VG-Wort Pixel

Starporträt Naomi Campbell

So wie Naomi Campbell stellt man sich ein Topmodel vor: wunderschön, erfolgreich und launisch. Wie wurde aus dem einfachen Mädchen aus London ein internationaler Superstar?

Biografie von Naomi Campbell

"Black Panther" nennt man sie in Mode-Kreisen: Naomi Campbell ist schön und hat Krallen, die sie durchaus zu gebrauchen weiß! Neben einer unglaublichen Modelkarriere kreiert diese Frau Parfums, produziert Fernsehshows und ist in Film- und TV-Rollen zu sehen. Erfolg auf ganzer Linie...

Naomi Campbell – Von der Schauspielschülerin zum Supermodel

Nein, eine höhere Bildung braucht man nicht, um berühmt zu werden, sagte sich Naomi schon früh und besuchte statt der Regelschule lieber die "Italia Conti Academy of Theatre Arts", immer mit der vollen Unterstützung ihrer Mama Valerie, einer jamaikanischen Tänzerin: "Hätte mich meine Mutter nicht gefördert, wäre ich heute Verkäuferin". Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Ein Supermodel zu werden, hatte sie damals noch nicht im Sinn. Das sollte ihrem kometenhaften Aufstieg nicht schaden, denn richtige Models bewerben sich nicht, sie werden entdeckt. So auch die 15-jährige Naomi, als sie durch die Markthallen im Londoner Covent Garden schlenderte. Beth Boldt, damals Chefin der Agentur "Synchro", bemerkte sie und sprach sie sofort an.

Wenig später war Naomi auf dem Cover von so ziemlich jedem Magazin zu sehen. In Christy Turlington fand die unerfahrene Newcomerin eine Mentorin, die ihren Weg zum Modegipfel deutlich verkürzte. Naomi bildete damals mit ihr, Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Kate Moss den illustren Reigen der Model-Superstars. Sie war das erste schwarze Model auf der französischen "Vogue" und der US-"TIME". 2015 feierte sie ihr 25-jähriges Laufsteg-Jubiläum.

Model und mehr

Modeln, Schauspielen, Fernsehshows produzieren, Parfum vermarkten – Naomi Campbell kann alles. Zuletzt war sie ab 2013 Coach und Produzentin beim Model-Casting "The Face", und 2015 spielte sie in der US-Musicalserie "Empire" eine "Cougar" (zu deutsch: Panther), eine reifere Frau mit deutlich jüngerem Liebhaber. Auch bei ihrem Parfum bleibt sie dem Katzen-Thema treu. Drei ihrer inzwischen acht Düfte tragen "Cat Deluxe" im Namen. Aber auch ohne das Katzen-Thema ist die Londonerin erfolgreich, was sie mit ihren Rollen in den US-Serien "American Horror Story" und "Star" unter Beweis stellte.

Engelchen und Teufelchen

Naomi Campbell ist bekannt dafür, schwierig und aufbrausend zu sein, ja, sogar handgreiflich. Hausangestellte, Flugpersonal und so mancher Ex-Freund können ein Lied davon singen. Gemeinnützige Stunden, die sie deswegen ableisten musste, sind nichts Neues für sie. 2010 wurde sie vor den Sondergerichtshof in Den Haag zitiert, als Zeugin im Prozess gegen Liberias Ex-Diktator Taylor, der ihr Rohdiamanten geschenkt haben soll. Die Steine, über deren Herkunft sie angeblich nichts wusste, habe sie sofort einem guten Zweck gespendet, erklärte sie.

Und dann ist da noch die andere Seite von Naomi Campbell – ihr soziales Engagement. Anfang 2015 wurde ihr dafür z.B. der "St.Georgs Orden" des Semper Opernballs Dresden verliehen. Besonders am Herzen liegt ihr die Nelson-Mandela-Stiftung. Die Begegnung mit dem großen Südafrikaner, sagt sie, sei die bedeutendste ihres Lebens gewesen.

Das Model und die Multi-Millionäre

Bekannt für unzählige Skandale und Affären, schien sie mit dem russischen Immobilienmogul Vladimir Doronin das Glück gefunden zu haben. 2010 war sogar Verlobung, 2013 dann aber alles wieder zu Ende. Erst Jahre später, im Sommer 2017, zeigte sich die schöne Katze mit einem neuen Herren an ihrer Seite: dem 15 Jahre älteren Louis C. Camilleri, dreifacher Vater und bis dato ein eher unbekanntes Gesicht – zumindest für Leute, die nicht gelegentlich die Forbes-Liste studieren. Dort erfährt man, dass der unauffällig bis biedermännisch daherkommende Anzugträger millionenschwerer CEO des Tabakkonzerns "Philip Morris International" ist. Ob Zufall oder Beuteschema – die Beziehung ging in die Brüche. Es folgten kurze Liebeleien mit dem britischen Sänger Liam Payne und dem Grime-MC und Rapper Skepta.

Überraschende Baby-News

Während weder ein offizieller Partner an der Seite des Supermodels, noch eine Schwangerschaft bekannt war, enthüllte das Supermodel im Frühjahr 2021 ihr überraschendes Mutterglück auf Instagram. "Ein kleiner Segen hat mich zu ihrer Mutter gemacht. Es ist mir eine große Ehre diese sanfte Seele in meinem Leben zu haben. Es gibt keine Worte, um die lebenslange Bindung zu beschreiben, die ich jetzt mit meinem Engel teile. Es gibt keine größere Liebe", kommentiert sie das Foto der süßen kleinen Babyfüßchen in ihren Händen.

Woher dieser Segen kommt, ist noch unbekannt, doch dass Naomi Campbell schon lange vom Muttersein träumt, ist hingegen keine Neuigkeit. Bereits 2018 verriet sie in einem Interview: "Ich würde gerne Kinder haben. Ich schließe nichts im Leben aus. Ich liebe Kinder und werde es immer tun. Wenn ich mit Kindern zusammen bin, werde ich selbst ein Kind. Das ist das kleine Mädchen, das ich nie verlieren möchte."