VG-Wort Pixel

Starporträt Melanie Müller

Es gibt quasi nichts, was Melanie Müller nicht gemacht hat - angefangen bei Pornos über ein Buch voller Skandalgeschichten bis zu einer heimlichen Hochzeit.

Steckbrief

  • Vorname Melanie
  • Name Blümer, geb. Müller
  • geboren 10.06.1988, Deutschland / Sachsen / Oschatz
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Jahre 32
  • Grösse 1.71 m
  • Partner Mike Blümer (verheiratet)
  • Kinder Mia Rose (*2017) Matty (*2019)

Biografie von Melanie Müller

Wenn Tausendsassa ein Beruf wäre, hätte Melanie Müller ihn ergriffen: Die quirlige Blondine wirbelt wie ein Sturm durch die Promiwelt, feiert immer wieder Erfolge, fällt aber genauso oft auf die Nase. Ihr Leben fasste sie in ihrem Buch "Mach's Dir selbst, sonst macht's Dir keiner - Vom Mauerblümchen zur Dschungelqueen" zusammen.

Scarlet Young - ihre Vergangenheit

Vor ihrem Durchbruch als TV-Sternchen spielte Melanie in mehreren Pornofilmen mit - ihr Künstlername: Scarlet Young. Obwohl sie oft für ihre Arbeit im Erotik-Business angegriffen wurde, ließ Melanie sich nicht aus der Ruhe bringen: "Ich finde es nicht so schlimm, wenn der eine oder andere sagt, die hat doch Pornos gedreht. Dazu muss man stehen", sagte sie einst gegenüber "Focus Online". 

PR / KÖ-KLINIK

Ihr Durchbruch mit "Der Bachelor"

Obwohl sie früher schon im TV zu sehen war, gelang der Blondine erst in der dritten Staffel der Kuppelshow "Der Bachelor" der Durchbruch: Im Kampf um das Herz von Junggeselle Jan Kralitschka wurde sie 2013 Dritte und ging in Folge 7 freiwillig. Was sie später ganz offen zugab: Die Datingshow war nur ihr Sprungbrett in die Glitzerwelt der Promis. "Ich habe beim Bachelor mitgemacht mit der Vision: 'Ich will irgendwie, mit aller Macht ins Fernsehen!'", erzählte sie pünktlich zur Veröffentlichung ihres Buchs im Videointerview ihres Verlags "Eden Books".

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" – ihr Höhepunkt

Der Plan ging auf: Plötzlich wollten alle Melanie Müller. Im Januar 2014 ging sie für RTL in den Dschungel und holte sogar die Krone! "Germany's Next Topmodel"-Zicke Larissa Marolt und Kult-Entertainer Jochen Bendel hatten das Nachsehen. Wirklich damit gerechnet hatte die Powerfrau aber nicht. Nach ihrem Sieg verriet sie RTL: "Es ist total genial, gerade für mich! Ich hab in meinem Leben noch nie was gewonnen."

WM-Song, TV-Show und Buch – ihre Flops

Allzu lange dauerte der Höhenflug von Melanie Müller aber nicht: Ihre kommenden Projekte wollten nicht richtig zünden. Klar, ihre Auftritte im "Bierkönig" auf Mallorca kamen gut an, doch ihre Lieder floppten in den Charts. Mehr noch: Ihr WM-Song "Auf geht's, Deutschland schießt ein Tor", der im April 2014 erschien, erntete nichts als Häme. Beim Boxen konnte Melanie dann wieder punkten: Im Promi-Boxring von ProSieben gewann sie im September 2014 gegen Model Jordan Carver nach Punkten.

Doch das Glück hielt nicht lange an: Ihr Buch "Mach's Dir selbst, sonst macht's Dir keiner - Vom Mauerblümchen zur Dschungelqueen" kam im Oktober 2014 auf den Markt, doch kaufen wollte das Skandalwerk kaum jemand. Im Januar 2015 stand es bei Amazon nur auf Bestseller-Rang 68.590. Und das, obwohl Melanie Müller in ihrem Buch Pikantes aus ihrem Leben enthüllte! Zum Beispiel erinnerte sie sich an ihren ersten Besuch im Swingerclub: "Ich sah zwei Frauen und einem Mann dabei zu, wie sie es zu dritt machten. […] Ich muss zugeben, dass mich dieser Anblick erregte."

Auch eine eigene TV-Show wollte nicht zünden: Melanie, inzwischen wieder glücklich mit ihrem Exfreund und Manager Mike Blümer zusammen, wollte ihr neu gewonnenes Liebesglück in der Show "Melanie Müller - Dschungelkönigin in Love" vermarkten. Leider lockte die Reality-Doku nur wenig Zuschauer vor die Bildschirme.

Heimliche Hochzeit und Happy End

Im Grunde ist aber alles halb so wild! Immerhin erlebte Melanie Müller am 24. November 2014 ihr ganz persönliches Happy End: die Hochzeit mit ihrem Schatz. Ganz ungewohnt für die Star-Blondine fand das glückliche Ereignis heimlich in den USA statt, erst im Januar erzählte sie der "Bild"-Zeitung von dem romantischen Heiratsantrag: "Er hatte Ring und Rose dabei, fiel vor mir auf die Knie", grinste die Dschungelkönigin. Es ist also offiziell: Zum Glücklichsein braucht Melanie Müller weder ein selbst verfasstes Buch, noch eine Dschungelkrone oder eine Reality-TV-Show – ihr Mike und die beiden Kinder, Mia Rose (*2017) und Matty (*2019) lassen sie am meisten strahlen.

Es geht bergauf für Melanie Müller

Aber ein Karriereaufschwung kann natürlich trotzdem nicht schaden. Nach den Flops in der Vergangenheit kämpfte sich Melanie Müller wieder hoch. Am Ballermann läuft es plötzlich wieder, sie ist auf den Bühnen Mallorcas eine gefragte Party-Sängerin, eröffnete an der Playa de Palma eine Würstchenbude und meldete sich 2020 auch mit der RTL-Show "Like Me - I'm Famous" im TV zurück.

Melanie Müller und die Corona-Pandemie

Doch 2020 brachte nicht nur Positiv-Schlagzeilen für Melanie Müller. Mit ihren umstrittenen Äußerungen zur Corona-Pandemie katapultierte sich die Sängerin ins Abseits. Öffentlich beschwerte sie sich über die Maskenpflicht, bezweifelte die Gefährlichkeit von Covid-19 und sprach sogar von "Lügenpresse". Nachdem zunächst ihr Mann und später die ganze Familie an Corona erkrankte, ruderte Müller zumindest etwas zurück. "Ich möchte mich von dem Begriff Lügenpresse komplett distanzieren - aber zu meiner Verteidigung: Ihr müsst euch vorstellen, wenn man alle Jobs verliert - von heute auf morgen - hat eine Familie zu ernähren, baut gerade eine Haus (...) da brennt einem natürlich die Sicherung durch." Zum Glück hat die Familie die Erkrankung gut überstanden. 


News zu Melanie Müller