Starporträt

Luke Mockridge

Er ist lucky und Luke! In seiner TV-Show "LUKE! Die Woche und ich" nimmt das Multitalent alles auseinander, das in der Welt so los ist und geht damit auf Erfolgskurs

Luke Mockridge

  • Geboren , Bonn
  • VornameLucas Edward Britton
  • Name Mockridge
  • Jahre30
  • Grösse 1.89 m

Biografie von Luke Mockridge

Luke Mockridge wurde 1989 in Bonn geboren – und bereits unter 30 hat der Comedian eine Karriere hingelegt, von der viele nur träumen können. Als Comedy-Newcomer tourte er 2012 mit seinem Solo-Programm "I'm lucky, I'm Luke" durch ganz Deutschland und landete damit seinen ersten großen Erfolg. Von da an ging es für ihn nur noch bergauf. Gerüchten zufolge sollte Mockridge sogar der Nachfolger von TV-Legende Stefan Raab werden.

Luke Mockridge läuft auf allen Kanälen

Auf Sat.1 hat er eine eigene Comedy-Show und bei YouTube mehr als 1,5 Millionen Abonnenten. In beiden Formaten beweist der Entertainer sein können. In seiner Show "LUKE! Die Woche und ich", die seit 2015 ausgestrahlt wird, macht er Witze über so gut wie alles, Selbstversuche und Live-Aktionen. Vor keinem Thema macht er Halt. "Ich bin eine Mischung aus Schwiegermutters Typ und Bad Boy. Aber ich bilde mir ein, dass ich über die ein oder andere Altentertainer-Qualität verfüge: Klavierspielen und Singen zum Beispiel", sagt Mockridge im Interview mit der Zeitung Welt.

Heidi Klum im Halloween-Fieber

Mit welchem Kostüm wird sie dieses Jahr alle Blicke auf sich ziehen?

Heidi Klum
Heidi Klum ist bekannt für ihre aufwendigen Halloween-Verwandlungen. Jetzt zeigt sie erstmalig die Vorbereitungen ihres Kostüms.
©Gala

Spiel mit Sprache

Comedy ist aber nicht alles, was Luke Mockridge kann. Bei ihm geht es auch (einigermaßen) ernsthaft. Im April 2014 veröffentlichte er sein erstes Buch "Mathe ist ein Arschloch – Wie (m)ich die Schule fertigmachte". In seinem Erstlingswerk dreht sich alles um das Thema Schulzeit. Mockridge wirft einen Blick auf die Schule zurück und porträtiert die Schüler- und Lehrertypen, die es an jeder Schule gibt. Als Moderator versuchte er sich ebenfalls – und zwar in seiner Show "Occupy School", die 2013 auf KiKa und im ZDF ausgestrahlt wurde. Und das Moderieren liegt ihm offenbar: Seit Mai 2017 führt er durch die Quiz-Show "Luke! Die Schule und ich".

Kreativität liegt in der Familie

Die Schauspiel-Gene wurden dem Moderator und Komiker quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater ist der kanadische Schauspieler und Kabarettist Bill Mockridge, der mit seiner Rolle als Erich Schiller in der Serie "Lindenstraße" bekannt wurde. Seine Mutter, Margie Kinsky, ist ebenfalls Schauspielerin und Kabarettistin. Sie beide haben gemeinsam die "Springermaus", ein Improvisationstheater in Bonn, gegründet. Er wuchs mit seinen fünf Geschwistern in Bonn auf. Alle haben die Kreativität im Blut: Sie sind heute als Model, Schauspieler, Regisseur, Musiker und Sänger tätig.

Luke Mockridge und die Liebe

Scheint also, als habe die ganze Familie gut was um die Ohren, doch hat Luke Mockridge bei diesem Arbeitspensum überhaupt noch Zeit für die Liebe? Wissen wir nicht genau, denn gerne plaudert der Comedian nicht über private Details aus seinem Leben. 2017 behauptete er noch, keine Freundin zu haben, doch über seinen aktuellen Beziehungsstatus schweigt er sich aus. Seine erste ernsthafte Beziehung hatte er mit 20 Jahren "und sie hat Schluss gemacht. Ich hatte schlimmen Liebeskummer, ich dachte, ich werde nie wieder glücklich". Doch er wurde wieder glücklich, wenn auch nicht auf Dauer. Lukes zweite längerfristige Beziehung scheiterte nämlich an seinem zeitraubenden Aufstieg im Showbusiness. Doch aufgepasst, liebe Ladies, wir verraten, welchen Typ Frau sich Luke an seiner Seite wünscht: "Blond, blauäugig. Ja, so skandinavisch angehaucht. Das finde ich sehr sehr sehr gut."

Erfahren Sie mehr:

News zu Luke Mockridge