Starporträt

Martina Stoessel

Als "Violetta" brachte die Argentinierin Martina Stoessel Millionen kleine Mädchen mit ihrer Serie und ihrer Musik zum Träumen

Martina Stoessel

  • Geboren , Buenos Aires / Argentinien
  • VornameMartina Alejandra
  • Name Stoessel Muzlera
  • Jahre21
  • Grösse 1.65 m
  • Partner Pepe Barroso Silva (2015-2018); Peter Lanzani  (2013-2015)

Biografie von Martina Stoessel

Wer das frühe Teenageralter überschritten hat, kennt die hübsche Argentinierin wohl eher nicht. In der Altersgruppe der Zehn- bis Zwölfjährigen hingegen ist Tini über 70 Prozent ein Begriff und wird gefeiert wie ein Superstar – vor allem von den Mädchen, die davon träumen, auch einmal eine "Violetta" zu werden.

Martina Stoessel ist "Violetta"

Für die Unwissenden: Martina Alejandra Stoessel Muzlera – wie sie mit vollem Namen heißt – ist als funkelnder Stern am Disney-Himmel bekanntgeworden. Von 2012 bis 2015 spielte sie in Disneys musikalischem Serienhit "Violetta", der von den Disney-Channels aus Lateinamerika, Osteuropa, dem Mittleren Osten und Afrika gemeinsam entwickelt wurde, die namensgebende Hauptfigur.

Die Story ist schnell erzählt: Violetta kehrt nach dem Tod ihrer Mutter gemeinsam mit ihrem Vater nach Argentinien zurück und versucht dort ihr Glück als Sängerin. Inklusive Familiengeheimnissen, Intrigen, Feindschaften und einem sich schnell drehenden Liebeskarussell – im Grunde alles, was eine packende Telenovela braucht.

Weltweiter Erfolg

Der Erfolg gibt der Show und ihrer Hauptdarstellerin Martina Stoessel Recht. Mittlerweile wurde die Serie in 15 Sprachen synchronisiert, flimmerte in 130 Ländern äußerst erfolgreich über die Bildschirme und hat um die 40 Millionen Zuschauer in Europa, dem Nahen Osten und Afrika erreicht. Der Unterhaltungsgigant Disney weiß, eine erfolgreiche Show angemessen zu vermarkten und wirft allerhand Merchandise-Artikel auf den Markt: CDs, Tagebücher, eine Schuhlinie, "Violetta"-Taschen und alles andere, was in die Schultasche und in den Alltag junger Mädchen passt.

Wie geht es weiter mit Martina Stoessel?

Nach dem Aus der Serie will Martina Stoessel nun mit ihrem Gesang durchstarten. Dass sie singen kann, hat sie ja in den 240 Episoden von "Violetta" schon unter Beweis gestellt. Unter ihrem Spitznamen Tini veröffentlichte sie im März 2016 ihre erste Single, die sowohl einen englischen als auch einen spanischen Titel bekam ("Born to Shine" und "Siempre Brillarás") - das dazugehörige Album "Tini" folgte kurz darauf.

Doch die Schauspielerei an den Nagel hängen will Martina nicht – vor allem nicht, wenn man beides zusammen vermarkten kann. Ihr Debütalbum ist nämlich gleichzeitig der Soundtrack zum Kinofilm "Tini: Violettas Zukunft", für den Martina erneut in die Rolle der Violetta schlüpft und deren Werdegang nach dem Ende der Telenovela erzählt. Noch läuft die Disney-Strategie also bestens.

Es bleibt abzuwarten, welche Richtung Martina Stoessel in Zukunft einschlagen wird: Wird sie weiterhin die brave, massentaugliche Sängerin und Schauspielerin sein? Oder wird sie eines Tages in die Fußstapfen ihrer berühmten Disney-Vorgängerin " " alias schlüpfen und sich unbekleidet auf einer Abrissbirne räkeln?

Große Liebe und schmerzhafte Trennung

Immerhin ist der Disney-Star gerade wieder Single und könnte sich so richtig austoben, wenn sie wollte. Zwei Jahre lang war Martina Stoessel mit dem argentinischen Schauspieler Peter Lanzani zusammen. Sie schwärmte schon für ihn, da kannte sie noch kein Mensch, lediglich ein altes Fanfoto der beiden erinnert an ihre allererste Begegnung. Jahre später, nun war auch Martina ein Star, trafen sich die beiden wieder und der Altersunterschied von sieben Jahren schien keine Rolle mehr zu spielen. Bei den Filmfestspielen von Venedig im Jahr 2015 sorgten die beiden Turteltauben mit einem innigen Kuss auf dem roten Teppich für Aufsehen. Nach peter ging es mit Pepe Barroso weiter, einem Model - auch er war zwei Jahre lang eine konstante an ihrer Seite, doch ewig hielt die junge Liebe nicht. Auch eine Lektion für die jungen fans, die das alles begierig mitverfolgen.

Solo unterwegs mit der "Tini – Got Me Started"-Tour 2017 - und dann?

Ob sich Martina Stoessel auch solo und ohne das Disney-Universum eine langfristige Karriere als Musikerin aufbauen kann, bleibt abzuwarten. Die Chancen stehen jedenfalls nicht schlecht.