VG-Wort Pixel

Starporträt Lily-Rose Depp

Lily-Rose Depp hatte es als Kind berühmter Eltern sicherlich nicht immer leicht. Sie versuchte sich (sehr erfolgreich!) als Model, doch ihr Herz gehört der Schauspielerei. 

Biografie von Lily-Rose Depp

Lily-Rose Depp, Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis, hatte sicherlich keine einfache Kindheit. Als Tochter von Celebrities wurde sie selbst auch auf Schritt und Tritt verfolgt, Paparazzi waren stets auf der Jagd nach dem perfekten Schnappschuss des Promi-Sprösslings. Und auch jetzt, wo Lily-Rose eine junge Frau geworden ist, scheint es nicht einfacher zu werden mit den berühmten Eltern. Genauer gesagt: mit dem berühmten Vater.

Negativ-Schlagzeilen über Papa Johnny

Die Scheidungsschlacht von Papa Johnny und seiner Ex-Frau Amber Heard belastete Lily-Rose Depp natürlich sehr. Doch sie steht unmissverständlich hinter ihrem Vater. Auf Instagram postete sie ein Bild von ihrem Vater, auf dem er seine Lily-Rose als Baby zärtlich in den Händen hält, mit den Worten: "Mein Dad ist der liebenswürdigste und liebevollste Mensch, den ich kenne. Er war und ist nichts als der wunderbarste Vater für mich und meinen kleinen Bruder. Ich und jeder, der ihn kennt, würde dasselbe sagen."

Erst Model, dann Schauspielerin

Doch Lily-Rose Depp ist mehr als das Kind berühmter Eltern. Sie will sich von den Negativ-Schlagzeilen freimachen und ihren eigenen Weg gehen. Zunächst trat sie in die Fußstapfen ihrer französischen Mutter und versuchte sich als Model. Zwar war Lily-Rose äußerst erfolgreich, sie war sogar - von Karl Lagerfeld höchstpersönlich auserwählt - das Gesicht von Chanel, doch letztlich orientierte sie sich eher an ihrem Vater und schlug ihren Weg als Schauspielerin ein.

Durchbruch in Frankreich – und Hollywood

Um ihren großen Traum zu verwirklichen, brach Lily-Rose Depp sogar die Schule ab. Der Plan ging auf! Nach einigen kleinen Rollen begeisterte sie ihr Publikum als Ausdruckstänzerin Isadora Duncan in dem Biopic "Die Tänzerin". Für ihre Leistung wurde sie für einen César Award nominiert.

Ihren nächsten erfolgreichen Film, die französisch-belgische Produktion "Das Geheimnis der zwei Schwestern", drehte Lily-Rose Depp an der Seite einer echten Hollywood-Größe: Natalie Portman. Und es war niemand geringeres als Portman selbst, die sich Lily-Rose in der Besetzung ihrer kleinen Filmschwester wünschte.

Und auch ihr nächster Filmpartner sollte eine wichtige Rolle in Lily-Roses Leben einnehmen. Ihr Co-Star aus "The King" Timothée Chalamet war nämlich nicht nur ihr Kollege, auch privat kamen sich die beiden näher. Knapp zwei Jahre sollen die beiden ein Paar gewesen sein, ehe von Trennung die Rede war.

Lily-Rose Depp hat Großes vor

Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen, denn immerhin läuft zumindest beruflich alles nach Plan. Lily-Rose Depp hat einen mehr als vollen Terminkalender und diverse neue Projekte in der Mache. So wird sie mit Gary Oldman, Armie Hammer und Evangeline Lilly in dem Thriller "Dreamland" zu sehen sein, mit Colin Farrell in "Voyagers" über die Leinwand flimmern und neben Keira Knightley mit der Weihnachtskomödie "Silent Night" für weihnachtliche Stimmung sorgen.


News zu Lily-Rose Depp