VG-Wort Pixel

Starporträt Kelly Overton

Während Kelly Overton früher nur Sport im Sinn hatte, gibt sie sich heute ganz der Schauspielerei hin und wurde so zum gefragten Serienstar.

Steckbrief

  • Vorname Kelly Anne
  • Name Overton
  • geboren 28.08.1978, Wilbraham, Massachusetts / USA
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Jahre 43
  • Grösse 1.7 m
  • Partner Judson Pearce Morgan (verheiratet)
  • Kinder Ever (*2011) Tochter (*2017) Sohn (*2019)

Biografie von Kelly Overton

Die Schauspielerin Kelly Overton war zu ihren Highschoolzeiten der Traum aller Teenagereltern. Statt zu feiern und sich heimlich die Nächte um die Ohren zu schlagen, hatte sie immer gute Noten und ging jede freie Minute zum Sport. Sie liebte Ballsport, wie Fuß- und Basketball und feierte große Erfolge als Hürdenläuferin. An ihrer Schule legte sie die Strecke als schnellste zurück und blieb ungeschlagen.

Schauspielstudium mit Bravour abgeschlossen

Doch ihren weiteren Karriereweg richtete Kelly Overton nicht nach dem Sport aus, dieser blieb nur ein Hobby. Nach ihrem Schulabschluss ging sie mit Sack und Pack in den Big Apple und bewarb sich an der American Academy of Dramatic Arts. Die junge Frau musste äußerst talentiert gewesen sein, denn sie wurde angenommen und schloss die Ausbildung mit der höchsten Ehre, dem Charles Jehlinger Award, ab.

Von der Bühne vor die Kamera

Nach einigen Jahren Leben in New York und Erfolgen auf Broadway-Bühnen zog es Kelly Overton ins sonnige Los Angeles und vor die Kamera. Rasch ergatterte die hübsche Schauspielerin ihre erste TV-Rolle in der Seifenoper "All My Children", in der sie 17 Episoden lang mitwirkte. Nach kleinen Rollen im Horrorstreifen "Ring 2" und der Stephen King-Adaption "Desperation" war es wohl wieder an der Zeit für seichtere, weniger gruselige Rollen. In den kommenden Jahren tingelte Kelly Overton mit Gastauftritten durch so ziemlich jede amerikanische Erfolgsserie. Zu sehen war sie unter anderem in "CSI: NY", "Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen", "Criminal Minds", "Numbers – Die Logik des Verbrechens", "Psych", "CSI: Miami" und "Navy CIS".

Ehe- und Familienglück

Doch neben ihren vielen TV-Engagements hat Kelly auch immer wieder Lust, Filme zu machen. So übernahm sie eine Hauptrolle in der Videospielverfilmung "Tekken" und schrieb und produzierte zusammen mit ihrem Mann Judson Pearce Morgan den Film "The Collective", in welchem sie auch die Hauptrolle der Tyler Clarke spielte.

Seit 2004 sind Kelly Overton und Judson Pearce Morgan verheiratet, 2011 erblickte ihre gemeinsame Tochter Ever Evangeline Morgan das Licht der Welt, 2017 folgte eine weitere Tochter, 2019 ein Sohn.

Kein Karriereende in Sicht

Mit all den schauspielerischen Erfahrungen, die Kelly Overton in der Vergangenheit sammeln konnte ist sie heute gut im Geschäft. Die hübsche Brünette konnte sich eine Rolle in einer der beliebtesten und erfolgreichsten Serien aller Zeiten sichern. Für die fünfte Staffel von "True Blood" schlüpfte sie in die Rolle der Werwölfin Rikki Naylor und wurde zur sechsten Staffel in den Hauptcast befördert.

Und im Hauptcast geht es auch weiter: Seit 2016 können wir die Schauspielerin als Vanessa Helsing in der aufregenden Syfy-Serie "Van Helsing" bewundern.


News zu Kelly Overton