Starporträt

Ruby O. Fee

Der Shooting-Star Ruby O. Fee ist in ihrem jungen Leben schon viel herumgekommen. Nun erobert sie von Berlin aus die Welt des deutschen Films

Ruby O. Fee

  • Geboren , San José / Costa Rica
  • VornameRuby Moonstone Camilla Willow
  • Name Fee
  • Jahre23
  • Grösse 1.68 m

Biografie von Ruby O. Fee

Es ranken sich Legenden um die Kindheit von Jungschauspielerin Ruby O. Fee. Erblickte sie tatsächlich mitten im einsamen Dschungel von Costa Rica das Licht der Welt? "Ja, das stimmt wirklich! Ich bin als Hausgeburt in einer Holzhütte im Dschungel zur Welt gekommen", bestätigt Ruby in einem Interview. In Costa Rica hielt es die Familie, bestehend aus Ruby, ihrer Mutter und ihrem französischen Stiefvater, nicht lange. Nächstes Ziel: Brasilien. Dort lebte die Familie mit sechs Katzen, drei Hunden, einem Huhn und einer Schildkröte. "Außerdem hatten wir ein Pferd, mit dem ich manchmal zur Schule geritten bin", erzählte Ruby O. Fee. Lange hat es die Familie nie an einem Ort ausgehalten. Auch wegen des Jobs der Mutter, sie verkaufte Mode auf der ganzen Welt, machte das rastlose Dreiergespann Halt in Indien, Regionen Afrikas und diversen anderen Ländern.

Ruby O. Fee hat Großes vor

Als Ruby O. Fee zwölf Jahre alt war, stand der Umzug nach Deutschland, genau genommen nach Berlin, an. Lange schon hegte Ruby einen Traum: Es zog sie ins Rampenlicht. Schon in Brasilien wurde sie für ein Kindermodemagazin abgelichtet und genau wie ihre damalige Freundin, deren Mutter sie bei einer Agentur angemeldet hatte, träumte auch Ruby von der ganz großen Showbiz-Karriere. Ihre eigene Mama hingegen hielt nicht viel vom Vorhaben ihrer Tochter und kam dem verzweifelten Wunsch ihrer Tochter erst Jahre später nach. Da war die Familie längst in Deutschland, es wurde eine Agentur gesucht und erste Rollen flatterten schnell ins Haus.

"Love Island"

Pietro Lombardi schickt eine Video-Botschaft an Melissa

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi überrascht "Love Island"-Kandidatin Melissa mit dieser süßen Video-Botschaft.
©Gala

Die Jungschauspielerin startet durch

Vor allem beim jungen Publikum wurde Ruby O. Fee dank ihrer allerersten Fernsehrolle bekannt. In der Serie "Allein gegen die Zeit", die im Kinderkanal Kika ausgestrahlt wurde, spielte sie eine der Hauptrollen. Noch im selben Jahr stand sie zum ersten Mal auch für einen Kinofilm vor der Kamera. In "Womb" mimte sie die jugendliche Rebecca, die als Erwachsene von niemand geringerem als Eva Green gespielt wurde. Und genauso rasant ging es in den kommenden Jahren auch weiter: Kinorolle in "Löwenzahn - Das Kinoabenteuer", an der Seite von Richy Müller und Moritz Bleibtreu in "Die schwarzen Brüder", "Tatort"-Folge "Happy Birthday, Sarah" inklusive Jupiter Award 2014 als beste nationale Darstellerin sowie den Günter-Strack-Fernsehpreis, Widersacherin von Bibi Blocksberg in Detlev Bucks "Bibi & Tina" und Berlinale-Wettbewerb mit Andreas Dresens "Als wir träumten". Aktuell steht sie für die Netflix-Produktion "Polar" mit US-Stars wie Mads Mikkelsen und Vanessa Hudgens vor der Kamera. Ob Ruby O. Fees Mutter die Karriereambitionen ihrer Tochter heute immer noch so kritisch sieht? Vermutlich nicht, inzwischen ist sie sich bestimmt genau so sicher wie ihre berühmte Tochter, dass alles genau richtig gelaufen ist.  

Gerüchte um neue Liebe

Im Winter 2018 postete Matthias Schweighöfer ein Foto von sich und Ruby O. Fee vor einem Weihnachtsbaum. Seither ranken sich Liebes-Gerüchte um die beiden Schauspieler. Zum damaligen Zeitpunkt war Schweighöfer noch an Langzeit-Freundin Ani Schromm vergeben. 2019 gab er plötzlich die Trennung von ihr bekannt und bestätigte, dass es eine neue Frau an seiner Seite gibt. Die Spekulationen kochten erneut hoch. 
Als Beweis der Beziehung zwischen Schweighöfer und Ruby O. Fee, werteten Fans einen Instagram-Kommentar des Schauspielers. Unter einem Bild von Ruby O. Fee, auf dem sie ihre Mitarbeit am Film "Polar" feiert, schrieb Schweighöfer: "Great Job. Love Xx Svene. But love you the Most" (zu deutsch: "Großartige Arbeit. Liebe Xx Svene. Aber dich liebe ich am meisten"). Die zwei roten Herzen am Ende des Kommentars hat der 37-Jährige inzwischen wieder gelöscht. Trotzdem sind sich die Fans sicher, dass zwischen den beiden mehr als nur Freundschaft existiert. Ob es wohl bald ein Liebes-Outing geben wird?

Erfahren Sie mehr:

News zu Ruby O. Fee