Starporträt

Li Bingbing

Li Bingbing ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Chinas. Und der Sprung nach Hollywood ist ihr auch geglückt

Li Bingbing

  • Geboren , Harbin, Mandschurei / China
  • VornameLi
  • Name Bingbing
  • Jahre46
  • Grösse 1.65 m

Biografie von Li Bingbing

In China ist Li Bingbing längst ein Star und auch in Hollywood mischt sie immer häufiger in der Nähe der ganz Großen mit. Ob in "Resident Evil" oder in "Transformers" – Li Bingbing spielt neben Hollywood-Stars wie Milla Jovovich und Mark Wahlberg, und das, obwohl sie zunächst gar keine Schauspielerin werden wollte.

Auf Umwegen zur Schauspielerei

Eigentlich wollte Li Bingbing Lehrerin werden. Nach der Schule begann sie ein Lehramtsstudium. Doch dann entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Schauspielerei und machte eine Ausbildung an der "Theater Akademie" in Schanghai.

Preisgekrönte Schauspielerin

Mit ihrem Debüt-Film "Seventeen Years" konnte sie dann 1999 gleich den ganz großen Coup landen: Die damalige Nachwuchsschauspielerin war in dem Drama so überzeugend, dass sie beim "Singapur International Film Festival" als beste asiatische Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Mit darauf folgenden chinesischen Filmen wie "A World without Thieves", "The Message" und "The Knot" konnte Li Bingbing weitere Preise einheimsen.

Zwischen China und Hollywood

Mit dem Hollywood-Film "The Forbidden Kingdom", der ersten gemeinsamen Arbeit der beiden Martial-Arts-Filmstars Jackie Chan und Jet Li,  gab Li Bingbing 2008 schließlich ihr Hollywood-Debüt. Anschließend spielte sie sowohl in Hollywood-Produktionen als auch in eher lokal erfolgreichen chinesischen Filmen. Wenn sie in Hollywood und um die Welt den roten Teppich betritt, richten sich übrigens alle Augen auf die hübsche Chinesin - sie hat ein gutes Gespür für Mode und Stil.

Ehrenamtliches Engagement

Bingbing engagiert sich ehrenamtlich für die Tierschutzorganisation "WWF" und ist Botschafterin der koreanischen Kultur in China. Sie unterstützt das Umweltschutzprogramm der Vereinten Nationen "UNEP". Zudem hat sie mit L.O.V.E. eine eigene Umweltschutzorganisation gegründet, die sich der Aufforstung chinesischer Regionen kümmert, die zur Wüste geworden sind.

Li Bingbing und ihre Karrierepläne

Und obwohl Li Bingbing in ihrer Heimat und auch international schon so viel erreicht hat – sei es in Sachen Schauspiel oder in Fragen des sozialen Engagements – hat die schöne Chinesin noch einen großen Traum auf ihrer Bucket List. Denn während man Li Bingbing häufig in actiongeladenen Filmen sieht, wünscht sie sich selbst, einmal eine lustige Komödie zu drehen. "Seitdem ich Schauspielerin wurde, habe ich in so vielen Filmen mitgespielt. Aber ich möchte so gerne mal eine Komödie drehen. Es bringt mich zum Lachen und macht den Job interessant. Wenn es eine Möglichkeit gibt, in einer Komödie zu spielen, werde ich es versuchen", erzählt Li Bingbing über ihre Karrierepläne. Es sieht also ganz danach aus, als hätte die Mimin noch so einiges vor – und wir sind gespannt drauf!

Filme mit Li Bingbing (Auswahl)

  • 2004: "Silver Hawk" ("Fei ying")
  • 2004: "Waiting Alone" ("Du zi deng dai")
  • 2005: "Dragon Squad" ("Mang Lung")
  • 2005: "wait' till you're older" ("Tung mung kei yun")
  • 2006: "The Knot" ("Yun shui yao")
  • 2008: "Butterfly" ("Hu die fei")
  • 2008: "The Forbidden Kingdom" ("Ni Chang")
  • 2009: "The Message" ("Feng sheng")
  • 2010: "Triple Tap" ("Cheung wong chi wong")
  • 2010: "Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen" ("Di Renjie: Tong tian di guo")
  • 2011: "Der Seidenfächer" ("Nina/Lily")
  • 2011: "1911 Revolution" ("Xinhai geming")
  • 2012: "Wo Yuan Yi" ("Tang Weiwei")
  • 2012: "Resident Evil: Retribution"
  • 2014: "Transformers: Ära des Untergangs" ("Transformers: Age of Extinction")
  • 2015: "Snow Girl and the Dark Crystal"
  • 2018: "Guardians of the Tomb"
  • 2018: "Meg" ("The Meg")