Starporträt

Kevin James

Als "King of Queens" wurde Kevin James auf der ganzen Welt bekannt. Doch auch in zahlreichen Filmen bewies der Schauspieler komödiantisches Talent.

Kevin James

  • Geboren , New York
  • VornameKevin George
  • Name Knipfing
  • Jahre54
  • Grösse 1.73 m
  • Partner Steffiana  de la Cruz ( verh. seit 2004)
  • Kinder Sienna-Marie  (* 2005); Shea Joelle   (* 2007); Kannon Valentine   (*2011); Sistine Sabella   (*2015)

Biografie von Kevin James

Aufgrund seiner kräftigen Statur war Kevin James der geborene Footballspieler und Ringer. Während seiner Highschool-Zeit gehörte er zum Ringerteam. Als er an die Cortland-Universität ging, war Football seine große Leidenschaft und er wurde Runningback des dortigen Footballteams. Seine Begeisterung für Sport äußerte sich auch in der Wahl seines Studiengangs: Kevin James studierte Sport-Management. Doch nach drei Jahren Studium merkte er, dass es nicht das Richtige für ihn ist und er verließ die Universität ohne Abschluss.

Der Einfluss des Bruders

An seinem späteren Erfolg als Schauspieler ist sein Bruder Gary Valentine nicht ganz unbeteiligt. Gary war Mitglied einer Improvisationstheatergruppe, der sich der vier Jahre jüngere Kevin anschloss. Kevin James entdeckte dadurch seine Leidenschaft für die Schauspielerei und besuchte eine Schauspielschule.

Der Mentor Ray Romano

Als er von New York nach Los Angeles zog, traf Kevin James einen weiteren Schauspieler, der seine Karriere in die richtige Richtung lenkte. Er lernte den Komiker Ray Romano kennen. Dieser war von Kevins komödiantischem Talent so begeistert, dass er ihm eine Rolle in seiner Erfolgs-Sitcom "Alle lieben Raymond" verschaffte. Der Comedian war so überzeugend, dass die Macher von "King of Queens" ihn für die männliche Hauptrolle verpflichteten.

Der "King of Queens"

Für neun Staffeln spielte Kevin James seine Paraderolle als "Doug Heffernan", ein übergewichtiger Kurierfahrer, der von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt. Für die Rolle des tollpatschigen Ehemanns von "Carrie Heffernan", gespielt von Leah Remini, wurde er sogar für einen "Emmy" nominiert. Daraufhin konnte er auch zahlreiche Engagements in Kinofilmen wie "Hitch – Der Date Doktor", "Chuck + Larry – Wie Feuer und Flamme" und "Der Kaufhaus Cop" ergattern. 

Neue Sitcom "Kevin Can Wait" scheitert

2015 ging der Comedy-Star wieder zurück ins TV-Geschäft und entwickelte mit "Sony Pictures" und CBS eine neue Sitcom: "Kevin Can Wait". Doch während Kevin James mit seinem Quotenhit "King of Queens" erfolgsverwöhnt war, kam seine neue Serie ins Straucheln. Von Folge zu Folge nahmen die Quoten ab, immer weniger Zuschauer wollten die Show, die immer mehr zum "King of Queens"-Abklatsch wurde sehen – vor allem, nachdem Kevins Serien-Frau Donna (Erinn Hayes) den Serientod sterben musste, um Platz für Leah Remini zu machen. Und so gab der Sender bekannt, die Sitcom nach der zweiten Staffel einzustellen. "Die Zahlen sind schuld. 'Kevin Can Wait' war eine starke Serie für uns, doch sie hat dieses Jahr sehr abgenommen und ist in die falsche Richtung gelaufen", so das Statement des CBS-Präsidenten. Und auch Kevin James selbst gibt zu, gescheitert zu sein: "Wir mussten Erinn Hayes feuern, damit wir mit Remini neuen Stoff ausarbeiten konnten. Uns sind wortwörtlich die Ideen ausgegangen." Schade, doch so läuft's nun mal im harten Serienbusiness. 

Privates

Immerhin läuft es privat für Kevin James blendend. 2004 heiratete er seine Langzeit-Freundin Steffiana De La Cruz, mit der er drei Töchter und einen Sohn hat: Sienna-Marie (2005), Shea Joelle (2007), Kannon Valentine (2011) und Sistine Sabella (2015). De La Cruz ist ebenfalls Schauspielerin und war in "King of Queens" mehrmals in einer Nebenrolle zu sehen. Außerdem hatte sie einen kleinen Auftritt in "Der Kaufhaus Cop", in dem ihr Ehemann die Hauptrolle spielte.

Filmografie (Auswahl)

  • 1996–2005: "Alle lieben Raymond" ("Everybody Loves Raymond", Fernsehserie)
  • 1997: "Cosby" (Fernsehserie)
  • 1998–2007: "King of Queens" ("The King of Queens", Fernsehserie)
  • 2005: "Hitch" – "Der Date Doktor" ("Hitch")
  • 2007: "Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme" ("I Now Pronounce You Chuck + Larry")
  • 2008: "Leg dich nicht mit Zohan an" ("You Don’t Mess with the Zohan")
  • 2009: "Der Kaufhaus Cop" ("Paul Blart: Mall Cop", auch Drehbuch und Produktion)
  • 2010: "Kindsköpfe" (Grown Ups) 2011: "Dickste Freunde" ("The Dilemma")
  • 2011: "Der Zoowärter" ("Zookeeper")
  • 2012: "Das Schwergewicht" ("Here Comes The Boom")
  • 2013: "Kindsköpfe 2" ("Grown Ups 2")
  • 2015: "Der Kaufhaus Cop 2" ("Paul Blart: Mall Cop 2")
  • 2015: "Pixels"
  • 2016–2018: "Kevin Can Wait" (Fernsehserie)