Starporträt

Stipe Erceg

43 Jahre

Deutsches Multitalent mit kroatischen Wurzeln – der charismatische Stipe Erceg überzeugt nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Filmproduzent

  • Geboren , Split, Kroatien
  • VornameStipe
  • Name Erceg
  • Grösse 1.87 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Laura Erceg (verheiratet)
  • Kinder 2 Kinder 

Biografie von Stipe Erceg

Groß, geheimnisvoll, manchmal kaputt – So kennt man aus seinen Filmen. Der deutsch-Kroate, der im Alter von vier Jahren mit seiner Familie nach Deutschland kam, scheint auf zerrissene Typen abonniert zu sein. Dabei würde er sich selbst gar nicht als Draufgänger, sondern eher als schüchtern und introvertiert beschreiben. Über sich und sein Leben redet er nicht gern öffentlich, auf der Straße erkannt zu werden ist ihm unangenehm. Trotzdem ist die Schauspielerei seine große Leidenschaft.

Der Anfang

Den Entschluss, Schauspieler zu werden, fasst Stipe Erceg erst spät. Als Kind ist er ständig unterwegs, immer draußen auf der Straße, ein talentierter Fußballspieler. Deutsch lernt er schnell, auch schwäbisch. Mitte der 1990er Jahre macht er das Abitur, danach weiß er nicht, was er mit seinem Leben anfangen soll. Ein Studium erscheint ihm wenig verlockend nach 13 Jahren Schule. Doch erst, als er in Berlin einen Schauspielworkshop besucht, fasst er den Entschluss, es zu versuchen. Mit 22 Jahren beginnt er parallel eine Ausbildung am Europäischen Theaterinstitut Berlin und am Grotowski Zentrum in Pontedera, Italien. In dieser Zeit lernt er auch seine spätere Frau Laura kennen, die ebenfalls Schauspielerin ist.

Der Durchbruch

Zunächst arbeitet Stipe Erceg am Theater, bis er 2002 im Kurzfilm “Kiki und Tiger“ erstmals als Filmschauspieler in Erscheinung tritt. 2004 wird er schlagartig bekannt, als er in Hans Weingartners Polit-Drama “Die fetten Jahre sind vorbei“ neben und die Rolle des Idealisten Peter spielt. Der Film läuft im Wettbewerbsprogramm der Cannes-Festspiele, Erceg wird mit dem Förderpreis Deutscher Film ausgezeichnet. Auch in der Bestseller-Verfilmung “Der Baader-Meinhof-Komplex“ spielt er mit dem RAF-Terroristen Holger Meins einen Mann, der versucht, die Gesellschaft zu verändern. Privat hingegen hat er keine politischen Ambitionen: “Ich habe nicht die Illusion, dass ich etwas ändern kann. Nur mich.“

Hinter der Kamera

Es folgen weitere vielbeachtete Rollen in Kino und Fernsehen. Zusätzlich zu seiner Arbeit vor der Kamera gründet Stipe Erceg 2013 gemeinsam mit Alexey Shipenko die Berliner Produktionsfirma “NONDUAL PRODUCTIONS“. Sie produzieren vor allem Low-Budget- und Independent-Filme. Außerdem arbeiten sie mit dem portugiesischen Theater “CTB Companhia de Teatro de Braga“ zusammen, mit dem sie seit 2014 diverse Projekte realisieren. Hier steht vor allem die künstlerische Umsetzung im Vordergrund, die Film, Theater und Kunst verbindet.

Der Familienmensch

Obwohl die Schauspielerei seine große Leidenschaft ist, hält Stipe Erceg sich am liebsten aus dem Filmbusiness fern. Seine eigenen Filme schaut er sich nicht an, wenn er nicht muss. Auch glamouröse Filmpremieren oder Preisverleihungen meidet er, wenn es geht. Stattdessen verbringt der introvertierte Charakterdarsteller am liebsten Zeit mit seiner Familie: “Zusammen mit meiner Frau und meinen Kindern bin ich der glücklichste Mensch überhaupt.“

Filme mit Stipe Erceg (Auswahl)

  • Yugotrip (2004)
  • Die fetten Jahre sind vorbei (2004)
  • Der Typ (2004)
  • Crash Test Dummies (2005)
  • Nichts als Gespenster (2006)
  • Der Baader Meinhof Komplex (2008)
  • Die Vampirschwestern (2012)