Starporträt

Nick Jonas

Einst war er Boyband-Star – jetzt startet er auch Solo als Sänger durch: Nick Jonas weiß definitiv wie – und mit wem – er im Gespräch bleibt

Nick Jonas

  • Geboren , Dallas, Texas / Vereinigte Staaten
  • VornameNicholas Jerry
  • Name Jonas
  • Jahre26
  • Grösse 1.7 m

Biografie von Nick Jonas

Eigentlich heißt es ja, aller guten Dinge sind drei. Vielleicht auch drei Brüder in einer Band. scheint sich jedoch gedacht zu haben: Ich schaffe das auch alleine! Seitdem ist er erfolgreich Solo unterwegs. Allerdings nur in der Karriere...

Der Start ins Rampenlicht

Obwohl, so überraschend war die Solo-Entscheidung vielleicht gar nicht, denn auch vor den "Jonas Brothers" war Nick eigentlich schon lange alleine erfolgreich. Er wurde nämlich bereits mit 6 Jahren in einem Friseursalon entdeckt und stand schon kurze Zeit später in Stücken wie "Les Misérables" oder "The Sound of Music" am Broadway auf der Bühne. Ein wahrer Glücksfall für Jonas, denn so wurde wiederum ein Musikproduzent auf ihn aufmerksam und nahm den Nachwuchsstar unter Vertrag. Dort durfte Nick dann auch gleich an seinem ersten eigenen Album basteln – und das nicht alleine: Seine zwei älteren Brüder Joe und Kevin halfen ihm beim Songschreiben und Musizieren. Das Trio gefiel den Produzenten sogar so gut, dass es kurze Zeit später einfach als Gruppe unter Vertrag genommen wurde: Und so waren die "Jonas Brothers" geboren.

Ein Jonas kommt selten allein

Der Rest ist Pop-Geschichte, denn was folgte waren millionenfach verkaufte Alben, begeisterte, kreischende Fans und sogar eine eigene TV-Serie auf dem Sender Disney Channel, "Jonas Brothers: Living the Dream". Ob sie den Traum allerdings wirklich gelebt haben, wird man wohl nie so richtig wissen. Zwar waren die drei Jungs 2008 die neuntreichsten Popstars der Welt, doch durch ihr damaliges Plattenlabel "Hollywood Records" wurde ihnen auch das Image der braven Traum-Schwiegersöhne aufgedrückt.

Kein Wunder also, dass Nick Jonas sich damals schon auf seine Anfänge als Solo-Jonas zurück besann und immer mehr von der Gruppe entfernte. Mit seiner Band "Nick Jonas + the Administration" ging er 2010 auf Tour und veröffentlichte Alben. Zwar nahmen auch die "Jonas Brothers" noch gemeinsame Songs auf und strebten nach einigen Pausen 2013 eine Reunion und erneute gemeinsame Tour an, cancelten diese allerdings kurz vor dem ersten Termin wieder, weil es "kreative Differenzen" in der Band gab. Am 29. Oktober 2013 wurde dann schließlich Offiziell die Trennung bekannt gegeben – und wahrscheinlich einige Fan-Herzen gebrochen.

Zeit für die eigene Karriere...

Doch die können Nick Jonas immer noch ohne seine Brüder anhimmeln, denn der Sänger widmete sich sogleich eigenen Projekten: Seine erste Solo-Single nach den "Jonas Brothers" veröffentlichte er bereits im Sommer 2014, der zweite Hit "Jealous" und das selbstbenannte Album folgten zugleich. Das kam bei seinen Fans immer noch so gut an, dass er nicht nur in den Charts brillierte, sondern auch die Tour von "Maroon 5" eröffnen durfte. Bis Mitte 2016 hatte er schon drei Alben unter seinem eigenen Namen veröffentlicht und sich somit erfolgreich von seinen Brüdern getrennt.

...und für eine neue Liebe

Und wo wir schon bei den Trennungen sind... Denn seine Brüder Joe und Kevin sind definitiv nicht die Einzigen, die Nick Jonas in den letzten Jahren hinter sich gelassen hat – obwohl sich die drei natürlich immer noch gut verstehen und alle Unstimmigkeiten aus dem Weg räumen konnten. Am Anfang seiner Karriere war Nick 2006 noch mit zusammen, als beide noch brave Disney-Channel-Kids waren. Es folgten bekannte Namen wie 2008, die australische Schauspielerin 2011 oder die Miss Universe Gewinnerin 2013. Anfang 2016 wurde dann eine mögliche Liebschaft zwischen dem Sänger und Schauspielerin bemunkelt, bis im Mai 2016 schließlich die große Beziehungs-Bombe platzte: Nick Jonas neue Freundin war niemand geringeres als ! Die Tochter von Musik-Legende und der Sänger sollen auf mehreren romantischen Dates zusammen gesehen worden sein – insgesamt scheint es für den Sänger also auch ohne Brüder alles ziemlich gut zu laufen.