Starporträt

Teresa Palmer

Vom australischen Outback nach Hollywood - Teresa Palmer hat's geschafft, obwohl sie ihren Aufstieg im Grunde einem Zufall zu verdanken hat

Teresa Palmer

  • Geboren , Adelaide / Australien
  • VornameTeresa Mary
  • Name Palmer
  • Jahre33
  • Grösse 1.67 m
  • Partner Mark Webber (verheiratet seit 2013); Topher Grace (2007-2011)
  • Kinder Bodhi Rain  (*2014)

Biografie von Teresa Palmer

Die Geschichte, dass Models und Schauspielerinnen auf offener Straße entdeckt werden, ist nicht nur eine Legende. Bei der Australierin Teresa Palmer hat es sich genau so abgespielt. Eigentlich war sie ein gewöhnlicher Teenager, der auf einer australischen Farm aufwuchs. Zugegeben, ihr liebstes Hobby war schon ein wenig ungewöhnlich: Am liebsten ist sie mit dem Motorrad durch die Steppe gerast und hat mit Freunden Schlangen gefangen. Sie war halt schon immer ein "echter Wildfang", wie sie selbst sagt.

Kritikerlob für Teresas Filmdebüt

Doch eines Tages, Teresa arbeitete als Klamottenverkäuferin im Einkaufscenter, wurde sie von dem Regisseur Murali K. Thalluri bei der Arbeit entdeckt. Er war auf Anhieb so begeistert von der hübschen Blonden, dass er sie nicht mal zu einem Vorsprechen einlud, sondern ihr direkt die Hauptrolle in seinem Film "2:37" versprach. Zwar hatte Teresa bereits ein paar wenige Kameraerfahrungen bei Werbespots und Statistenrollen sammeln können, doch davon abgesehen war sie ein totaler Neuling im Business. Die Risikofreudigkeit des Regisseurs zahlte sich aber aus: Teresa Palmer, die in dem Drama "2:37" eine Schülerin mimte, die von ihrem Bruder vergewaltigt und dabei schwanger wird, erhält für ihre schauspielerische Leistung eine Nominierung für den "Australien Film Institute Award".

Aufstieg in Hollywood

Nun hatte Teresa endgültig Blut geleckt und fokussierte sich voll und ganz auf ihre Schauspielkarriere. Das gelang ihr ganz gut, weitere Filme wie der Coming-of-Age-Film "December Boys" und die Komödie "Bedtime Stories" folgten. Dass sie aber auch anders kann als nur lustig und seicht stellte die Schauspielerin in den kommenden Jahren mit dem Psychothriller "Restraint – Wenn die Angst zur Falle wird", in dem von Jerry Bruckheimer produzierten Fantasy-Abenteuer "Duell der Magier", dem Action-Thriller "Ich bin Nummer Vier" sowie dem Remake "Point Break" unter Beweis.

Teresa Palmer im Familienglück

So steil wie ihre Hollywood-Karriere voran geht, so glücklich ist Teresa Palmer auch privat. Im Dezember 2013 gab sie dem Schauspieler und Regisseur Mark Webber in Mexiko das Ja-Wort. Ein Jahr später freute sich das Paar über die Geburt ihres ersten Kindes, Söhnchen Bodhi Rain. Im Mai 2016 verkündeten sie, dass sie ein zweites Kind erwarten. Bodhi Rain kann es sicherlich kaum erwarten, ein großer Bruder zu sein!