VG-Wort Pixel

Starporträt Vanessa Marano

Der große Durchbruch kam für Vanessa Marano mit "Gilmore Girls", seitdem ist sie aus dem amerikanischen Serienbusiness nicht mehr wegzudenken.

Steckbrief

  • Vorname Vanessa Nicole
  • Name Marano
  • geboren 31.10.1992, Los Angeles, Kalifornien / USA
  • Sternzeichen Skorpion
  • Jahre 29
  • Grösse 1.65 m

Biografie von Vanessa Marano

2005 trat Vanessa Marano als 12-jährige April Nardini aus dem Nichts in Lukes Leben, enthüllte, dass sie seine bisher unbekannte Tochter sei und brachte ganz schön große Aufregung in sein Leben und seine Beziehung zu Lorelai. Die Rede ist natürlich von "Gilmore Girls"!

Zweite Chance für April

Bei den Fans konnte die Figur April nicht mit besonders großen Sympathien rechnen, immerhin wurde sie für das Liebesaus zwischen Luke und Lorelai, die ja in den Augen vieler eigentlich füreinander bestimmt waren, verantwortlich gemacht. Und auch Vanessa Marano, die April ab Staffel sechs verkörperte, stimmt zu: "Irgendwie hasste ich April auch. Ich bin immerhin großer Fan der Serie. Sie brachte Lorelai und Luke auseinander!" Dank des Netflix-Revivals der beliebten Serie unter dem neuen Titel "Gilmore Girls: A Year in the Life" (2016) traf April in Stars Hollow ihre alten Freunde und ihre Familie wieder.

Erster TV-Job mit zehn Jahren

Doch Vanessa Marano hat sich längst aus dem "Gilmore Girls"-Universum emanzipiert und legt eine beeindruckende Schauspielkarriere aufs Parkett. Angefangen hat alles schon sehr früh, denn Vanessas Mutter ist Besitzerin eines Kindertheaters, auf deren Bühne Vanessa und ihre Schwester Laura erste Erfahrungen im Rampenlicht sammelten. Die beiden Schwestern waren von Anfang an von der Schauspielerei begeistert und bequatschten ihre Mutter so lange, bis sie zu einem TV-Casting gehen durften. Mit Erfolg! Vanessa war gerade einmal zehn Jahre alt, Schwesterchen Laura sieben, als die beiden die wiederkehrenden Rollen als Jack Malones Töchter in "Without a Trace – Spurlos verschwunden" übernahmen.

Vanessa hat bald alle Serien durch

Den Grundstein für ihre TV-Karriere hatte Vanessa Marano also gelegt, es folgten weitere kleine Auftritte in populären Serien wie "Keine Gnade für Dad", "Six Feet Under – Gestorben wird immer" und "Malcolm mittendrin". Dann kamen zwei Jahre "Gilmore Girls" – Vanessas bis dato größte Rolle.

Nach dem Aus der Serie verschwand sie aber nicht von der Bildfläche. Im Gegenteil, sie ergatterte zunächst Gastrollen in "The Closer", "Dexter", "Private Practice" und "Grey's Anatomy" ehe sie 2011 ihre erste große Hauptrolle an Land ziehen konnte. Im Familiendrama "Switched at Birth", das von 2011 bis 2017 über die Mattscheibe flimmerte, sah man Vanessa als Jugendliche, die als Säugling im Krankenhaus vertauscht wurde und nun mit der Situation fertigwerden muss.

Vanessa Marano bleibt am Ball

Und auch nach dem Serienende von "Switched at Birth" muss man sich um Vanessa Marano keine Sorgen machen. Immerhin hat sie für ihr zartes Alter einen Lebenslauf voller Schauspieljobs. Dazu gesellte sich von 2018 bis 2019 die Hauptrolle in der Webserie "The Dead Girls Detective Agency", diverse andere kleinere Rollen in Filmen und Serien und sogar ein selbstproduzierter Film namens "The Royal Treatment". Wir dürfen also gespannt sein, womit uns die talentierte Brünette in den kommenden Jahren überraschen wird.


News zu Vanessa Marano