Starporträt

Kelly Osbourne

Eine Kindheit in der Öffentlichkeit, viel zu früher Ruhm, Drogeneskapaden – und Kelly Osbourne hat es trotzdem geschafft eine beeindruckende Frau zu werden.

Kelly Osbourne

  • Geboren , London, England / Großbritannien
  • VornameKelly Lee
  • Name Osbourne
  • Jahre35
  • Grösse 1.58 m
  • Partner Ricki Hall (aktuell); Matthew Mosshart (2013-2014); Luke Worall (2009-2010)

Biografie von Kelly Osbourne

Als Tochter vom ehemaligen "Black Sabbath"-Frontmann Ozzy Osbourne hat man es nicht leicht: Ständig wurde Kelly Osbourne mit abgebissenen Fledermausköpfen konfrontiert und verbrachte dazu die Pubertät in einer Reality-Show. Da muss man sich erst mal durchbeißen. Kelly hat es gut gemeistert - trotz allem ist sie heute eine selbstbewusste junge Frau.

Kellys traurige Jugend in der Öffentlichkeit

Natürlich kennt man Kelly Osbourne vor allem durch ihre berühmten Eltern, Ozzy und Sharon Osbourne. Die Öffentlichkeit konnte jeden ihrer Schritte in der Reality-Show "The Osbournes" beobachten und zusehen, wie sie sich mit ihrem jüngeren Bruder Jack prügelte oder wie sie übertrieben Weihnachtslieder ihrer Lieblingsfeindin Christina Aguilera intonierte. Außerdem war die Teenager-Kelly mit den pinkfarbenen Haaren meist lautstark fluchend zu sehen. Diese Zeit war für die damals 17-jährige Rockertochter alles andere als einfach: "Teenager zu sein, ist die schwierigste Zeit im Leben. Alles ist ein erstes Mal, alles ist neu. Das ist schwer. Und es vor der ganzen Welt tun zu müssen, ist noch schwerer. Man wacht morgens auf und liest in der Zeitung die Schlagzeile: 'Ozzys fette Kinder'. Ich habe nie gemerkt, dass mit mir etwas nicht stimmt, bis die Medien darauf gezeigt haben. Dann hat es mich sehr unglücklich gemacht." Sie war so fertig, dass sie schon damals dem schlechten Vorbild ihres Vaters folgte: "Ich habe Drogen genommen, weil ich mich selbst gehasst habe. Mit 15 Jahren aufzuwachen und sich selbst auf der ersten Seite einer Zeitung zu sehen, die einen 'gestrandeter Wal' nennt - das ist so ziemlich das Schrecklichste, was man sich vorstellen kann." Heute hat sie mehrere Drogenentzüge hinter sich und die Sucht überwunden.

Herzogin Catherine

Hier plaudert Prinz William ihre Lieblingssendung aus

Prinz William und Herzogin Catherine
Ups, wer hat denn da ein Insider-Geheimnis verraten? Prinz William hat auf einem Termin erzählt, zu welcher Sendung seine Frau Herzogin Catherine gerne vor dem Fernseher entspannt.
©Gala

"Ich lasse mir nichts mehr gefallen!"

Nebenbei hat sie rund 30 Kilo abgenommen und trägt die einst pinkfarbenen Haare (wenn sie nicht gerade grau oder lila gefärbt sind) blond. Nach einem eher mäßig erfolgreichen Versuch als Sängerin ist sie heute vor allem als Moderatorin tätig. So führte sie durch verschiedene MTV-Preisverleihungen und hatte vier Jahre lang ihre eigene Show namens "Fashion Police". Dort urteilte sie gemeinsam mit Joan Rivers erbarmungslos über die Outfits von anderen Promis. Die einst unsichere, übergewichtige Teenager-Göre hat sich zur selbstbewussten Frau gewandelt: "Es gibt viel zu viele Leute auf der Welt, die auf sich herumtrampeln lassen. Ich lasse mir nichts mehr gefallen."

Kelly Osbourne geht unter die Autorinnen

Wie sie zu dieser beeindruckenden Einstellung kam, verrät Kelly Osbourne in ihrem 2017 erschienenen Buch "There Is No F*cking Secret: Letters From a Badass Bitch". In dem Werk voller Briefe an Menschen, die sie in ihrem Leben begleitet und beeinflusst haben, wird deutlich, wie sich das unglückliche Mädchen dank ihrer Kämpfernatur zu einer selbstbewussten und erfolgreichen Frau gemausert hat. Ein empowernder Rückblick für alle Kelly Osbourne-Fans und die, die es werden wollen. 

Erfahren Sie mehr: