VG-Wort Pixel

Starporträt Olaf Scholz

Hamburger Bürgermeister, Finanzminister und zukünftiger Kanzler? Olaf Scholz gilt als Hoffnungsträger der strauchelnden SPD.

Steckbrief

  • Vorname Olaf
  • Name Scholz
  • geboren 14.06.1958, Osnabrück
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Jahre 62
  • Grösse 1.7 m
  • Partner Britta Ernst (verheiratet seit 1998)

Biografie von Olaf Scholz

Der Politiker Olaf Scholz erblickte 1958 in Osnabrück das Licht der Welt und verbrachte seine Kindheit und Jugend an der Seite seiner zwei Brüder in Hamburg. Nach dem Abitur, das er mit einer Abschlussnote von 1,6 bestand, verweigerte der junge Mann den Wehrdienst und absolvierte seinen Zivildienst in einem Altenpflegeheim.

Politische Anfänge und Studium der Rechtswissenschaften

Schon damals war Olaf Scholz Mitglied bei den Jusos und arbeitete sich rasch bis zum stellvertretenden Juso-Bundesvorsitzenden hoch. Nebenbei studierte Scholz an der Universität Hamburg Rechtswissenschaften und erlangte 1985 seine Zulassung als Rechtsanwalt. Noch heute ist der Wahl-Potsdamer Partner in der Hamburger Anwaltskanzlei Zimmermann, Scholz und Partner.

Von Hamburg in die Bundespolitik nach Berlin

Doch mit zunehmendem politischen Erfolg trat seine Tätigkeit als Anwalt in den Hintergrund. Zunächst machte er sich in seiner damaligen Heimatstadt Hamburg einen Namen. Mitte der 1990er Jahre wurde er Kreisvorsitzender des SPD-Bezirks Hamburg-Altona, ehe er im Jahr 2000 zum Landesvorsitzenden der SPD Hamburg aufstieg. Ein Jahr später wurde Scholz Mitglied im Parteivorstand, im kommenden Jahr wurde er zum Generalsekretär der SPD ernannt. Nach etlichen weiteren politischen Stationen, darunter Bundesminister für Arbeit und Soziales (2007-2009) und Bürgermeister von Hamburg (2011-2018), bekleidete Olaf Scholz von 2009 bis 2019 das Amt des stellvertretenden Parteivorsitzenden der SPD und ist seit Frühjahr 2010 im Kabinett Merkel IV Bundesminister der Finanzen.

Olaf Scholz' Grundsatz: "Don't complain, don't explain"

Als Bundesfinanzminister stand Olaf Scholz im Umgang mit dem Skandal um das Zahlungsdienstleistungsunternehmen Wirecard in der Kritik. Nicht das erste Mal, dass Stimmen gegen ihn laut wurden: Bereits als Hamburger Bürgermeister geriet der SPD-Mann rund um den Cum-Ex-Skandal in Erklärungsnöte. Und auch als Hamburger Innensenator machte er sich wenig Freunde, als er der Meinung war, die zwangsweise Verabreichung von Brechmitteln sei im Kampf gegen Drogendealer ein geeignetes Mittel. Doch bislang konnte sich Scholz immer gut retten, sicherlich auch dank seinem Grundsatz: Don't complain, don't explain. "Beschwere dich nicht darüber, was war - und erkläre es auch nicht. Das habe ich ohne Ausnahme durchgehalten. Es wird auch keine Memoiren von mir geben, die heißen: Wie es wirklich war. Ich kann Politiker, die darüber heulen, dass das Leben so schwer sei, nicht ausstehen", erklärte Olaf Scholz einst in einem Interview.

Politikerehe mit Britta Ernst

Das ist sicherlich auch eine Qualität, die seine Ehefrau Britta Ernst an ihm schätzt. Und sie kennt sich aus auf dem politischen Parkett. Die SPD-Frau Britta Ernst war Ministerin für Schule und berufliche Bildung in Schleswig-Holstein, ehe sie unter Woidke in Brandenburg zur Ministerin für Bildung, Jugend und Sport ernannt wurde.

Olaf Scholz und die Kanzlerkandidatur

Man könnte also meinen, dass das erfahrene Ehepaar in Sachen Politik schon alles erlebt hat, doch nachdem Olaf Scholz im August 2020 als Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert wurde, stehen im Hause Scholz/Ernst ganz sicher aufregende Zeiten an.


News zu Olaf Scholz