VG-Wort Pixel

Starporträt Tobi Schlegl

Mit "VIVA Interaktiv“ fand Tobi Schlegl den Weg in die Herzen tausender Mädchen. Inzwischen ist der sympathische Kölner für ganz andere Dinge bekannt.

Steckbrief

  • Vorname Tobias
  • Name Schlegl
  • geboren 30.09.1977, Köln, Deutschland
  • Sternzeichen Waage
  • Jahre 45
  • Grösse 1.8 m
  • Kinder Tochter

Biografie von Tobi Schlegl

Was wohl die wenigsten wissen: Tobi Schlegl war früher mal Zauberkünstler. Klar, da war er gerade einmal 13 Jahre alt, aber dennoch – für den "Magischen Zirkel Deutschland“ übte er so manchen Trick und verzauberte schon damals das Publikum. Den Weg zum Casting für die Moderation von "VIVA Interaktiv“ trat er dann vier Jahre später, 1995, an. Aber nicht etwa, weil er unbedingt Moderator werden wollte. Nein, Tobi Schlegl hatte es darauf abgesehen, im Rahmen des Castings seine Lieblingsband "Die Ärzte“ interviewen zu können. Geklappt hat es dann nicht nur mit dem Interview, sondern auch mit der Stelle als Moderator. Tobi Schlegl war von nun an DAS Gesicht des Musiksenders!

Erste eigene Live-Shows

Ende der 90er-Jahre ging es auf Tobi Schlegls Karriereleiter steil bergauf. Mit "kEwL“ hatte der smarte Kölner seine erste eigene Live-Show, die 2000 dann von"Schlegl, übernehmen Sie“ abgelöst wurde. Herbert Grönemeyer oder Robin Williams zählten zu den Gästen seiner Show, in der Schlegl den ganz alltäglichen Wahnsinn beobachtete und kommentierte. 2004 dann eine große Ehre für Tobi Schlegl: Der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder machte ihn zum Mitglied des "Rates für Nachhaltige Entwicklung“. Tobi Schlegl, der selbst seit 1995 Vegetarier ist, sagte zu und war von 2004 bis 2007 festes Mitglied. Eine Erfahrung, die er nicht missen möchte: "Ich habe viele tolle Projekte angeschoben mit Jugendlichen, über die der Volksmund eigentlich sagt, dass sie sich gar keine Gedanken über die Zukunft machen.“ Grüne Themen sind ihm übrigens eine echte Herzensangelegenheit, und so brachte er 2008 sein erstes Buch mit dem Titel "Zu spät?“ heraus, in dem es darum geht, was Nachhaltigkeit soll und kann.

Tobi Schlegl auf der "Suche nach Wahrheit“

Vielen ist Schlegl nach seiner Karriere bei VIVA in der Rolle als Moderator des NDR-Satiremagazins "extra 3“ wieder begegnet. Von 2007 bis 2011 war er dort zu sehen und nicht nur für bissige Kommentare bekannt und beliebt, sondern auch dank seiner Reihe "Schlegl in Aktion“, für die er mit dem NDR-Preis "Sehstern“ ausgezeichnet wurde. Seitdem ist Tobi Schlegl in ganz verschiedenen Radio- und Fernsehsendungen zu Gast gewesen, darunter "Schlegl sucht die Wahrheit“ im NDR, und konnte die Reste seines Images als gefälliger VIVA-Moderator längst abschütteln. Er ist eben, vor der Kamera wie im echten Leben, ein richtiger Don Quijote.

Kurswechsel: Vom Moderator zum Lebensretter

2016 war das Jahr, in dem Tobi sich langsam, aber sicher aus der Fernseh-Welt zurückgezogen hat. Warum? Um etwas "gesellschaftlich relevantes" zu machen, er wollte Notfallsanitäter werden. Gesagt, getan! 2020 folgte die Bekanntgabe per Twitter, er hat die Prüfung bestanden. Seitdem arbeitet er sowohl im Rettungsdienst als auch in den Medien. Seine mediale Aufmerksamkeit weiß Tobi für den guten Zweck zu nutzen. Seit April 2020 moderiert er den N-JOY-Podcast "Fighting Corona", in dem er Beschäftigten aus dem Gesundheitswesen eine Plattform bietet, über ihre Erfahrungen in der Pandemie zu berichten.

Tobi – ein Mann mit Herz

Er gibt jedoch nicht nur den oft überhörten Helden aus der Pflege eine Stimme, sondern packt auch selbst mit an. 2021 arbeitete er als Sanitäter für mehrere Monate auf dem Schiff "Sea-Eye 4" der Hilfsorganisation "Sea-Eye" und rettete geflüchteten Menschen im Mittelmeer das Leben. Für seinen Einsatz wurde er vom Bürgermeister Palermos zum Ehrenbürger ernannt. Seine Erfahrungen verarbeitet er in seinem Buch "See. Not. Rettung.", welches es in der ersten Verkaufswoche auf Platz 19 der Spiegel-Bestsellerliste schafft. Schlegl wurde 2021 sogar mit dem Deutschen Pflegepreis in der Kategorie "Freund der Pflege" für seinen Einsatz belohnt – das Preisgeld spendete er großzügig. Wer mehr über das spannende Leben von Pflege- und Rettungskräften erfahren möchte, kann in den Podcast "2Retter1Mikro" von Tobi reinhören. Hier werden nicht nur Geschichten aus dem Berufsalltag erzählt, sondern auch Erste-Hilfe-Tipps verteilt. Weiter so, Tobi!