Starporträt

Morena Baccarin

Angefangen hat die Brasilianerin Morena Baccarin als Science-Fiction-Queen, heute hat sie mit "Homeland" und "Gotham" den Sprung in den Mainstream geschafft

Morena Baccarin

  • Geboren , Rio de Janeiro / Brasilien
  • VornameMorena
  • Name Baccarin
  • Jahre40
  • Grösse 1.71 m
  • Partner Benjamin McKenzie (aktuell); Austin Chick (geschieden)
  • Kinder Julius  (*2013); Frances Laiz Setta   (*2016)

Biografie von Morena Baccarin

Zu Beginn ihrer TV-Karriere war Morena Baccarin wohl nur den Nerds unter uns bekannt. Joss Whedon besetzte sie 2003 in ihrer ersten Fernsehrolle als Inara Serra in seiner Serie "Firefly – Der Aufbruch der Serenity". Zwar wurde die Serie von Fans geliebt und ist mittlerweile Kult geworden, sie wurde jedoch bereits nach nur einer Staffel wieder abgesetzt.

Morena Baccarin wird zur Science-Fiction-Queen

In den kommenden Jahren blieb Morena dem Science-Fiction-Genre treu. In der Serie "Stargate" um die Abenteuer einer Einheit, die fremde Planeten besucht, spielte sie in der zehnten Staffel eine religiöse Führerin mit übernatürlichen Fähigkeiten. Danach sah man sie zwei Jahre lang in der Hauptbesetzung von "V – Die Besucher", wo sie die Rolle der Anführerin der Außerirdischen übernahm. Wir wissen nicht genau, was Morena so sehr an Science-Fiction gereizt hat oder wieso sie immer wieder in diesem Genre besetzt wurde, aber die gebürtige Brasilianerin hat dieses ganz spezielle Gesicht. Sofort nimmt man ihr ab, dass sie eine wunderschöne Außerirdische von einem fremden Planeten ist.

Anna Hofbauer

Fruchtblase zu früh geplatzt: Freund Marc Barthel spricht über ihren Zustand

Anna Hofbauer und Marc Bathel
Anna Hofbauer und Marc Barthel müssen nun Geduld zeigen. Die Fruchtblase der Ex-Bachelorette ist vier Wochen zu früh geplatzt.
©Gala

Auf zu neuen Ufern

Doch auch wenn Morena gut im Geschäft war, irgendwann wurde es Zeit für was Neues. Und dann stand "Homeland" vor der Tür. Ab 2011 sah man sie für 29 Folgen in der Hauptrolle der Jessica Brody, die nach acht Jahren ihren aus dem Irak befreiten Mann, einen totgeglaubten US-Marine, wieder in die Arme schließen kann. Ihre Leistung war so überzeugend, dass sie 2013 eine Emmy-Nominierung als beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie erhielt. Zwar musste sie sich gegen Walter Whites Serienehefrau aus "Breaking Bad" Anna Gunn geschlagen geben, doch bestimmt war das nicht ihre letzte Chance auf eine der begehrten Trophäen.

"Gotham" brachte Morenas Leben ganz schön durcheinander

Durch "Homeland" war Morena inzwischen einem breiteren Mainstream-Publikum bekannt geworden, was ihr weitere Rollen einbrachte. Seit 2015 sehen wir Morena in der Serie "Gotham", der Vorgeschichte zu "Batman", als Ärztin Dr. Leslie "Lee" Thompkins. Dieses Engagement war für sie nicht nur beruflich ein Glücksgriff, sondern brachte auch ihr Privatleben ordentlich durcheinander. Als sie bei der Serie anfing, war sie noch mit dem Produzenten und Regisseur Austin Chick verheiratet. Doch dann traf Morena auf ihren Co-Star Benjamin McKenzie und es war um die beiden geschehen. Morenas Noch-Mann reichte aufgrund der berühmten unüberbrückbaren Differenzen im Herbst 2015 die Scheidung ein. Nun war der Weg frei für eine neue Liebe. Noch bevor Morena und Benjamin ihre Beziehung offiziell machten, war Morena bereits schwanger von ihrem neuen Liebsten. Bleibt nur noch dem jungen Glück alles Gute zu wünschen!

Erfahren Sie mehr: