Starporträt

Olivia Colman

Seit ihrem Oscar-Erfolg 2019 wird Olivia Colman als neue Hollywood-Queen gehandelt

Olivia Colman

  • Geboren , Norwich/Vereinigtes Königreich
  • VornameSarah Caroline Olivia
  • Name Colman
  • Jahre45
  • Grösse 1.7 m
  • Partner Ed Sinclair (seit 2001 verheiratet)
  • Kinder Finn  (*2005); Hall  (*2007); Tochter  (*2015)

Biografie von Olivia Colman

In ihrer britischen Heimat war Olivia Colman schon vor ihrem großen Oscar-Triumph längst eine gefeierte Schauspielerin. Hierzulande kannte man zwar ihr Gesicht aus vielen erfolgreichen Serien und einigen Hollywoodfilmen, doch seit sie 2019 den begehrten Goldjungen als beste Hauptdarstellerin absahnen konnte, ist ihr Name in aller Munde.

Die Schauspielerei ist Olivia Colmans Berufung

Die Tochter einer Krankenschwester und eines Vermessungstechnikers wollte eigentlich Grundschullehrerin werden, doch ein Besuch der Theatertruppe an der Uni durchkreuzte ihre Pläne. Olivia Colman war Feuer und Flamme für die Schauspielerei und hatte ihre wahre Berufung gefunden.

In Großbritannien konnte sich Olivia Colman rasch einen Namen machen. Auf internationalem Parkett tauchte sie erstmals in der Serie "Skins" auf, später feierte sie mit der Krimi-Drama-Serie "Broadchurch" große Erfolge, inklusive einer Emmy-Nominierung. Für ihre Rolle in der Miniserie "The Night Manager" gewann sie 2017 völlig zurecht einen Golden Globe und war erneut für einen Emmy nominiert. Im Seriengeschäft also hat sich Olivia Colman etabliert und staubt eine Rolle nach der anderen ab. 2019 ist sie in der dritten Staffel der Netlix-Serie "The Crown" als Elisabeth II. zu sehen.

Olivia Colman auf der großen Leinwand

Und auch auf der großen Leinwand tat sich in den letzten Jahren einiges. Ihren ersten großen Kinoerfolg konnte Olivia Colman an der Seite von Meryl Streep als Carol Thatcher in dem Film "Die Eiserne Lady" verbuchen. 2017 spielte sie in der starbesetzten Agatha Christie-Adaption "Mord im Orient-Express" neben Hollywoodstars wie Judi Dench, Johnny Depp, Kenneth Branagh, Penélope Cruz und Michelle Pfeiffer.

Der große Oscar-Erfolg

Kein Wunder also, dass man die talentierte Schauspielerin mit der vielversprechenden Rolle der englischen Königin Anne in "The Favourite – Intrigen und Irrsinn" besetzte. Als sie das Drehbuch las, zögerte sie keine Sekunde. "Bei 'The Favourite' war es so, dass der Regisseur mir das Drehbuch schickte. Ich las es - und ganz ehrlich, ich wäre nicht mehr ganz richtig im Kopf gewesen, wenn ich es abgelehnt hätte, diese Rolle zu spielen. Davon abgesehen habe ich nicht ständig fünf Projekte auf dem Tisch, aus denen ich wählen kann. 'The Favourite' war da, und es war genau das, was ich machen wollte." Und Colman lag sehr richtig mit ihrem Bauchgefühl. Sie wurde nicht nur mit dem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet, sondern konnte sich 2019 auch über den begehrtesten Filmpreis der Welt, den Oscar, freuen.

Olivia Colman ist herrlich bodenständig

In ihrer Dankesrede versprühte die sympathische Dreifachmutter so viel ehrliche Dankbarkeit, dass man es ihr wirklich abnahm. Ohnehin ist Olivia Colman für ihre Bodenständigkeit bekannt. Völlig skandalfrei ist sie seit 2001 mit dem Schauspieler und Autor Ed Sinclair verheiratet, den sie an der Uni kennenlernte, und lebt mit ihrer Familie in London. Von der Gage, die sie für "The Crown" bekam, ließ sie ihre Toilette reparieren, "die war nämlich drei Jahre lang kaputt", erzählt die Schauspielerin und das bringt genau auf den Punkt, wieso wir alle Olivia Colman so lieben.