VG-Wort Pixel

Sylvie Meis Jetzt spricht ihr Millionär

Sylvie Meis mit Luis Medina Abascal
Sylvie Meis mit Luis Medina Abascal
© instagram.com/sylviemeisnews
Tagelang wurde um eine heiße Affäre zwischen Moderatorin Sylvie Meis und Luis Medina Abascal spekuliert. Jetzt äußert sich der spanische Graf erstmals selbst

Doch nur Freunde? An den Gerüchten über eine mögliche Beziehung zwischen Sylvie Meis und dem spanischen Grafen Luis Medina Abascal scheint doch nichts dran zu sein. Das zumindest behauptet der smarte Spanier, der in Madrid das Mode-Kommunikationsunternehmen "Showme" führt. Gegenüber dem spanischen Internetportal "Vanitatis" stellte der 33-jährige Adelige klar: "Zwischen mir und Sylvie läuft nichts. Sylvie ist eine gute Freundin einer unserer Kunden. Die holländische Modefirma 'ByDaniel' beauftragte mein Unternehmen mit einem Event auf Ibiza und man bat uns, uns einen Tag um sie zu kümmern. Wir haben den Tag zusammen verbracht und das war's."

Schwer zu glauben, denn der gutaussehende Sunnyboy gehört zu den begehrtesten Junggesellen Spaniens und gilt als Lebemann. Sylvie Meis wäre nicht die erste Schönheit, dessen Herz der attraktive Spanier im Sturm erobert hätte. Der begeisterte Kite-Surfer ist selten lange alleine. Der vermögende Graf ist eine gute Partie und gehört zu einer der wichtigsten Adelsfamilien Spaniens, den Medinacelis. Seine Liste an Freundinnen und angeblichen Affären ist nicht zu verachten. Darin befinden sich auch Amanda Hearst, Erbin des US-Medienmagnaten William Randolph Hearst, sowie die spanische Adelige Alejandra Rojas.

Die niederländische Zeitschrift "Privé" hatte Ende August über eine mögliche Beziehung zwischen Sylvie Meis und Luis Medina Abascal berichtet. Ein Foto der beiden auf Instagram, das die Moderatorin und den Grafen strahlend auf Ibiza zeigt, schürte die Gerüchte weiter an.

Manuel Meyer Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken