VG-Wort Pixel

Starporträt Keiko Agena

Keiko Agena wird für immer mit ihrer Rolle der Lane Kim aus "Gilmore Girls" verbunden sein. Immerhin steckt auch in ihr selbst eine kleine Rockerbraut

Steckbrief

  • Vorname Christine Keiko
  • Name Agena
  • geboren 03.10.1973, Honolulu, Hawaii / USA
  • Sternzeichen Waage
  • Jahre 47
  • Grösse 1.55 m
  • Partner Shin Kawasaki (verh. 2005)

Biografie von Keiko Agena

Wie gerne erinnern wir uns an Rorys bestes Freundin aus "Gilmore Girls": Lane Kim war liebenswert und tollpatschig, stand Rory immer zur Seite, war begeisterte Schlagzeugerin, versteckte ihre heiß geliebte Rockmusiksammlung vor der strengen, konservativen Mutter und brachte am Ende der Serie Zwillinge zur Welt.

Das Revival: "Gilmore Girls: A Year in the Life"

Lane war so sympathisch, lustig und treu, das jeder sie zur Freundin haben wollte. Fans auf der ganzen Welt trauerten, als die beliebte Serie über das verrückte Mutter-Tochter-Gespann nach sieben Staffeln im Jahr 2007 ein Ende fand. Doch dank des Netflix-Revivals der Serie unter dem Titel "Gilmore Girls: A Year in the Life" wird Keiko Agena als Lane Kim in Stars Hollow wieder auf ihre liebenswerten Freunde treffen.

Durch Zufall zum Schauspiel

So sehr wie Keiko Agena ihren Beruf und die Schauspielerei heute liebt, könnte man meinen, sie hätte schon immer von einer Schauspielkarriere geträumt. Dabei kam sie ursprünglich durch einen Zufall dazu. Zu Schulzeiten hasste sie Sport, hatte keine Lust, einen Kurs zu belegen und besuchte stattdessen den Schauspielkurs ihrer Schule. Doch nachdem sie mit zehn Jahren zum ersten Mal auf der Bühne stand, war es um sie geschehen. Für Keiko war ihre Zukunft nun ganz klar, sie wollte Schauspielerin werden.

Der große Durchbruch

Also zog Keiko Agena nach Washington, um dort am "Whitman College" Drama zu studieren. Nach ihrem Abschluss ergatterte die auf Hawaii geborene Schauspielerin rasch erste kleinere TV-Rollen. So sah man sie vor ihrem großen Durchbruch unter anderem in Serien wie "Renegade – Gnadenlose Jagd", "Emergency Room – Die Notaufnahme", "Beverly Hills, 90210" und "Felicity". Im Jahr 2000 stand dann das lebensverändernde Casting für "Gilmore Girls" an. Keiko überzeugte die Serienmacherin Amy Sherman-Palladino mit "Furchtlosigkeit, gemischt mit Intelligenz, Charme und Energie", was ihr letztlich die Rolle einbrachte.

Zwar war Keiko zu diesem Zeitpunkt bereits 26 Jahre alt, ihre Serienfigur hingegen erst 16, doch alle waren sofort von der 1,55 Meter kleinen Schauspielerin überzeugt. Auch bei den Kritikern kam sie gut an, 2002 gewann sie den Young Artist Award als beste Nebendarstellerin in einer Serie.

Das Leben nach "Gilmore Girls"

Doch wie es bei Serien nun mal so ist: Das Ende ist absehbar. Nach dem Aus der Serie war sie im amerikanischen Comedyfilm "Major Movie Star" zu sehen, wo sie eine Hauptrolle spielte. Kleine Auftritte hatte sie in beliebten Serien wie "Private Practice", "Dr. House", "Scandal" sowie "Shameless" und konnte sich 2011 eine Hauptrolle im Kinofilm "Transformers 3" sichern, in dem sie Shia LaBeouf und Patrick Dempsey zu sehen war.

Liebesglück im Helikopter

So rund wie es in Keikos Berufsleben läuft, so glücklich ist sie auch privat. Seit 2005 ist sie mit ihrem Mann Shin Kawasaki verheiratet. Die Hochzeit fand 2005 in einem Helikopter über Las Vegas statt. Ziemlich verrückt, aber irgendwie passt das zu ihr.

Ein wenig von Lane Kim hat sich Keiko Agena erhalten: Auch sie ist eine kleine Rockerbraut, die gerne Schlagzeug spielt und Motorrad fährt.