Starporträt

Michelle Monaghan

Gar nicht so einfach, als Model zur ernstzunehmenden Schauspielerin zu reifen. Doch Michelle Monaghan glaubte immer daran. Und wurde dafür belohnt

Michelle Monaghan

  • Geboren , Winthrop / Iowa
  • VornameMichelle Lynn
  • Name Monaghan
  • Jahre42
  • Grösse 1.7 m
  • Partner Peter White  (verheiratet)
  • Kinder Willow Katherine  (*2008); Tommy Francis  (*2013)

Biografie von Michelle Monaghan

Aufgewachsen in einem katholischen Elternhaus in Winthrop, im tiefsten Iowa, besuchte die deutsch- und irischstämmige Michelle Monaghan bis 1994 die dortige East Buchanan High School. Dort war sie so beliebt, dass sie zur Klassensprecherin gewählt wurde und in einigen Theaterstücken mitspielte. Kaum das Abitur in der Tasche, führte ihr beruflicher Weg Michelle nach Chicago, wo sie anfing Journalismus zu studieren. So ein Studium in den USA ist nicht ganz billig. Kein Grund für Michelle ihre Eltern anzupumpen. Diese kümmerten sich, neben Michelle und ihren zwei älteren Brüdern Bob und John, schließlich noch um insgesamt zwölf Pflegekinder und waren sicher froh, dass ihre leiblichen Kinder eigenes Geld verdienten.

Michelle mit Traummaßen

Deswegen begann Michelle Monaghan nebenbei zu modeln, und das so erfolgreich, dass sie posierend um die Welt reiste. Singapur, Hongkong, Tokio, Mailand sind nur ein paar Länder, in denen sie war. In dieser Phase fällte sie auch die Entscheidung, ihr Journalismus-Studium - ein Semester vor ihrem Abschluss - hinzuschmeißen. Mutig! 1999 machte sich Michelle auf den Weg nach New York, im Gepäck viel Hoffnung auf eine Schauspielkarriere.

Michelles erste Erfolge

Bevor sie richtig loslegen konnte, ließ sie sich noch für verschiedene Kataloge und Magazine ablichten, bis sie bei einem Casting überzeugte und ihr Schauspieldebüt in der US-Teenie-Fernsehserie "Rawley High - Das erste Semester" (Original: "Young Americans") hatte. Es folgte ein Glücksgriff: 2002 ergatterte Michelle Monaghan - an der Seite von Diane Lane und Richard Gere - eine Kinonebenrolle im Beziehungsdrama "Untreu", die ihr jede Menge Aufmerksamkeit schenkte und so einem breiten Publikum bekannt machte. Umso bedauerlicher, dass ihre Rolle in gleich zwei anschließenden Filmen, dem Mystery-Thriller "Constantine" mit Keanu Reeves und Rachel Weisz und dem Politfilm "Syriana" mit George Clooney, bei der Nachbearbeitung dem Schnitt zum Opfer fielen. Nicht etwa, weil Michelles schauspielerische Leistung nicht ausreichte. Die Filme wären schlicht und einfach zu lang geworden. Denn dass es Michelle wirklich drauf hat, beweisen allein ihre zahlreichen Nominierungen als beste Nebendarstellerin ("Kiss Kiss Bang Bang", "True Detective") und schließlich ihre Auszeichnung als beste Darstellerin für "Trucker" mit Nathan Fillion, der hierzulande als "Castle" über den Bildschirm flimmert.

Michelle in "Mission: Impossible"

Seit 2006 und "Mission: Impossible III" ist Michelle Monaghan zudem die Verlobte bzw. inzwischen Ehefrau von Ethan Hunt alias Tom Cruise. Der Agent wollte sein aufregendes Doppelleben sogar gegen ein ruhiges Eheleben eintauschen und seinen explosiven Job an den Nagel hängen. Dass daraus nichts geworden ist, wissen wir ja inzwischen, aber die beiden machen als Leinwandehepaar dennoch eine mehr als gute Figur miteinander.

Dem Fernsehen bleibt sie treu

Neben ihren Kinoerfolgen bleibt Michelle Monaghan auch weiterhin dem Fernsehen treu. Ihre Rolle des Sektenmitglieds Sarah Lane, deren Mann an der Religionsgemeinschaft zu zweifeln beginnt, in der Serie "The Path" verhalf dem Ex-Model zu einem weiteren Karriereboost.

Happy Family

Privat läuft es für Michelle ebenfalls ausgezeichnet. 2000, noch bevor ihre Karriere so richtig Fahrt aufnahm, sprach sie mit Herzklopfen den Grafikdesigner Peter White auf einer Party in Manhattan an, weil sie von seinen blauen Augen und seinem Irokesen fasziniert war. Am nächsten Tag folgte ihr erstes Date und nach fünfjähriger Beziehung sagten beide in Port Douglas, Australien, auch offiziell "Ja! " zueinander. Drei Jahre später, 2008, kam ihre Tochter Willow Katherine White auf die Welt. Sohn Tommy Francis White folgte 2013. Für Michelle sind ihre Kinder das größte Geschenk, die ihr sicherlich auch die nötige Kraft gaben, als sie an Hautkrebs erkrankte. Dass sie sich damals untersuchen ließ, ist übrigens der Hartnäckigkeit von Michelles Ehemann zu verdanken, der ein neues Muttermal an ihrer Wade entdeckte und sie sofort zum Arzt schickte. Mit der Diagnose ging Michelle 2011 an die Öffentlichkeit, als sie bereits vom Krebs geheilt war.

Filme und Serien mit Michelle Monaghan

  • 2000: Rawley High - Das erste Semester
  • 2001: Perfume
  • 2002: Untreu
  • 2003: Es bleibt in der Familie
  • 2004: Die Bourne Verschwörung
  • 2005: Constantine
  • 2005: Kiss Kiss Bang Bang
  • 2005: Mr. + Mrs. Smith
  • 2006: Kaltes Land
  • 2006: Mission: Impossible III
  • 2007: Gone Baby Gone
  • 2007: Nach 7 Tagen - Ausgeflittert
  • 2008: Trucker
  • 2008: Verliebt in die Braut
  • 2010: Stichtag
  • 2011: Source Code
  • 2011: Mission: Impossible - Phantom Protokoll
  • 2014: True Detective (TV-Serie) - Staffel 1
  • 2015: The Best of Me - Mein Weg zu Dir
  • 2015: Pixels
  • 2016-2018: The Path (TV-Serie)
  • 2017: Sleepless – Eine tödliche Nacht
  • 2017: Sidney Hall
  • 2018: Mission: Impossible – Fallout
  • 2018: Saint Judy

News zu Michelle Monaghan