VG-Wort Pixel

Starporträt Melanie Wiegmann

Der Telenovela-Star Melanie Wiegmann, auch bekannt als “Natascha Schweitzer” aus "Sturm der Liebe", ist ein echtes Multitalent. Und bedient routiniert alle Facetten des Unterhaltungsgeschäfts. Aber die Ferne lockt sie doch...

Steckbrief

  • Vorname Melanie
  • Name Wiegmann
  • geboren 27.09.1972, Münster / Deutschland
  • Sternzeichen Waage
  • Jahre 50
  • Grösse 1.79 m

Biografie von Melanie Wiegmann

Die 1972 in Münster geborene Schauspielerin Melanie Wiegmann ist ein echtes Multitalent. Ob es darum geht in einer Daily-Soap jeden Tag ein neues Skript zu spielen oder monatelang mit einem Ensemble jeden Abend das gleiche Musical oder Theaterstück aufzuführen, für die Wahlmünchnerin ist das alles kein Problem. Mit Anfang zwanzig begann sie ihr Schauspiel-Diplom an der Folkwang Universität der Künste in Essen, welches sie 1996 erfolgreich abschloss. Danach ging sie sofort an das Staatstheater in Nürnberg, wo sie bis 2003 in Klassikern wie “Mutter Courage” oder “Kabale und Liebe” agierte. Nebenbei stellte sie sich auch routiniert vor TV-Kameras. Immer wieder hatte sie Gastauftritte in Serien, so zum Beispiel der RTL-Serie “Die Wache” oder auch im ZDF-Format “SOKO 5113” und den “Rosenheim-Cops”.

Melanie Wiegmann alias Natascha Schweitzer

Von 2012 bis 2020 war Wiegmann in der ARD-Telenovela “Sturm der Liebe” als ''Natascha Schweitzer'' an der Seite von Erich Altenkopf alias “Dr. Michael Niederbühl” zu sehen. In der Daily-Soap ist ihr Charakter, welcher anfänglich als Musical-Diva gestartet hatte, irgendwann auf den Boden der Tatsachen angekommen und macht aufgrund von Intrigen, Affären und Erkrankungen auch schwere Zeiten durch. Diese Zerrissenheit und auch Ohnmacht stellte Melanie Wiegmann stets so überzeugend dar, dass für den Zuschauer die Grenze zwischen der Darstellerin Wiegmann und dem Charakter Natascha Schweitzer verschwimmen. 

Sie kann noch mehr

Neben dem Schauspiel arbeitet sie viel mit ihrer Stimme, vor allem als Synchronsprecherin und als Musicalsängerin. Dort agierte sie 2004 am Theater Regensburg die Hauptrolle des Klassikers “Cabaret” und auch im ABBA-Hit-Musical “Mamma Mia” war sie von 2005 bis 2008 beteiligt. Für ihre Zukunft hat Melanie Wiegmann keine expliziten Träume und wirkt rundum glücklich. Lediglich einmal Teil einer ausländischen Produktion zu sein, am liebsten in einem Film mit Pferden, zählt noch zu ihren Wünschen an das Universum. Hoffen wir, dass ihr dieser Karriereschritt gelingt.


News zu Melanie Wiegmann