Starporträt

Maximilian Brückner

Der Schauspieler Maximilian Brückner ist ein waschechter Bayer, auch in seinen erfolgreichen TV-Rollen mimt er gern den kernigen Süddeutschen

Maximilian Brückner

  • Geboren , München / Deutschland
  • VornameMaximilian
  • Name Brückner
  • Jahre40
  • Grösse 1.72 m

Biografie von Maximilian Brückner

Schauspieler Maximilian Brückner, der 1979 in München das Licht der Welt erblickte, träumte nicht von Kindesbeinen an von einer Karriere im Rampenlicht. Eigentlich wollte er nach dem Abitur Medizin studieren, hatte seinen Studienplatz sogar schon sicher. Doch während seiner Zivi-Zeit als Fahrer beim örtlichen Sozialdienst entdeckten seine Eltern eine Anzeige der Otto-Falkenberg-Schauspielschule München, die nach neuen Studenten suchte. Da Maximilian früher im Schultheater spielte, dachten seine Eltern, die Schauspielerei sei eine gute Idee. Ihr Sprössling hingegen nahm allerdings nur an der Theatergruppe teil, weil er ein Mädchen beeindrucken wollte.

Schauspielausbildung in München

Offenbar fand Maximilian Brückner aber dann doch Gefallen am Vorschlag seiner Eltern, entschied sich gegen eine Laufbahn als Arzt und meisterte die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule mit Bravour. Nach seinem Abschluss und einigen Theaterstationen ist er seit 2002 Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater.

Maximilian Brückner wird "Tatort"-Kommissar

Zwar liebt er das Theater und ist den Brettern, die die Welt bedeuten, bis heute treu, doch auch im Kino und Fernsehen ist Maximilian Brückner ein gern gesehener Darsteller. Zu größerer Bekanntheit brachte es der Schauspieler mit seiner Rolle des bayerischen Kommissars Franz Kappl im Saarbrücker "Tatort" in der ARD.

Bayer durch und durch

Dass Maximilian Brückner nicht nur in Serien und Filmen liebend gerne den Bayer mimt, sondern auch privat durch und durch heimatverbunden ist, bezeugen seine Hobbies Schuhplattlern und Tuba spielen. Der Bruder von sieben Geschwistern, der im Mai 2017 zum ersten Mal selber Nachwuchs bekam, wurde 2008 sogar bei den Kommunalwahlen in Bayern für die CSU zum Gemeinderat seiner Heimatgemeinde gewählt. Doch wegen eines Umzuges in ein anderes, kleines, idyllisches Dorf in Bayern gab er dieses Amt wieder auf.

"Hindafing" erregte viel Aufmerksamkeit

Maximilian Brückner, der sich zwischenzeitlich auch schon als Regisseur am Theater ausprobiert hat, flimmerte 2016 mit der vierteiligen österreichisch-deutschen Miniserie "Mörderisches Tal – Pregau" über die Bildschirme und erntete, wie gewohnt, für seine Leistung viel Applaus. Auch 2017 sorgte er erneut für Furore. Dieses Mal mit seiner neuen Serie im BR-Fernsehen. In "Hindafing" spielt Maximilian Brückner einen bestechlichen und hinterlistigen Bürgermeister, der sich mit Drogenproblemen, einer Menge Schulden und einer Klage rumschlagen muss. Wie gut, dass er solcherlei Sorgen nur im Fernsehen hat, denn im wahren Leben scheint der Schauspieler sein Glück gefunden zu haben.