante Fakten

Der Titel der Serie "Californication" ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern California (zu deutsch: Kalifornien) und Fornication (zu deutsch Unzucht).

"Californication" ist nicht nur der Name der Serie, sondern auch der Titel eines Liedes und eines Albums der "Red Hot Chili Peppers". Der Sender Showtime, der die Serie ausgestrahlt hat, lieferte sich daraufhin einen Rechtsstreit mit der Band. Da der Begriff jedoch nicht als Markenname geschützt ist, durften sie den Namen weiterhin verwenden.

Die Titel der Bücher von Protagonist "Hank Moody" sind alle Namen von Songs der Metalband "Slayer": "South of Heaven", "Seasons in the Abyss " und "God Hates Us All ".

David Duchovny wurde für seine Rolle in der Serie mit einem Golden Globe geehrt. Der Schauspieler gewann in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie".

Bei Hauptdarsteller David Duchovny und seiner Serienfigur gibt es eine Parallele: Genau wie "Hank Moody" ist der Schauspieler sexsüchtig, was er im August 2008 öffentlich machte. Er ließ sich wegen seiner Sucht in einer Klinik behandeln. Seine Ehe mit Téa Leoni konnte das trotzdem nicht retten. Sie trennte sich kurz nach seiner Therapie von dem TV-Star.