Starporträt

Ronan Keating

Blond, charmant und Ire. Ronan Keating hat die Herzen seiner Fans auf seiner Seite. Nur in der Liebe war dem ehemaligen Boyzone-Sänger nicht immer Glück vergönnt

Ronan Keating

  • Geboren , Dublin / Irland
  • VornameRonan Patrick John
  • Name Keating
  • Jahre42
  • Grösse 1.73 m
  • Partner Storm Keating (verheiratet); Yvonne Connolly (geschieden)
  • Kinder Jack  (*1999); Missy  (*2001); Ali  (*2005)

Biografie von Ronan Keating

 

Vom Boygroup-Lead zum erfolgreichen Solo-Künstler

Aufgewachsen als jüngster von fünf Geschwistern, in der irischen Hauptstadt Dublin - der Vater Pub-Besitzer, die Mutter Friseurin - startete Keating seine Musikkarriere in der Boygroup Boyzone. Da war er gerade mal 16 Jahre. Der musikalische Grundstein wurde bereits als Kind gelegt: “Als ich zehn Jahre alt war, haben mein Bruder, mein Cousin Trevor und ich im Urlaub mit unseren Eltern Karaoke im Hotel gesungen. Ich sang Groovy Kind of Love, und es war meine erste Performance vor vielen unbekannten Menschen, von daher war es echt eine große Nummer für mich.“

Verplappert

Heidi Klum: So oft hat sie Sex mit ihrem Tom

Heidi verplappert sich: So oft hat sie Sex mit Tom!
Sextalk: Heidi redet liebend gern über ihren Bettsport mit Tom!
©Gala

Bevor es für Ronan Keating aber mit dem ganz großen musikalischen Erfolg losging, konzentrierte er sich anfänglich auf seine sportliche Karriere. Er war Leichtathlet und schaffte es als Kind und später als Teenager sogar zum irischen Meister in den Disziplinen 200- und 800-Meter-Lauf der unter 13-Jährigen. Am College wurde ihm obendrein ein Laufstipendium angeboten, das er allerdings zugunsten der Musik sausen ließ. Eine Annonce war Schuld.

Alles begann mit einer Zeitungsannonce

1993 nahm Ronan Keating an einem Boyband-Casting teil, von dem er in einer Zeitung gelesen hatte, und schaffte das, wovon viele träumten: den ganz großen Sprung ins Musikbusiness. Die Band: Boyzone. Die Gruppe, mit der er und seine vier Band-Kollegen Shane Lynch, Mikey Graham, Keith Duffy und der 2009 an einem Lungenödem verstorbene Stephen Gately, brachte nicht nur nationale sondern auch internationale Mädchenherzen zum Schmelzen. Die Zeit als Lead-Sänger bei Boyzone, einer von den vielen 90'er Boygroups, endete für ihn aus privaten Gründen dramatisch. Seine Mutter starb im Jahre 1998 an Brustkrebs. Seine Familie gründete daraufhin die “Marie Keating Foundation“, eine Stiftung, welche zur Vorsorge und Aufklärung über Brustkrebs beiträgt. Von dem Tod seiner geliebten Mutter ließ er sich allerdings nicht unterkriegen: Im Jahre 1999 startete er seine von Anfang an erfolgreiche Solokarriere, die ihm Hits wie “Life is a Rollercoaster“ und “Lovin' Each Day“ bescherte, die fast jeder kennt. Außerdem war er noch sehr lange als Co-Manager der Boyband Westlife tätig.

Der perfekte Schwiegersohn?

Schaut man sich Ronan Keatings äußeres Erscheinungsbild an, könnte man sagen, er sei der männliche Prototyp, den man gerne seiner Mutter vorstellen würde: blonde Haare, blaue Augen und eher ein Softie. Dies lässt sich auch vermuten, wenn man seine Musik anhört, die meist das gute altbewährte Thema Liebe behandelt. Tatsächlich heiratete er 1998, im Alter von nur 21 Jahren, schon seine große Liebe, das Model Yvonne Connolly. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder. Doch auch Keating hat eine dunkle Seite: 2010 betrog er seine langjährige Ehefrau mit einer seiner Background-Tänzerinnen. Seine Frau verzieh ihm zuerst, doch die Liebe war anscheinend erloschen. Obwohl die beiden in ein neues Haus gezogen waren und versuchten, an ihrer  Beziehung zu arbeiten, ließen sie sich nach 17 gemeinsamen Jahren scheiden. 2015 heiratete Keating die australische Produzentin Storm Uechtritz in Schottland. Bleibt zu hoffen, dass es diesmal die ewige Liebe ist.

Erfahren Sie mehr: