Starporträt

Lewis Hamilton

Schon seit seiner Kindheit drückt Lewis Hamilton aufs Gas, Bremsen scheint er nicht zu kennen. Sein Erfolg gibt ihm Recht - vier Formel-1-Weltmeistertitel nennt er inzwischen sein eigen

Lewis Hamilton

  • Geboren , Stevenage, England / Großbritannien
  • VornameLewis Carl Davidson
  • Name Hamilton
  • Jahre33
  • Grösse 1.74 m

Biografie von Lewis Hamilton

Mit gerade mal sieben Jahren hatte Klein-Lewis seinen ersten TV-Auftritt: In der Kindersendung "Blue Peter" gewann er mit seinem ferngesteuerten Auto ein Rennen. Nur drei Jahre später konnte er seine Fähigkeiten auch hinter dem Steuer beweisen: Mit zehn Jahren gewann Lewis die britische Nachwuchs-Kart-Meisterschaft. Kein geringerer als Jacques Villeneuve überreichte ihm seine Trophäe. Schon damals hatte Lewis sein Ziel klar vor Augen - ganz ohne Scheu. Mit einem von Papa selbstgebasteltem Fotobuch ging der Knirps auf Autogrammjagd und sprach ganz selbstbewusst den McLaren-Boss Ron Dennis an: "Hi. Ich bin Lewis Hamilton. Ich habe gerade die Meisterschaften gewonnen. Irgendwann möchte ich in Ihrem Auto Weltmeister werden." Dennis lächelte, schrieb ihm aus Spaß seine Handynummer ins Fotobuch und sagte: "Wenn du die Meisterschaft noch mal gewonnen hast, dann ruf mich an."

Früh auf Erfolgskurs

Das Talent seines Sohnes erkannte Vater Anthony früh. Neben seinem Job als Eisenbahner nahm er noch zwei Nebenjobs an, um Lewis den Rennsport zu ermöglichen. Heute ist sein Vater sein strenger Manager: "Nicht rauchen, nicht trinken. Und wenn du auf Partys Frauen abschleppen willst, musst du dir einen anderen Job suchen." Aus Spaß wurde ernst - und das ziemlich schnell. Hamilton gewann und gewann. Im Jahr 1998 nahm McLaren ihn dann tatsächlich unter Vertrag und förderte seine Karriere. 2000 wurde der fleißige Engländer Kart-Weltmeister, 2005 war er der Sieger der Formel-3-Euroseries, 2006 Meister des GP2. Am 24. November 2006 gab das Formel-1-Team McLaren-Mercedes bekannt: Lewis Hamilton wird in der Saison 2007 zweiter Fahrer neben Doppel-Weltmeister Fernando Alonso. In den darauffolgenden Monaten verblüffte der damals 22-Jährige die Formel-1 mit herausragenden Leistungen: Lange führte er die WM-Wertung an, in den letzten beiden Rennen der Saison wurde er mit viel Pech geschlagen - und nur Vize-Weltmeister. Seinen großen Traum vom Titel sollte er sich aber schon ein Jahr später erfüllen können: 2008 wurde Lewis Hamilton der zu diesem Zeitpunkt jüngste Weltmeister aller Zeiten. Sechs Jahre später gewann er die Formel-1 erneut - dieses Mal mit Mercedes - und zeigte, dass er immer noch zu den ganz Großen im Rennsport gehört. Und auch 2015 und 2017 hatte der Brite die Nase ganz vorn. Kein brite hat in der Formel 1 mehr Titel gewonnen.

Lewis ganz privat

Sein Wunschrennpartner wäre übrigens sein Bruder. Zu dem behinderten, einige Jahre jüngeren Nicolas hat Lewis eine ganz besondere Beziehung: Seit Jahren ist der Kleine bei fast allen Rennen seines großen Bruders dabei. Und überhaupt: Lewis ist ein echter Familienmensch. Dass sich seine Eltern Anthony und Carmen scheiden ließen, als er zwei Jahre alt war, tat dem Familiensinn keinen Abbruch. Im Gegenteil, er hatte eben zwei Mamas: seine leibliche Mutter Carmen, bei der er bis zu seinem zehnten Lebensjahr lebte, und seine Stiefmutter Linda. Dann gibt es da noch Opa Hamilton. Er ist Schulbusfahrer auf der Insel Grenada, wo die Familie Hamilton ihre Wurzeln hat. Sie sehen sich zwar nur zwei- bis dreimal im Jahr, aber telefonieren häufig.

Und was macht die Liebe?

Zunächst war die hübsche Asiatin Jodia Ma seine Freundin. Von ihr trennte er sich 2007, angeblich wegen zu viel Ablenkung von der Karriere. Er habe nur eine Chance, und die lasse er sich nicht nehmen, sagte er in Interviews zum Thema. Trotzdem gab es noch im selben Jahr eine neue Frau an seiner Seite: Die Beziehung zu seiner On-Off-Freundin Nicole Scherzinger, Sängerin der Pussycat Dolls, sorgte in den folgenden Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Zum ersten Mal trennten sich die beiden 2010, konnten dann aber nicht lange ohne einander sein. Zwischen 2011 und 2013 trennte und versöhnte sich das Paar immer wieder. Mal war Nicole seine Freundin, dann wieder nicht. Zur angeblich endgültigen Trennung kam es dann im Februar 2015. Aber wer weiß, vielleicht geben die beiden ihrer Liebe ja doch nochmal eine Chance? Bis dahin konzentriert sich Lewis eben einfach weiter darauf, auch noch einen fünften Weltmeistertitel zu ergattern.