Starporträt

Lily James

Jung, talentiert und schön – die britische Schauspielerin Lily James hat es mit viel Fleiß, Ehrgeiz und Talent nach ganz oben geschafft!

Lily James

  • Geboren , Esher / Vereinigtes Königreich
  • VornameLily Chloe Ninette
  • Name Thomson
  • Jahre30
  • Grösse 1.7 m

Biografie von Lily James

Lily Chloe Ninette Thomson, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Lily James, träumte von klein auf von nichts anderen, als Schauspielerin zu werden. Die Gene dazu hatte sie qua Geburt: Sie ist die Enkelin der der Schauspielerin Helen Horton und Tochter des Schauspielers und Musikers Jamie Thomson.

Die Schauspielerei lernte Lily James von der Pike auf

Und so stand es außer Frage, welchen Weg Lily James nach der Schule einschlagen würde. Ihr schauspielerisches Handwerk erlernte die junge Britin zunächst an der Arts Educational School in Tring, anschließend an der Guildhall School of Music and Drama in London. Nachdem sie ihre Schauspiel-Ausbildung 2010 abschloss, trat sich als Schauspielerin unter dem Namen "Lily James" auf. Der ist praktisch und rührend zugleich: Praktisch, weil es bereits eine Schauspielerin mit Namen Lily Thomson gab. 2008 verstarb ihr Vater an Krebs und nahm ihm zu Ehren seinen Spitznamen "James" an. Nun war Lily gewappnet für erste Rollen, die sie am Theater ergatterte.

Vom Theater ins Fernsehen und nach Hollywood

Nach einem kurzen Auftritt in der BBC-Produktion "Just William", Lilys erster Rolle vor laufender Kamera, sorgte sie ab 2011 mit ihrer Rolle der Poppy in der vierten Staffel der Serie "Secret Diary of a Call Girl - Geständnisse einer Edelhure" in Großbritannien für Aufmerksamkeit. Schnell schaffte es die talentierte Jungschauspielerin dann auch nach Hollywood und glänzte mit einer kleinen Rolle im starbesetzten Film "Zorn der Titanen".

Großer Durchbruch mit "Downton Abbey"

Doch am Ende war es nicht die Filmfabrik in Los Angeles, sondern eine britische Serie, die Lily James den großen Durchbruch bescherte. 2012 stieg sie bei "Downton Abbey" zunächst mit der Gastrolle Rose MacClare ein, die mit Beginn der vierten Staffel zu einer Hauptrolle wurde. Für ihre Leistung wurde Lily 2015 und 2016 jeweils mit einem "Screen Actors Guild Award" ausgezeichnet, den das gesamte Ensemble von "Downton Abbey" erhielt

Die Karriere von Lily James geht durch die Decke

Nun nahm die Karriere von Lily James ordentlich Fahrt auf. 2015 setzte sie sich gegen Hollywoodgrößen wie Emma Watson, Alicia Vikander, Saoirse Ronan und Margot Robbie durch und konnte sich die Rolle der "Cinderella" in der gleichnamigen Verfilmung sichern. Ein Jahr darauf war Lily neben Bradley Cooper im Drama "Im Rausch der Sterne" sowie als Elizabeth Bennet im Zombiefilm "Stolz und Vorurteil und Zombies" zu sehen. Dort lernte sie auch ihren Kollegen Matt Smith kennen, mit dem sie seit den Dreharbeiten 2014 zusammen ist.

2017 stellte Lily James mit ihren Rollen im hochgelobten Actionthriller "Baby Driver" und in der historischen Filmbiografie "Darkest Hour" ein für alle Mal klar, dass sie zu Recht eine der spannendsten jungen Schauspielerinnen unserer Zeit ist.

Im Business angekommen

So spannend, dass auch die "Academy of Motion Pictures and Art Sciences", die die begehrten Oscars vergibt, auf sie aufmerksam wurde. 2018 wird Lily die Ehre zuteil, in die "Academy" berufen zu werden. Dass sie eine ernstzunehmende Schauspielerin ist, steht also vollkommen außer Frage.

Chartstürmerin und Werbebotschafterin

Im selben Jahr spielt Lily, die schon in "Cinderella" ihr Gesangstalent unter Beweis stellte, in dem Musicalfilm "Mamma Mia! Here We Go Again" die junge Donna und interpretierte ABBA-Songs. Gleich mit vier Liedern schaffte es Lily in die britischen Charts.

Und auch in der Werbung macht sie sich einen Namen: Seit 2016 ist sie Werbebotschafterin für das britische Modehaus "Burberry", ein Jahr später folgte der Vertrag mit dem österreichischen Getränkehersteller "Vöslauer". Dieses Gesicht muss man aber auch zeigen!

Erfahren Sie mehr: