Starporträt

Tina Fey

Tina Fey war die erste weibliche Chefautorin bei "Saturday Night Live" und musste sich gegen die Männerwelt durchsetzen – das ist ihr erfolgreich geglückt!

Tina Fey

  • Geboren , Upper Darby, Pennsylvania / USA
  • VornameElizabeth Stamatina
  • Name Fey
  • Jahre49
  • Grösse 1.64 m
  • Partner Jeff Richmond (verheiratet seit 2001)
  • Kinder Alice Zenobia   (*2005); Penelope Athena   (*2011)

Biografie von Tina Fey

Elizabeth Stamatina "Tina" Fey ist ohne Frage eine der lustigsten und erfolgreichsten Frauen im Showbiz. Nicht umsonst nennt sie neun Emmys, drei Golden Globes und fünf Screen Actors Guild Awards ihr Eigen.

Alles begann mit "Saturday Night Live"

Tina Feys Erfolgsgeschichte begann 1997, nach einem Studienabschluss im Fach Drama sowie ersten Bühnenerfahrungen im Chicagoer Improvisationstheater "The Second City", in Amerikas wohl erfolgreichster und beliebtester Comedyshow "Saturday Night Live". Sie war nicht nur Mitglied des Autorenstabs, sondern wurde 1999 auch zur allerersten weiblichen Chefautorin. Und damit nicht genug: Ihre Erfahrungen bei "Saturday Night Live" bildeten ebenso den Grundstein für ihren nächsten erfolgreichen Karriereschritt.

Mimi Fiedler

Die Schauspielerin erklärt ihre Gewichtszunahme

Mimi Fiedler
Mimi Fiedler versucht mit einer Diät abzunehmen. Auf Instagram hält sie fest, wie schwer ihr das fällt.
©Gala

Großer Erfolg mit "30 Rock"

Nach ihrem Ausstieg 2006 bei "Saturday Night Live" entwickelte Tina die Comedyserie "30 Rock", die lose auf ihrer Zeit in der erfolgreichen Show basiert. In der Serie, die von 2006 bis 2013 auf NBC lief und so ziemlich alle erdenklichen Auszeichnungen abräumte, porträtierte Tina die Chefautorin einer fiktionalen Sketch-Comedy-Show Liz Lemon.

Legendäre Sarah Palin-Parodien

Wer Tina Fey bis dato noch nicht kannte, wird spätestens seit ihrer legendären Sarah Palin-Parodien auf sie aufmerksam geworden sein. In mehreren Gastauftritten bei "Saturday Night Live" während der Präsidentschaftswahl 2008 schlüpfte Tina in die Rolle der republikanischen Vize-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin. Die Sketche wurden zu NBCs am häufigsten geklickten Videos, in kürzester Zeit amüsierten sich mehrere Millionen User über die komische Darbietung von Tina. Einen ihrer vielen Emmys hat sie übrigens in der Kategorie "Bester Gastauftritt in einer Comedy Show" für die Sarah Palin-Parodien gewonnen.

Es bleibt lustig: "Unbreakable Kimmy Schmidt"

Und als ob Kreativität und die lustigen Ideen nur so aus ihr heraus sprudeln, ging 2015 die neue von Tina erdachte und produzierte Serie "Unbreakable Kimmy Schmidt" on Air. Ursprünglich für NBC entwickelt, wurde die Serie um eine junge Frau, die 15 Jahre in einem Bunker eingesperrt war und nun ein neues Leben in New York beginnen will später von Netflix übernommen. Tina ist in einer kleinen Rolle als inkompetente Staatsanwältin zu sehen. Lustiger Fun Fact: Ihre Rolle der Marcia basiert auf der Staatsanwältin Marcia Clark im legendären Mordprozess gegen O. J. Simpson.

Tina Fey auf der großen Leinwand

Und natürlich dürfen wir Tina Fey auch auf der großen Leinwand bewundern. Neben ihren Fernseh- und Autorentätigkeiten hinter der Kamera liebt sie die Schauspielerei nämlich sehr. Zu ihren bisher größten Kinoerfolgen zählen unter anderem "Girlsclub — Vorsicht bissig!", "Baby Mama", "Date Night" oder "Wine Country".

Das Fey & Poehler-Duo

Seit Jahren besteht eine enge Freundschaft zwischen Tina Fey und Hollywood-Kollegin Amy Poehler. Die beiden lernten sich in den 90ern in am Theater in Chicago kennen und machen schon von Anfang an gemeinsame Sache. Ob sie zusammen die Oscars und die Golden Globes moderieren oder gegenseitig in ihren Filmen mitwirken, sie scheinen unzertrennbar. Best friends for ever!

Erfahren Sie mehr: