Starporträt

Keith Urban

Keith Urban versteht es, das Publikum ebenso in seinen Bann zu ziehen wie einen ganz bestimmten Hollywood-Star.

Keith Urban

  • Geboren , Whangarei, Neuseeland
  • VornameKeith Lionel
  • Name Urban
  • Jahre51
  • Grösse 1.78 m
  • Partner Nicole Kidman (verheiratet)
  • Kinder Sunday Rose  (*2008); Faith Margaret   (*2010)

Biografie von Keith Urban

"There's a new wind blowin' like I've never known. I'm breathin' deeper than I've ever done."

Wenn man den blondgesträhnten Australier so dastehen sieht mit seiner Surferfrisur und seinem gebräunten Gesicht mit dem schelmischen Lächeln, kann man sich gar nicht vorstellen, dass er auch eine dunkle Seite hat – gezeichnet von Alkohol- und Drogenabhängigkeit und anschließenden Entziehungskuren. Heute führt der Country-Star ein recht geregeltes Leben mit Frau und Kindern.

Ryan Reynolds + Blake Lively

Erstes Baby-Foto von ihrer jüngsten Tochter

Ryan Reynolds und Blake Lively necken sich gern
Seit 2011 sind Blake Lively und Ryan Reynolds ein Paar. Sie lernten sich bei Dreharbeiten zum Film "Green Lantern" kennen. Im Sommer 2019 kam ihre dritte Tochter zur Welt.
©Gala

Schon als Kind ein Gitarrenheld

Keith wuchs in einer sehr musikalischen Familie im australischen Queensland auf. Schon mit vier Jahren bekam er seine erste Ukulele geschenkt. Als eine Zigeunerin eine Anzeige für Gitarrenstunden in einem der Geschäfte von Keiths Eltern aufhängen wollte, verlangte sein Vater im Gegenzug Gitarrenunterricht für den Sohn. Gesagt, getan – von da an spielte und sang der kleine Keith, wann immer sich die Möglichkeit bot.

Musik statt Schule

Mit sieben Jahren trat er den "Westlife Super Juniors" bei, einem örtlichen Showtalent-Projekt. Noch heute schwärmen ehemalige Mitarbeiter von dem kleinen rotblonden Jungen: "Er war ein geborener Entertainer. Die Gitarre war größer als er selbst." Leider musste er das Projekt nach drei Jahren wegen disziplinarischer Vergehen verlassen. Schon damals schlug Keith gern über die Stränge. Mit zwölf spielte er in seiner ersten Band und verließ schon mit 15 die Schule, um sich komplett der Musik zu widmen.

Country-Mekka

Das brachte ihm 1990 schließlich den ersten Plattenvertrag und damit die Aufnahme eines Albums ein. Zwei Jahre später zog es ihn nach Nashville/Tennessee, dem Mekka der Country-Musik, wo er die Band "The Ranch" gründete, mit der er 1997 auch das gleichnamige Album herausbrachte. Der landesweite Durchbruch kam drei Jahre später mit seinem Soloalbum "Keith Urban".

Golden Boy

Von da an ging es mit seiner Karriere steil bergauf. Über die Jahre wurde er mit Preisen und Auszeichnungen behangen, unter anderem mit mehreren Grammys für die "Best Male Country Vocal Performance". Seine darauffolgenden Platten erreichten in den Staaten, Kanada und Australien Gold- und Platinstatus. Vor europäischem Publikum stand er erstmals 2005 als Support-Act von Bryan Adams. Urban kümmert sich auch um den "Nachwuchs" im Showgeschäft. So saß er schon als Juror und Coach bei "The Voice" (in Australien) und bei "American Idol".

"Oh, a better life"

Im Juni 2006 heiratete der Sänger die Schauspielerin Nicole Kidman. Nachwuchs kam am 7. Juli 2008, die gemeinsame Tochter Sunday Rose. Das kleine Schwesterchen Faith Margaret folgte am 28. Dezember 2010 mithilfe einer Leihmutter.

Alben von Keith Urban (Auswahl)

  • 1999: "Keith Urban"
  • 2002: "Golden Road"
  • 2004: "Be Here"
  • 2005: "Days Go by 2006: "Love, Pain + the Whole Crazy Thing"
  • 2007: "Greatest Hits"
  • 2009: "Defying Gravity"
  • 2010: "Get Closer"
  • 2012: "The Story so Far"
  • 2013: "Fuse"
  • 2016: "Ripcord"

Erfahren Sie mehr: