VG-Wort Pixel

Starporträt Val Kilmer

In den 1990er Jahren war Val Kilmer einer der größten Stars Hollywoods. Doch sein schwieriger Charakter wurde dem Schauspieler zum Verhängnis.

Steckbrief

  • Vorname Val Edward
  • Name Kilmer
  • geboren 31.12.1959, Los Angeles, Kalifornien / USA
  • Sternzeichen Steinbock
  • Jahre 60
  • Grösse 1.83 m
  • Partner Joanne Whalley (geschieden)
  • Kinder Mercedes (*1991) Jack (*1995)

Biografie von Val Kilmer

Bad-Boy-Image

Bei solch einem Ruf ist es nicht verwunderlich, dass die Rollenangebote rarer wurden. Gerüchte um Drogen-und Alkoholexzesse taten ihr übriges, um das Bad-Boy-Image zu verfestigen. Mittlerweile ist der einstige Hollywood-Star nur noch in kleineren Produktionen zu sehen, die es häufig nicht einmal ins Kino schaffen. 

Grandios vor der Kamera

Schade eigentlich, dass sich Val Kilmer selbst so im Weg steht, denn der Schauspieler hat in zahlreichen Filmen wie "Heat", "Batman Forever" und "Tombstone" bewiesen, dass er in jeder Rolle glänzen kann. Besonders beeindruckend war seine schauspielerische Leistung als "Jim Morrison" in der Biografie "The Doors". Die selbstzerstörerische Figur des legendären "The Doors"- Sängers verkörperte der Schauspieler so real, dass ihn die Kritiker mit Lob überhäuften.

Brillant auf der Bühne

Vor seiner Filmkarriere zeigte Val Kilmer lange Zeit auf der Theaterbühne, was in ihm steckt. Nach seinem Broadway-Debüt in "Slab Boys" neben den späteren Hollywood-Stars Sean Penn und Kevin Bacon, war er Spezialist für Shakespeare-Stücke. Er spielte die Hauptrolle in "Wie es euch gefällt" in Minneapolis und glänzte als "Hamlet" beim Colorado Shakespeare Festival.

Bei solch einem schauspielerischen Talent ist es umso trauriger, dass Val Kilmers Karriere auf Eis lag. 2019 überraschte er aber mit einem grandiosen Comeback: Mit "Top Gun: Maverick" kehrt er zurück zu seinen Wurzeln. Mit dabei ist auch Tom Cruise. Und: Das ist nicht der einzige Film, an dem er in diesem Jahr arbeitete! "Ich hab's immer noch drauf!", postete er stolz auf Instagram. Na dann, wir sind gespannt, welche Filme noch folgen werden.

Val Kilmer geht unter die Schriftsteller

Im März 2020 gab der Hollywood-Schauspieler auf Instagram die Veröffentlichung seiner eigenen Memoiren bekannt, die den Titel "I’m Your Huckleberry" tragen, bekannt. Der Titel des Buches stammt von einem Western-Film, in dem Val Kilmer 1993 eine Rolle übernahm: "Tombstone". Im Buch können die Fans Geschichten zu seinen liebsten Filmrollen, Gedanken zu seiner Karriere und seinem Liebesleben nachlesen. Auch auf seine vergangenen gesundheitlichen Probleme kommt er in seinen Memoiren zu sprechen.


News zu Val Kilmer