Starporträt

Lady Gaga

Man kann sie lieben oder hassen: Lady Gaga sorgt mit eingängigen Pophymnen und provokanten Bühnenoutfits für Kontroversen.

Lady Gaga

  • Geboren , New York City, USA
  • VornameStefani Joanne Angelina
  • Name Germanotta
  • Jahre32
  • Grösse 1.55 m
  • Partner Christian Carino (verlobt); Taylor Kinney (2011-2016); Lüc Carl (2010-2011); Matthew Williams (2009-2010); Robert Fusari (2008-2009)

Biografie von Lady Gaga

Manch einer hielt für eine zu grell geschminkte Eintagsfliege mit Hang zur Selbstinszenierung als sie 2008 mit "Just Dance" urplötzlich die Charts stürmte. Doch die Sängerin zeigte sich beständig und veröffentlichte eine Single nach der anderen. Manch einem schien ihr schneller Erfolg ein Dorn im Auge: Als 2008 während der MTV Video Music Awards auf ihre "gagaesken" Outfits angesprochen wurde, antwortete sie: "Ich weiß gar nicht, wer diese Person ist. Ich weiß nicht einmal, ob es sich bei Lady Gaga um einen Mann oder eine Frau handelt."

Vom kleinen Mädchen zur Chartstürmerin

Nun: Die Gaga ist eine Frau - und eine Entertainerin noch dazu. "Schon als kleines Mädchen habe ich mich andauernd in Szene gesetzt, und im Grunde genommen mache ich das auch heute noch." Im Kindesalter drehte sie ihre Anlage zu und auf und nutzte Salzstangen als Mikrofon. Später besuchte sie dieselbe elitäre Privatschule, wie einige Jährchen zuvor auch Nicky und . Dort wurde sie jedoch von ihren Klassenkameraden für ihren extravaganten Stil verspottet. Doch Lady Gaga, die italienische Wurzeln hat, ließ sich nicht entmutigen und glaubte fest an sich und ihr Talent. Mit 14 Jahren hatte sie ihre ersten Auftritte in New Yorker Clubs und als ihre Eltern sie nach ihrem Auszug nicht finanziell unterstützen wollten, tanzte sie kurzerhand auf Tischen diverser Nachtlokale. "Ich bin die Dinge so angegangen, wie es sich gehört. Ich habe in jedem Club in ganz New York City auf der Bühne gestanden: Zunächst waren es Reinfälle, dann konnte ich die Fans irgendwann für meine Show begeistern, und während ich diese Lektionen gelernt habe, fand ich als Künstlerin zu mir", resümierte Lady Gaga ihren Werdegang zurückblickend.

Endlich der große Durchbruch

Mit 20 Jahren wurde dann tatsächlich die Plattenfirma "Interscope" auf sie aufmerksam und nahm sie unter Vertrag. 2008 folgte der Durchbruch mit ihrem Debüt-Album "The Fame". Darauf folgten vier weitere Platten, von denen ihre Fans, die sie liebevoll "Kleine Monster" nennt, mehr als begeistert waren: Sie landeten alle auf Platz Eins der amerikanischen Album-Charts.

Lady Gaga und ihre Vorzeigeseite

In einigen Beziehungen ist die Sängerin allerdings gar nicht so "gaga": Anstatt der Presse wilde Knutschereien in der Öffentlichkeit, peinliche Skandale oder heiße Affären zu liefern, war sie von 2011 an ganz brav und ladylike mit dem Schauspieler und Model liiert. Am 16. Februar 2015 gab sie bekannt, dass die beiden sich verlobt haben: "Er hat mir am Valentinstag sein Herz geschenkt und ich habe JA gesagt!" schrieb sie dazu. Allerdings kam nach der Verlobung erstmal eine Beziehungspause und viel Abstand – letztlich scheiterte die Beziehung der Musikerin und des Schauspielers.

Dauerhaftes Liebesglück mit Christian Carino?

Doch eine Bombenfrau wie Lady Gaga bleibt natürlich nicht lange Single. Ein neues Liebesglück hat sie mit dem 17 Jahre älteren Künstleragenten gefunden, inklusive Verlobung im Sommer 2017. Doch eilig haben es die beiden nicht, sie lassen sich Zeit ehe sie in den Hafen der Ehe segeln. Bleibt nur zu hoffen, dass Verlobung Nummer zwei dieses mal wirklich mit einer Hochzeit endet und nicht wieder ein vorzeitiges Liebsaus droht.

Lady Gaga tut Gutes

Neben ihrem Verlobten liegt Lady Gaga auch ihr soziales Engagement am Herzen: 2012 gründete sie mit ihrer Mutter Cynthia Germanotta die "Born This Way Foundation", die Hilfe für Jugendliche in allen Lebenslagen bietet.

Idole und Inspiration

Riecht nach Genie und Wahnsinn, diese Gaga. Da passt der Name doch perfekt. Doch diesen trägt sie nicht etwa wegen ihrer verrückten Art. Als Inspirationsquellen nennt sie und "Queen". Der 80er-Jahre-Klassiker "Radio Ga Ga" diente letztlich dann auch als Grundlage für ihren Künstlernamen. Auch für ihre wilden Bühnenoutfits, die sie allesamt selber kreiert, gibt es natürlich Vorbilder: Nämlich und Donatella Versace. Eine weitere Inspirationsquelle war wohl der deutsche Lyriker mit seinem Werk "Briefe an einen jungen Dichter" - Lady Gaga trägt seit 2009 ein Zitat daraus als Tätowierung auf ihrem linken Oberarm: "Prüfen Sie, ob er in der tiefsten Stelle Ihres Herzens seine Wurzeln ausstreckt, gestehen Sie sich ein, ob Sie sterben müssten, wenn es Ihnen versagt würde zu schreiben. Muss ich schreiben?" Ein Stück deutsche Sprache unter der Haut von Superstar Lady Gaga.

Lady Gaga - ihre Alben

  • 2008: The Fame
  • 2011: Born This Way
  • 2013: Artpop
  • 2014: Cheek to Cheek
  • 2016: Joanne

Die erfolgreichsten Songs von Lady Gaga

  • 2008: Just Dance
  • 2008: Poker Face
  • 2009: Paparazzi
  • 2009: Bad Romance
  • 2010: Alejandro
  • 2011: Born This Way
  • 2011: of Glory
  • 2013: Applause
  • 2016: Perfect Illusion
  • 2017: The Cure