Starporträt

Michael Jordan

Die NBA bezeichnet Michael Jordan als den besten Basketballspieler aller Zeiten. Seine sportlichen Erfolge und sein Schuhimperium machten den Spitzensportler zum reichen Mann

Michael Jordan

  • Geboren , New York City, New York/USA
  • VornameMichael Jeffrey
  • Name Jordan
  • Jahre56
  • Grösse 1.98 m
  • Partner Yvette Prieto (seit 2013 verheiratet); Juanita Vanoy (geschieden, 1989-2006)
  • Kinder Jeffrey  (*1988); Marcus  (*1990); Jasmine Mickael  (*1992); Ysabel  (*2014); Victoria  (*2014)

Biografie von Michael Jordan

Michael Jordan war einer der größten Sportler unserer Zeit. Als Basketballspieler in der US-Profiliga NBA, zunächst bei den Chicago Bulls, später bei den Washington Wizards, hat "His Airness" Geschichte geschrieben. Sogar die NBA bezeichnet Michael Jordan als den besten Basketballspieler aller Zeiten. Fünfmal wurde er zum wertvollsten Spieler der NBA gekürt, gewann sechs NBA-Meisterschaften und zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen. Nicht zuletzt sein lukrativer Deal mit dem Sportartikelhersteller Nike, der die legendären "Air Jordan"-Schuhe meisterhaft zu vermarkten wusste, brachte Michael Jordan ein Vermögen von 1,9 Milliarden US-Dollar ein.

Der Beginn einer Ausnahmekarriere

Mit dem goldenen Löffel im Mund wurde der spätere Spitzensportler allerdings nicht geboren. In bescheidenen Verhältnissen wuchs er im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf und verbrachte seine Freizeit mit Körbe werfen auf dem Hinterhof. Schließlich erkannte der Vater das Talent seines Sprösslings und begann, ihn sportlich zu fördern.

Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Erstmals auf dem Radar der Öffentlichkeit erschien der talentierte Michael Jordan Anfang der 1980er Jahre, als er mit seinem College-Team in letzter Sekunde den entscheidenden Treffer landete und die Meisterschaft gewann.

Zwischenzeitlich versuchte sich Michael Jordan als Baseballspieler

Zwei Jahre später heuerte Jordan bei den Chicago Bulls an und feierte mit seinem Team neun Jahre lang Erfolge, ehe sein Leben aus der Bahn geriet. Er war dem Glücksspiel verfallen und hatte knapp 60.000 Dollar Spielschulden angehäuft. Noch im selben Jahr wurde sein Vater unter mysteriösen Umständen Opfer eines Mordes, woraufhin Michael Jordan seinen Rücktritt erklärte und beschloss fortan Baseball zu spielen.

Zwei Jahre war Michael Jordan als Baseballer unterwegs, allerdings nur mit mäßigem Erfolg, ehe er zu seinen Wurzeln zurückkehrte. Von 1995 bis 1998 spielte er erneut für die Chicago Bulls, von 2001 bis zu seinem endgültigen Abschied aus dem Profisport 2003 war er Spieler der Washington Wizards.

Und was macht die Basketball-Legende heute?

In der Zwischenzeit hatte Michael Jordan eine kostspielige Scheidung von seiner ersten Frau Juanita Vanoy hinter sich, 2013 gab er dem Model Yvette Prieto das Ja-Wort. Er versuchte sich als Schauspieler in dem Film "Space Jam" und tauchte in Michael Jacksons Musikvideo zum Song "Jam" auf. Heute ist der einstige Spitzensportler hinter den Kulissen aktiv: Er ist Miteigentümer der Charlotte Hornets und macht zudem mit seiner Marke "Air Jordan" etwa drei Milliarden US-Dollar Umsatz pro Jahr. So lässt sich der Ruhestand aushalten!