Starporträt

Tim Mälzer

Tim Mälzer und seine kulinarischen Kreationen sind aus dem deutschen Fernsehen kaum noch wegzudenken.

Tim Mälzer

  • Geboren , Elmshorn, Schleswig-Holstein
  • VornameTim
  • Name Mälzer
  • Jahre47
  • Grösse 1.71 m
  • Partner Nina Heik (2004-2014)
  • Kinder Kind  (*2016)

Biografie von Tim Mälzer

Mit "Schmeckt nicht, gibt's nicht" wurde er zum Liebling der kulinarischen TV-Landschaft, inzwischen kocht sich allerdings nicht nur durchs deutsche Fernsehen, sondern gibt seine Kochrezepte auch in Büchern, Zeitschriften und im Internet preis.

Seite an Seite mit Jamie Oliver

Nach seinem Abitur im Jahr 1990 und dem darauf folgenden Zivildienst absolvierte der in Elmshorn geborene Sohn eines Architekten von 1992 bis 1995 eine Kochlehre im Hamburger Hotel "InterContinental". Dann wollte Mälzer hoch hinaus: Er reiste nach London, wo er im Hotel Ritz die Pfannen und Töpfe schwang, bevor er Station im Londoner "Neal Street" Restaurant machte. Dort kochte er neben keinem anderen als . Der damals noch unbekannte Brite zählt heute zu den berühmtesten Profi-Köchen des Vereinigten Königreichs, aber auch die Karriere seines deutschen Kollegen sollte später noch richtig abheben. 

Mehr News zu Tim Mälzer

Rückkehr nach Deutschland und Erfolg im TV

Ab 1997 arbeitete sich Tim Mälzer durch verschiedene deutsche Restaurants, 2002 übernahm er gemeinsam mit Christian Senkel dann sogar "Das Weiße Haus" am Museumshafen Övelgönne, auch wenn er diesem 2007 wieder den Rücken kehrte. Im Jahr 2003 ging es dann aber erst richtig für den Schnellredner mit der sympathischen Zahnlücke los: Auf "Vox" zeigte er mit seiner eigenen Kochsendung "Schmeckt nicht, gibt's nicht", dass er nicht nur ein begabter Küchenchef, sondern auch richtig unterhaltsam ist. Die Show war so beliebt, dass sie sogar zweimal für den "Deutschen Fernsehpreis" nominiert wurde.

Trotz Burnout machte er weiter

Der Arbeitsstress wurde dem Niedersachsen offenbar irgendwann zu viel, 2006 erlitt er nämlich einen Zusammenbruch. Schnell rappelte sich Tim Mälzer wieder auf, wechselte zur ARD und präsentierte dort von 2009 bis 2014 die Sendung "Mälzer kocht!". Zwischendurch schreibt der Küchenexperte immer mal wieder auch ein Kochbuch, seine ersten zwei Werke "Born to Cook" und "Born to Cook 2" verkauften sich dank seiner TV-Popularität besonders gut. Mit seinem Buch "Neues vom Küchenbullen" kehrte der Kochstar zudem seine wohltätige Ader hervor, denn einen Teil des Erlöses spendete er den Projekten der Hilfsorganisation "World Vision". Dass er wirklich nicht mehr zu stoppen ist, bewies er 2007 zusätzlich mit seiner Bühnenshow "Ham' se noch Hack", bei der er sogar vor Publikum auftrat.

Aufhören gibt's nicht

Für Negativ-Schlagzeilen sorgte Tim Mälzer nie - so vorbildhaft wie seine Kochrezepte ist auch sein Privatleben. Umso trauriger ist es, dass die Beziehung mit seiner Freundin Anfang 2014 in die Brüche ging. Das Paar kannte sich 25 Jahre lang, war zehn Jahre lang zusammen. Nicht nur privat, auch beruflich waren der Koch und seine Liebste ein Team. Sie arbeitete in seinem Lokal "Das Weiße Haus" und später mischte sie als Assistentin bei "Schmeckt nicht gibt's nicht" mit. Lässt sich ein Tim Mälzer von dem Liebes-Aus ins Bockshorn jagen? Nein! Er hat inzwischen sogar eine Familie gegründet, bewahrt über Einzelheiten aber traditionell Stillschweigen. 

Look-o-Mat

Tim Mälzer: Früher und heute

Look-o-Mat: Tim Mälzer: Früher und heute
©Gala


Erfolgsshow "Kitchen Impossible"

Die Show muss weitergehen - und zwar bei "Sat.1". Dort richtet er seit 2013 als Juror in der Koch-Castingshow "The Taste - Nur der Geschmack zählt" über angehende Köche, die sicherlich davon träumen, in die Fußstapfen eines Tim Mälzers zu treten. Mit seinem Starköche-Duell "Kitchen Impossible" bei VOX begeistert er seit Februar 2016 die Zuschauer mit kernigen Sprüchen und harten Kochwettkämpfen mit Duellanten wie , Meta Hildebrand, und Roalnd Trettl. Die Show erhielt 2017 sogar den Deutschen Fernsehpreis - und sie ist das Einschalten definitiv wert. Tim Mälzer at his best ...