VG-Wort Pixel

Starporträt Tim Allen

Als tollpatschiger Handwerker "Tim Taylor" wurde er in "Hör mal, wer da hämmert" einem Millionenpublikum bekannt. Privat hat Tim Allen sogar schon einen Gefängnisaufenthalt hinter sich.

Steckbrief

  • Vorname Timothy Allen
  • Name Dick
  • geboren 13.06.1953, Denver, Colorado / USA
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Jahre 69
  • Grösse 1.79 m
  • Partner Jane Hajduk (verheiratet seit 2006) Laura Deibel (1984-2003, geschieden)
  • Kinder Elizabeth (*2009) Katherine (*1989)

Biografie von Tim Allen

Es ist schon fast zynisch, welche "Karriere" Tim Allen bereits hinter sich hatte, ehe er zur Schauspielerei kam. Geboren in Denver, studierte er zunächst Fernsehproduktion in Michigan – eigentlich ein Garant für einen guten Start ins Film-Business. Dann aber wurde Allen, der damals 25 Jahre alt war, mit mehr als 650 Gramm Kokain am Flughafen erwischt: sein Ticket ins Gefängnis. Tim Allen hatte Glück im Unglück: Statt der verordneten sieben Jahre saß er nur 28 Monate ein, nachdem er wichtige Informationen über andere Dealer weitergegeben hatte. Wer nun denkt, diese unschöne Episode habe seinem Image geschadet, liegt falsch. Kaum hatte er das Gefängnis verlassen, wurde er zum Stand-up-Comedian in Detroit und machte einige Agenten von Disney auf sich aufmerksam.

Tim Allen wird zu "Tim Taylor"

Wer kennt sie nicht, die 90er-Sitcom "Hör mal, wer da hämmert"? Für Tim Allen bedeutete sie das große Sprungbrett seiner Karriere. Die Serie wurde sogar um Allens Comedy herum konzipiert. Als "Tim 'The Toolman' Taylor" hämmerte er sich acht Jahre und 204 Folgen lang durchs Leben. Dass es nach dem Erfolg der Sitcom nur eine Frage der Zeit war, bis Allen auch auf der großen Kinoleinwand Berühmtheit erlangte, war von da an klar. Mit den beliebten "Santa Clause"-Filmen von Disney, seiner Rolle in "Galaxy Quest" oder "Born To Be Wild" hatte er einen festen Platz auf der Liste der bekanntesten Hollywood-Schauspieler. Außerdem ist Tim nicht aus dem "Toy Story"-Universum wegzudenken — er hauchte in allen sieben Filmen, zwei Fernsehserien und sogar in den Videospielen zum Film der Figur Buzz Lightyear Leben ein.

Tim nimmt auf dem Regiestuhl platz

Nachdem er vor der Kamera bereits überzeugt hat, wagt sich Tim auch an die Arbeit hinter der Kamera. Die Kritiken für den Film "Kleine Lügen auf Bewährung" (2010), bei dem er als Regisseur fungierte, fielen leider nicht so berauschend aus. Also bleibt Tim lieber beim Altbekannten und schlüpft für "Santa Clause: Die Serie" (2022) erneut in das Weihnachtsmannkostüm. Mit der Show "Tim Allen – Volle Heimwerker-Power" kehrt er 2022 ins deutsche Fernsehen zurück und lässt das Herz der "Hör mal, wer da hämmert"-Community höherschlagen.

Privat schraubt Allen auch gern

In seiner Freizeit agiert Tim Allen, der seit 2006 mit der Schauspielerin Jane Hajduk verheiratet ist und insgesamt zwei Kinder hat, übrigens auch gern mit Werkzeugen – er ist begnadeter Autotuner und hat außerdem ein großes Faible für Motorräder. Nicht immer leicht, wenn man in Los Angeles lebt: "Ich habe eine Ducati und eine Norton, ein britisches Modell. Ich stehe eher auf Sport-Motorräder, schon seit ich ganz jung war. Den Reiz an Harleys habe ich nie ganz verstanden, weil sie ja fast schon so groß sind wie ein Auto. Zwar sind sie bei Langstrecken recht komfortabel, aber im Stadtverkehr lassen sie sich kaum manövrieren."

Tim wird Opfer von Fake News

Im Herbst 2019 kursierte ein Statement von Tim Allen im Netz, in dem es heißt, Donald Trumps Mauer koste weniger als Obamas Gesundheitssystem. Der Post schockierte viele Fans und Trump-Gegner. Dazu gab es einen ausführlicheren Facebook-Post, der in mehreren Punkten Donald Trump als den Guten darstellt und flüchtende Menschen diskriminiert. Die schlechte Nachricht: Viele Kommentare bejubeln diese Posts. Die gute Nachricht ist aber, dass sie gar nicht vom Hollywood-Star stammen — Fake News! Es handelt sich lediglich um ein Meme und um einen Facebook-Post von einem ganz anderen Tim Allen, der gar nicht berühmt ist … oder es zumindest vorher nicht war.