Starporträt

Louis Ducruet

Louis Ducruet gehört zwar zum monegassischen Fürstenhaus, hält sich aber lieber diskret im Hintergrund. Aufmerksamkeit war allerdings unvermeidbar, als der Sohn von Prinzessin Stéphanie im Sommer seine Langzeitfreundin Marie Hoa Chevallier in der Kathedrale von Monaco heiratete.

Louis Ducruet

  • Geboren
  • VornameLouis Robert Paul
  • Name Ducruet
  • Jahre26
  • Grösse 1.78 m
  • Partner Marie Hoa Chevallier (verheiratet seit 2019)

Biografie von Louis Ducruet

Für konservative Fürstenhof-Beobachter muss die Geburt von Louis Ducruet 1992 ein Aufreger gewesen sein. Prinzessin Stéphanie brachte ihr erstes Kind unehelich zur Welt – welch ein Skandal! Den Vater verschwieg sie nicht, im Gegenteil: Es war ihr Bodyguard Daniel Ducruet, mit dem sie unmittelbar nach Geburt ihres Babys auch für ein Familienfoto posierte. Alle sollten ihr Glück sehen!

Zwei Kinder mit dem Bodyguard

Die Prinzessin und ihr ehemaliger Beschützer bekamen, zwei Jahre nach Söhnchen Louis, noch eine gemeinsame Tochter: Pauline Ducruet. Ein Jahr später heirateten sie und machten die Kinder damit thronfolgefähig. Das Familienglück währte allerdings nicht lange und zerbrach 1996 nach einem Seitensprung des zweifachen Kindsvaters spektakulär.

Schlagzeilen über wechselnde Liebhaber und royale Eskapaden gab es über Prinzessin Stéphanie, das „Entfant terrible“ von Fürst Rainier, über viele Jahre. Als Mutter gelang es ihr jedoch, ihren Nachwuchs skandalfrei-abgeschirmt aufwachsen zu lassen. Die Familie lebte phasenweise so weit weg vom Fürstenhof, dass über die Kinder kaum Details bekannt wurden. Ihre Auftritte in Monaco blieben auf einige wenige Termine beschränkt.

Im Interview mit „Point de Vue“ sagte Louis Ducruet 2018 rückblickend, er habe „eine glückliche Kindheit“ erlebt mit liebevollen Eltern. Sie hätten sich trotz Scheidung gut verstanden und ihn gelehrt, sich im Leben zu beweisen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ein guter Rat, den er befolgt. 

Jacques, Gabriella, Pierre + Co.

Die Thronfolge in Monaco

1. Prinz Jacques, Marquis von Baux, der älteste Sohn von Fürst Albert und Fürstin Charlène
2. Prinzessin Gabriella, Gräfin von Carladès, Tochter von Fürst Albert und Fürstin Charlène. Obwohl sie einige Minuten älter ist als ihr Zwillingsbruder Prinz Jacques rangiert sie hinter ihm.
3. Prinzessin Caroline von Hannover, Tochter von Rainer III von Monaco und Fürstin Grazia Patrizia, somit Schwester von Fürst Albert II.   Die Prinzessin ist verheiratet mit Prinz Ernst August von Hannover.
4. Andrea Casiraghi, Sohn von Prinzessin Caroline von Hannover und Stefano Casiraghi  Verheiratet ist er mit Tatiana Santo Domingo.

12

Fußball als Beruf

Louis besuchte Schulen in der Schweiz und in Monaco und ging zur weiteren Ausbildung an die „Ecole de Commerce SKEMA“, eine Wirtschaftsschule mit Sitz in Sophia Antipolis in Frankreich. Mit einem Abschluss von dort wurde er Student an der „Western Carolina University“ im US-Bundesstaat North Carolina, wo er den Bachelor in Sportmanagement machte.

Begeisterter Fußballfan war der Grimaldi-Spross schon lange. Seit er Teenager war, träumte er außerdem davon, einen Club zu führen. Diesen Weg verfolgt er jetzt bei seinem Lieblingsverein, dem „AS Monaco“, wo er als Scout angeheuert hat und in der ganzen Welt neue Kicker-Talente sucht.

Liebe auf den ersten Blick

Privat läuft es ebenso gut: In einem Nachtclub in Cannes begegnete Prinzessin Stéphanies Sohn 2011 zum ersten Mal der vietnamesisch stämmigen Marie Hoa Chevallier. Beide gingen zu dieser Zeit auf die „SKEMA“-Wirtschaftsschule und sahen sich auf dem Campus wieder. Für die dunkelhaarige Marie war es dort Liebe auf den ersten Blick, wie sie „Point de Vue“ gestand. Im Nachtclub hatte sie ihn wohl übersehen … Sie seien beide zuerst aber zu schüchtern gewesen, einander anzusprechen. So seien einige Monate vergangen, ehe sie den nächsten Schritt gewagt hätten.

Seither sind der Fürsten-Neffe und die Bankett- und Kongressorganisatorin ein Paar. Gemeinsame Auftritte in Monaco bei (fast) offiziellen Anlässen inklusive.

Verlobung in Vietnam

Obwohl Louis‘ Privatleben sonst äußerst diskret verläuft, zelebriert er seine Beziehung zu Marie Chevallier via Instagram recht öffentlich. Dort gab es sogar Fotos des Heiratsantrags zu sehen: Anfang 2018 ging der Fußball-Scout am Strand eines Luxushotels in Vietnam auf die Knie, überreichte seiner schönen Freundin einen Diamantring und stellte die entscheidende Frage. Natürlich sagte Marie ja und schrieb auf Instagram „Stolz mitzuteilen, dass ich JA gesagt habe zur Liebe meines Lebens. Ich liebe Dich so so so sehr.“

Dass vorher quasi die gesamte Familie, inklusive Onkel Albert, eingeweiht war, gestand der Bald-Ehemann im Interview mit „Point des Vue“. Prinzessin Stéphanie sei, bei der Aussicht bald eine Schwiegertochter zu bekommen, zu Tränen gerührt gewesen. Die Schwestern Pauline und Camille hätten ebenso geweint. 

Louis Ducruet + Marie Chevallier

Sie feiern ihre Liebe

Louis Ducruet, Marie Chevallier
Louis Ducruet und Marie Chevallier sind endlich Mann und Frau.
©Gala

Die Hochzeit im Juli 2019

Die Hochzeit von Louis Ducruet und Marie Chevallier fand Ende Juli 2019 in der Kathedrale Notre-Dame-Immaculée von Monaco statt. Fürst Rainiers Enkel wollte seinen dort begrabenen Großvater in sein Glück einbeziehen. Eine schöne Geste. SEine Schwester Camille war Brautjungfer, seine andere Schwester, Pauline, designte das Brautkleid von Marie - wie eng diese Familie verknüpft ist, sah man zu vielen Gelegenheiten. Marie wird sich willkommen fühlen.

Erfahren Sie mehr: