Starporträt

Kevin Hart

Kevin Hart musste in seiner Kindheit und später auf Comedy-Bühnen viel einstecken. Doch er hat sich durchgebissen und ist heute erfolgreicher denn je

Kevin Hart

  • Geboren , Philadelphia, Pennsylvania / USA
  • VornameKevin Darnell
  • Name Hart
  • Jahre40
  • Grösse 1.63 m
  • Partner Eniko  Parrish (verheiratet); Torrei  Hart (geschieden)
  • Kinder Heaven  (*2005); Hendrix  (*2007); Kenzo Kash  (*2017)

Biografie von Kevin Hart

Der Humor von Comedian und Schauspieler Kevin Hart hat einen gar nicht so lustigen Ursprung. Zusammen mit seinem Bruder Robert wuchs er bei seiner alleinerziehenden Mutter in Pennsylvania auf. Kevins Vater ließ sich so gut wie nie blicken – entweder, weil er im Knast saß oder weil seine Kokainsucht ihn dermaßen aus der Bahn warf, dass er seine Familie schlichtweg vergaß. Als Kind hat man in einer solchen Situation mehrere Möglichkeiten, natürlich unbewusst, mit den Schwierigkeiten umzugehen. Der kleine Kevin entschied sich für Humor, brachte seine Mitmenschen zum Lachen und entdeckte den Humor als seine ganz persönliche Bewältigungsstrategie.

Humor als Bewältigungsstrategie

Und tatsächlich, Kevins Strategie ging auf. Er konnte sich einigermaßen aus Schwierigkeiten heraushalten und verbrachte, den Umständen entsprechend, eine relativ normale Kindheit. Nach seinem Schulabschluss ging er nach New York und besuchte dort ein Community College. Danach zog es ihn nach Neuengland. In Brockton, Massachusetts wurde er Schuhverkäufer.

Ungewohnt private Einblicke

Hier tanzt Heidi Klum mit Tochter Leni

Heidi Klum
Heidi Klum plaudert in der Öffentlichkeit gern über ihr Liebesglück mit Ehemann Tom Kaulitz. Doch die Privatsphäre ihrer Kinder ist der Model-Mama heilig. Umso überraschender, dass sie jetzt ein Video teilt, dass sie gemeinsam mit Tochter Leni bei einer süßen Tanz-Performance zeigt.
©Gala

"Lil Kev" scheitert kläglich

Doch Schuhe verkaufen war nicht das, was er wollte. Auch wenn man unweigerlich an den legendären Al Bundy denken muss und sich ein Schmunzeln nicht verkneifen kann. Doch Kevin wollte auf die Bühne, Menschen unterhalten und zum Lachen bringen. Seine ersten Gehversuche startete der 1,63 Meter kleine Kevin auf offenen Bühnen in seiner Heimat Philadelphia unter dem Namen "Lil Kev". Doch das ging nach hinten los, das Publikum war gnadenlos: In den allermeisten Fällen verließ er unter lauten Buhrufen vorzeitig die Bühne. Einmal wurde er sogar mit einem Stück Hühnchen beworfen.

Erfolge auf der Bühne

Also ging er zurück nach Massachusetts, wo ja schon das Schuhe verkaufen ganz gut geklappt hatte, und versuchte dort sein Glück auf diversen Bühnen. Und schau an, die Buhrufe wurden weniger, Kevin schaffte es, seine Shows tatsächlich zu Ende zu bringen und die Leute lachten sogar, das Publikum fand Gefallen an Kevins Performance. Fortan tingelte er mit erfolgreichen Touren durchs ganze Land, angefangen mit dem Programm "I'm a Grown Little Man", gefolgt von "Seriously Funny" im Jahre 2010 und "Laugh At My Pain" im Jahre 2011. Letzteres spielte rund 15 Millionen Dollar ein und war damit die erfolgreichste Standup-Tour des Jahres. 2012 ging es für Kevin mit dem TV-Special "Let Me Explain" auf die amerikanischen Fernsehbildschirme.

Kevin Hart auf der großen Leinwand

Zwischenzeitlich hatte es Kevin längst von Bühnen auf die große Leinwand geschafft. Er etablierte sich als quatschmachender Schauspieler und gab in etlichen Komödien seinen Humor zum Besten.

Filme mit Kevin Hart

  • "Scary Movie 3" (2003)
  • "… und dann kam Polly" (2004)
  • "Soul Plane" (2004)
  • "Jungfrau (40), männlich, sucht …" (2005)
  • "Scary Movie 4" (2006)
  • "Ein Schatz zum Verlieben" (2008)
  • "Mensch, Dave!" (2008)
  • "Sterben will gelernt sein" (2010)
  • "Fast verheiratet" (2012)
  • "Das ist das Ende" (2013)
  • "Zwei vom alten Schlag" (2013)
  • "Ride Along" (2014)
  • "Die Trauzeugen AG" (2015)
  • "Der Knastcoach" (2015)
  • "Ride Along: Next Level Miami" (2016)
  • "Central Intelligence" (2016)
  • "The Upside" (2017)
  • "Jumanji: Willkommen im Dschungel" (2017)

Harte Arbeit für Kevin Hart

Für diesen immensen Erfolg von ganz unten nach ganz oben musste Kevin Hart ordentlich ackern. Natürlich darf es nicht an Disziplin fehlen und wer dem Komiker und Schauspieler auf Facebook, Instagram und Co. folgt, bekommt einen Eindruck von seinem Durchhaltevermögen. Jeden Morgen steht Kevin Hart um 5:30 Uhr auf, um erst mal ins Fitnessstudio zu gehen. Anschließend steht noch das morgendliche Joggen an. Für Kevin Hart ist das taffe Sportprogramm eine Selbstverständlichkeit: "Du kannst nicht 100% Leistung erwarten, wenn dein Körper nicht in der Form ist, 100% zu geben". Mit dieser Einstellung gilt Hart nicht umsonst als einer der fleißigsten Stars im Show-Business. Hinter dem Erfolg steckt kein Geheimrezept, es ist lediglich harte Arbeit, die sich für Kevin Hart glücklicherweise auszahlt. 

Erfahren Sie mehr: